Das magische Jahr 2012

Die Magische Zahl 12 erscheint in diesem Datum 21.12.2012 3 mal. Es bedeutet zwölf aus zwölfen und das tausendfach. Diesen Satz können wir auch in der Bibel lesen. Addieren wir diese Zahl so kommen wir auf exakt die 144000 die auch in der Bibel und anderen Schriften eine grosse Bedeutung haben. In Offenbarung 14 und Offenbarung 7 wird eine ganz besondere Gruppe von Menschen beschrieben, die kurz vor der Wiederkunft Jesu von Gott versiegelt werden: die 144000. Aber wer sind diese Menschen und was für Eigenschaften haben sie? „Die Zukunft gehört den Sanftmütigen“ sagte unser Bundespräsident Wulff. Über sich sagte er: „Ich finde es gut, wenn nicht nur Alphatiere auf der politischen Bühne sind. Die Zukunft gehört den Sanftmütigen.“

Gibt es nach den Prophezeiungen im Jahr 2012 und das genau am 21.12., das Ende der Menschheit? 2012 endet der legendäre Kalender der Maya und kündigt damit eine Zeit der tief greifenden Transformation an: Den Abschied von der Welt, wie wir sie kennen. Gerald Benedict hat die Prophezeiungen der Maya neu übersetzt und erläutert jede einzelne Weissagung im Hinblick auf ihre Übertragbarkeit auf unser Leben. Denn eines steht fest: 2012 wird nicht ohne Veränderungen an uns vorüberziehen. Jetzt liegt es an uns, das Wissen der Maya zu nutzen und den Wandel einzuläuten, den wir und unsere Welt so dringend brauchen. Es muss ein Ende haben, dass Menschen in einer Diktatur unterdrückt, gequält und geschunden werden. Derzeit schaut die ganze Welt nach Ägypten und auch andere Länder, die Menschen schlimmer als Tiere halten.

Tweet

  • yvonne

    Warum halten sie Menschen wie Tiere??

    Frauen und die Scharia: Die Menschenrechte im Islam !

    Eine Mischung aus Brutalität und Terror kombiniert mit Gehirnwäschen und Ritualen gewährleistet, dass die muslimischen Frauen aus ihren gesellschaftlichen ‚Gefängnissen‘ nicht ausbrechen können. Zudem wird auch klar, warum islamische Länder es nicht dulden können, dass etwa andere Religionen sich in ihren Ländern etablieren.
    In Saudi Arabien wird z.B. ein Moslem geköpft, wenn er zum Christentum konvertieren will – das sind geradezu mittelalterliche Gesetze, die jeden freiheitsliebenden Menschen schockieren. Aber Freiheit – vor allem Religionsfreiheit – ist die grösste Bedrohung für solche brutalen Gesellschaften. Man sieht das deutlich in Ländern wie Saudi Arabien, Jemen, aber leider auch immer noch in der Türkei.

    Frauen, die dieser Hölle entkommen wollen, können dies nur in freiheitlichen Demokratien. Aber hier muss unser Staat aufpassen, dass man den Versuchen der Islamisten nicht nachgibt, hier separate islamische Inseln aufzubauen, in denen die Frauen dann doch wieder unterdrückt werden können. Die zahlreichen Ehrenmorde von Arabern und Türken machen in dieser Hinsicht sehr grosse Angst. Unsere Gesellschaft ist aufgerufen, hier nicht zu kuschen und falsche Toleranz zu zeigen.

    Unsere Politik hat hier eine Verantwortung, der sie leider noch immer nicht mit grösstem Nachdruck nachkommt. Zu blauäugig redet man vom angeblich friedliebendem Islam – dabei gibt es kein einziges islamisches Land mit Religionsfreiheit, kein einziges islamisches Land mit einer echten Demokratie. Aber das wird meist in der Öffentlichkeit runter geredet.“Die klügste Frau ist weniger wert,als der dümmste Mann“. Soviel zu Muslime sein !
    —————
    Der Islam.

    Der Islam ist keine Religion, sondern eine radikale politische Bewegung mit religiösen Zügen bzw. Vorwänden um jede andere Regierung, Religion und politisches System zu unterdrücken. Gemäss dem Koran wird kein anderes politisches System oder Religion, etc. anerkannt, sondern Islam sucht und strebt nach totaler Übernahme aller Systeme.

    Deutschland wie jedes andere Land in der EU sollte gewarnt sein und den Islam zur Gänze verbieten, d.h. keine Moscheen erlauben, keine Burkas, usw., sowie sich keinesfalls an die Gepflogenheiten von Muslims anpassen. Auch sollten Geschäfte, Banken und Unternehmen, sowie die Regierung keinesfalls Muslim-freundlich sein und sich auch nicht derer „Bedürfnisse“ annehmen. Islam hat die Absicht jedes Land der Welt Sharia-angepasst zu machen.

    Islam ist nicht harmlos, sondern aufgrund derer Prinzipien die Quelle von Terrorismus rund um die Welt. Und es gibt aufgrund des Koran auch keine friedfertigen Muslime, da darin klar und deutlich der Aufruf zur Vernichtung von „Ungläubigen“ vorgeschrieben ist !
    ——————–
    Die Scharia – Das islamische Rechtssystem
    Scharia ist der Name für das islamische Rechtssystem. In der Scharia ist auch festgelegt,
    welche Strafen der Islam für Ehebrecher, Diebe, vorehelichen Sexualverkehr, Alkoholgenuß
    und Apostaten vorsieht, d.h. für Menschen, die ihre Religion wechseln oder aufgeben wollen.

    Im christlichen Glauben ist die Trennung von Religion und Kirche fest vorgegeben:
    Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit außer von Gott; wo aber Obrigkeit ist, die ist von Gott angeordnet. (Bibel, Römerbrief 13)

    Seid untertan aller menschlichen Ordnung um des Herrn willen, es sei dem König als dem Obersten oder den Statthaltern als denen, die von ihm gesandt sind zur Bestrafung der Übeltäter (Bibel, 1.Brief Petrus 2)

    Dagegen kennt der Islam keine Trennung von Glauben und Staat. Laut dem
    Islamgründer Mohammed, der sich selbst als größten aller Propheten bezeichnete,
    darf kein Gesetz und keine Regierung dem islamischen Glauben widersprechen:
    Koran, Sure 49:
    „Die Gesetzgebung gebührt niemandem ausser Allah!“

    Dies hat natürlich Folgen. Während fast alle christlichen Staaten demokratisch
    sind, sind fast alle islamischen Staaten Diktaturen.

    Die brutalen Strafen der Scharia (köpfen, auspeitschen, Hand abhacken)
    werden in den alten islamischen Staaten meist von der Mehrheit der Bevölkerung
    gewünscht. Aber auch in den europäischen Staaten begeistern sich immer mehr
    einheimische Muslime für die Scharia. Da muss niemand jammern,ob einer Diktatur
    die aus dem Westen kommt. Die habt sie schon selbst !

  • nordkrieger

    Ein jeder -, der meint, der Islam sei friedlich , möge bitte bei youtube die Videopredigten des deutschen Islam-Konvertitenpredigers Pierre Vogel
    aufrufen und ansehen. Dann bekommt er eine Ahnung-, was die liebe
    Kommiekollegin yvonne beschrieb.
    Gruss

    PS: er gibt sich den Anschein des friedlichen, predigt aber, schamlos alle gesetzlichen Regeln der BRD bis zur Gänze auszunutzen…….

  • yvonne

    Danke lieber nordkrieger,

    auch beigefügter Link,kann euch ein wenig den Islam und was so dahintersteckt näher bringen:..http://www.veoh.com/browse/videos/category/lifestyle/watch/v20589297YtPk4NG7
    lg yvonne

  • yvonne

    Zusatz: jetzt werden einige Muslime wieder laut ausschreien,weil „das“ angeblich den wahren Islam gar nicht richtig darstellt ! Falsch es stellt ihn sehr wohl „richtig“ dar ! Wer die längere Version lesen möchte,muss den Koran lesen aber er wird unterm Strich auch auf das kommen,was ich über den Islam schon sagte.
    Aber ich sag auch gleich dazu: wer den Koran liest,sollte sich viel Zeit nehmen ! Ich bin zwar nicht begriffstutzig aber selbst ich musste ihn 3 mal lesen. Ehe ich das meisten verstanden hatte.

  • yvonne

    Kleiner Tipp noch..lest den Koran nicht unter einmal 3mal,danach seid ihr Muslimeverdächtig…:-)…und müsstet nach Europa flüchten,mit natürlich dem selben Schicksal wie echte Muslime,die zu uns kommen.

    lg

  • yvonne

    Ich kann diesen kurzen Absatz eigentlich nur wiederholen aber versucht immer DARAN zu denken !

    Der Islam ist „keine Religion“, sondern eine radikale politische Bewegung mit religiösen Zügen bzw. Vorwänden um „jede andere Regierung“, Religion und politisches System „zu unterdrücken“ !!

    Gemäss dem Koran wird kein anderes politisches System oder Religion, etc. anerkannt, sondern der Islam „sucht und strebt nach totaler Übernahme“ aller Systeme !!

  • yvonne

    ….so aber nun möchte ich allen Lesern noch ein schönes bevorstehendes Wochenende wünschen ! baba,pfiat enk und servus sagt yvonne

  • Ich wünsch eEuch allen auch ein schönes Wochenende. Man kann endlich raus und das warme Wetter geniessen.

  • yvonne

    Sollte innerhalb der nächste Tage das Internet ausfallen ( was ich mir gut vorstellen könnte – ob nun der prohezeite Sonnensturm oder doch noch ein Krieg )….Dann wünsche ich „Euch“,den Lesern wie auch den mir bekannten Bloggern, Alles Gute !! Und….passt auf euch auf !! Sobald es eine Möglichkeit gibt,wieder zu kommunizieren,lest oder hört (war früher CB-Funkerin mit dem selben Namen als Nick) ihr von mir.
    (ich lasse von mir Lesen so lange als möglich….ich musste das jetzt los werden,warum jetzt??…guckt bei „honigmann“ unter: „Leserzuschrift – Traglufthallen bei Frankfurt:“ was ich dort geschrieben habe.

    Liebe Grüße schickt euch yvonne aus Tirol

  • yvonne

    Meistens kommt es ganz anders,als man glaubt zu wissen !

    Zitat: 12 Januar 2011:Die Sonne ist nur ein Sturm-nicht explosiver Fackeln und heißen Plasma, aber der eisigen Kometen erfahren.

    „Der Sturm begann am 13. Dezember und endete am 22.“, sagt Karl Battams des Naval Research Lab in Washington, DC. „Während dieser Zeit entdeckt der Solar-und Heliospheric Observatory (SOHO) 25 Kometen tauchen in die Sonne. Es war verrückt!“

    Sundiving Kometen-a.k.a. „Sonnenkratzern“-sind nichts Neues. SOHO in der Regel sieht man alle paar Tage tauchen nach innen und Sprengmittel wie Solarwärme sublimiert seine flüchtigen Eis. „Aber 25 Kometen in nur zehn Tagen, das ist beispiellos“, sagt Battams.

    „Die Kometen 10-Meter-Klasse Objekte, etwa die Größe eines Raumes oder eines Hauses“, sagt Matthias Ritter des Lowell Observatory in Flagstaff, Arizona. „Da Kometen gehen, werden diese als kleine.“

    mehr dazu unter: http://science.nasa.gov/science-news/science-at-nasa/2011/12jan_cometstorm/

  • yvonne

    Scheint sich langsam etwas zu rühren…

    Zitat: Ein Bericht der Suche nach außerirdischer Intelligenz (SETI) in den Vereinigten Staaten, sagte, dass es drei riesige Raumschiffe, die auf die Erde zusteuern.

    27. Dezember 2010 – das größte der drei Raumschiffe sei 240 Kilometer breit und die beiden anderen sind kleiner.

    Sie führte weiter aus, dass derzeit die Objekte jenseits der Umlaufbahn des Pluto sind und die Erde im Dezember 2012 erreichen würden.

    Der Bericht behauptet, dass die Raumschiffe durch das HAARP-Suchsystem, in Alaska, die entworfen, um das Phänomen der Nordlichter Studie basiert nachgewiesen wurden.

    Nach Angaben der SETI-Forscher die Objekte sind nichts anderes als außerirdische Raumschiffe und wird sichtbar in optischen Teleskopen, sobald sie Mars-Umlaufbahn erreichen.

    Quelle: news.asiaone.com

  • yvonne

    Und kommen wirklich Ausserirdische zu (mir) zu Besuch und sie sind nett,dann bin ich das auch :-)……sind sie das nicht?! Lernen sie meinen Handtascheninhalt kennen *grinst*….und werden sich wundern,warum es auf der Erde sooo viel Sternchen zu sehen gibt 😉

  • was für ein Blödsinn

    Glaubt denn wirklich Jemand, dass das Christentum eine Religion ohne Gewalt ist.
    Da muss man schon beide Augen schließen. Gibt es überhaupt eine Religion auf der Welt
    um die es nicht schon einmal Gewalt gab ?
    Wer der Meinung ist das der Islam gleichbedeutend mit Moslem ist, sollte noch mal ein wenig Nachhilfe nehmen. Letztendlich ist jegliche Religion eine der schlechtesten „Erfindungen“ der Menschheit.