Das Ende der Menschheit

Ob in der Bibel oder den Niederschriften der Seher, wird überall vom Ende der Menschheit prophezeit. Was passiert wirklich? Gibt es eine absolute Wahrheit? Der Moderator Bill Gallatin wirft einen provokanten Blick auf die „Zeichen der Zeit“ und lässt Experten wie Dave Hunt, Chuck Missler, Roger Oakland und Chuck Smith zu Wort kommen. Wird die Zuverlässigkeit der Bibel durch erfüllte Prophetie belegt? In diesem Video werden verschiedene Gebiete der biblischen Prophetie und ihre Erfüllung vorgestellt.

von Fabio Ribeiro de Araujo

Apokalypse! Wenn die Welt untergeht…und eine neue Welt entsteht!

Finanzkrise, Bankenkollaps, Entlassungen, Firmenpleiten. Für die Massenmedien sind diese Ereignisse völlig überraschend eingetreten. Aber war diese Entwicklung wirklich so unvorhersehbar? Nein, behauptet Fabio Araujo, sie war vor einem Jahr ebenso abhersehbar wie schon vor zwei, vor fünf oder vor zehn Jahren, und dazu musste man wahrlich kein Wirtschafts- oder Finanzexperte sein. Die ältesten Hinweise auf die heutige Wirtschaftskrise stammen aus Quellen, welche unseren Massenmedien niemals eine Meldung wert wären. Sie stammen von Sehern, von Propheten oder aus zum Teil jahrhundertealten Prophezeiungen. Von diesen Mahnern wurde die gegenwärtig um sich greifende Krise schon vor langer Zeit vorhergesagt, und sie sagten noch mehr: nämlich, was auf diese Krise folgen wird und wie die Entwicklung der Menschheit langfristig weitergeht.

Sehr beruhigend ist es nicht, was uns für die nähere Zukunft prophezeit wird. Da ist beispielsweise die Rede von bürgerkriegsähnlichen Zuständen, von kommunistischen Revolutionen, Religionsverfolgungen und schließlich von einem Dritten Weltkrieg, auf den eine globale Naturkatastrophe folgen soll.

Fabio Araujo hat in einer über 20-jährigen Forschungstätigkeit Prophezeiungen aus aller Welt untersucht. Dafür studierte er über 500 Bücher in den verschiedensten Sprachen. Darunter alte und seltene Werke, die er in den Bibliotheken der unterschiedlichsten Länder ausfindig machte.

Indianerstämme in Nord- und Südamerika erwähnen eine Zeit, während der die Sonne für drei oder vier Tage nicht am Himmel steht. Gleiches gilt für die Mythen der Mayas, der Azteken und der Inkas, der Babylonier und Assyrer, für skandinavische Mythen, die Sagen afrikanischer Stämme sowie für uralte indische, chinesische, japanische und australische Legenden. Ist die heutige Klimaveränderung der Vorbote eines unmittelbar bevorstehenden Polsprungs?

Araujo präsentiert dem Leser bislang unbekannte Prophezeiungen, einschließlich alter ägyptischer Quellen, spiritistischer Vorhersagen aus Brasilien, alter chinesischer Orakel und mittelalterlicher Legenden aus ganz Europa. Dabei stellt er überraschende Übereinstimmungen fest und kommt zu dem Ergebnis, dass unsere Erde unmittelbar vor einem Kulminationspunkt zu stehen scheint.

gebunden, 256 Seiten

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung