Ist Frankreich der sicherste Ort beim Weltuntergang 2012

Der Ort Bugarach soll der einzig sichere Ort in Frankreich beim Weltuntergang 2012 sein. Der 200 Einwohner zählende Ort wird seit einiger Zeit von Esoterik Anhängern heimgesucht. Die Alien Experten glauben, dass der Berg am Fuße an dem das Dorf liegt ein Parkhaus für Ufos sei. Dies soll ins All fliegen und Menschen vor dem Untergang retten. Der Bürgermeister des Dorfes hat nun Angst vor den Menschenmassen und hat die Armee um Hilfe gebeten. Der grösste Ansturm wird für Dezember 2012 erwartet. Laut dem Maja Kalender verschwindet die Menschheit zu diesem Datum für immer. Jean- Pierre Delord, der Bürgermeister des kleinen Dorfes, fürchtet sich vor dem Dezember 2012. „Wie soll denn ein 200- Seelen- Ort mit einem Besucheransturm von 10.000 Menschen zurechtkommen? Wir haben schon bei der Armee um Hilfe angesucht“, so Delord zur britischen Zeitung „The Telegraph“.

Die Wirtschaft erfreut der florierende Außerirdischen- Tourismus hingegen: In den Hotels steigen fast nur noch UFO- Liebhaber ab. Auch das Angebot wird vollkommen auf sie abgestimmt. Es werden beispielsweise sektenartige, spirituelle Kurse von Gurus angeboten, die eine wundervolle Prozession versprechen.

WAS FÜR SPINNER!!!

  • yvonne

    Soo…kann man auch Massen anlocken,nur ist dieser Ort nicht sicherer,als jeder beliebig andere (über 1.500m).Lasst euch nicht in die Irre führen !

  • yvonne

    Und selbst diese (1.500m) sind keine Garantie ! Andere sagten (1.200m) wieder andere (1.800m)…ich persönlich glaube,das ein reines Herz die Vorrausetzung für „alles“ sein wird. Ansonsten träfen sich in diesen Gebieten,ja auch alle Bösen dieser Welt.

  • Toni Leon

    Alles dummes Zeug. Der Mayakalender sagt niemals einen Weltuntergang
    2012 voraus. Bitte richtig informieren. Nur der Kalender endet an diesem Datum
    und die WELT wird einige Veränderungen erfahren. Nur, das Datum könnte sich um einige Jahre verschieben, da der gregorianische Kalender nicht korrekt ist,
    laut Erich von Däniken.

  • yvonne

    Ich bezog mich mit meiner Aussagen,auf keine Aussagen verschiedner Völker auch nicht den Mayakalender. Die Welt kann ja nicht untergehen,worin sollte sie denn untergehen? In dem Meer,von falschen Informationen??..Ne ich hab andere Quellen (Sonne,verschied. Planetenkonstellationen) die noch kommen,was von den Wissenschaftler entweder schon gesehen wurde,nur lügen sie gern….ihrer Job´s willen. Das is ja mittlerweile hinlänglich bekannt. Das war schon bei der co2-Lüge so.

  • yvonne

    Die Berichte wie Aussagen Erik´s von Daniken sind zwar gut aber auch er macht hin und wiedermal Fehler. (was ich als Menschlich ansehe…) ebenso diverse Aussagen,von eben anderen Wissenschaftlern aber wir werden ja bald erleben,was,wann wie kommt ?! Im übrigen glaub ich den Prohezeihungen gewisser guter Seher mehr (Irlmaier & Co. z.B.). Is aber rein meine Meinung.

  • yvonne

    Ebenso ist es bei unseren,wie auch euren Ordnungshütern,durchaus ein Thema,nur diese haben Befehl,sich darüber mit der Bevölkerung in keinsterweise auszutauschen ! Ich kenne einigen aus Düsseldorf,Köln wie auch anderen Städten,die mich diesbezüglich sehr vorsichtig anfragten,wie: du weisst doch?? Natürlich weiss ich und ich sprach mit ihnen,was sie denn tun und wohin?! Ihr habt viele Bunker,die seit vielen Jahren schon ausgebaut und verbessert hergrichtet wurden. Nur ist das inoffiziell. Wird dir auch niemand wirklich zu geben ausgenommen,du kennst die Leute schon viele Jahre,wie das eben bei mir zu trifft. Allso wer hier noch von Blödsinn redet/schreibt,hat selbst keine Ahnung ! So sehe ich das !

  • yvonne

    Bei sehr vielen Menschen,muss ein Ereignis,egal welches erst sichtbar vor deren Tür stehen,ehe sie mal schnallen,das es da ist ! Wie vor einigen Monaten,die Anfrage bzw. Aussage: gibt es in den Mittelgebirgsregionen bald keinen Schnee mehr?? Diese Aussage dürfte sich mittlerweile erledigt haben ! Auch damals berichteten einige Blogger schon,das ein harter Winter kommen würde (sie gingen mit offenen Augen durch ihre Umgebung)…Es gab genügend Hinweise,das heuer viel Schnee kommt und das es auch kalt wird,alleine von den Tieren die im Wald leben. So gibt es auch realistische und gute Aussagen zu kommenden. Aber wie ich schon sagte: es gibt immer Dumme,die es nie kapiern werden,ausgenommen wenn es dann zu spät ist.

  • yvonne

    Wobei ich keine Panikmache anstrebe,denn das brächte rein gar nicht´s ! Aufklären ist sinnvoller ! Was jeder letztlich für sich selbst macht oder auch nicht macht,ist ohne hin seine/ihre Sache. Nur mit einigen guten Informationen,sieht alles gleich viel besser aus,als ohne Infos. Ausserdem weiss ich lieber einige Zeit im vorraus,was mir den auf meinen Kopf fallen könnte und was nicht. Ich lebe auch an der Grenze zum Hochgebirge,da war und ist gute Information,schon immer ein Thema gewesen,schon in unseren Kindergärten. Und wäre all das soo unnütze,warum wird es dann immer wieder gebracht?? (Kopf einschalten)

  • yvonne

    Die große Kunst ist ganz sicherlich,richtiges von falschen Informationen zu erkennen,das ist aber bei „allen“ Informationen so. Ob tägliche Nachrichten,tägliche Bloggerberichte u.a. Aber was das Kommende betrifft,so konkretisieren sich einige Berichte schon.
    Und ehrlich gesagt,wird es auch schön langsam Zeit,das mal eine Veränderung kommt,denn eines ist ganz sicher,eine Veränderung in unserer Gesellschaft,ist jetzt schon absehbar. Wer von euch Auto fährt,merkt das sicherlich schon seit einigen Jahren,das das Klima (das miteinander) sich rund um und im Verkehr,schon änderte. Früher (bis vor 5,6,7 Jahren) waren die Leute bei weitem nicht so aggressiv,wie sie es heute sind ! Woher das kommt?? Denkt mal selbst darüber nach.

  • yvonne

    Eine Gefahr,egal welche zu verdrängen,verhindert diese „nicht“ ! Darin sollten wir uns einig sein ! Obwohl das „Scheuklappenprinzip“ von vielen angewendet wird,so gebe ich euch auch zu bedenken…..was macht ihr,wenn ihr mal die Scheuklappen nicht mehr benötigt ??? (weil Geahntes dann vor euch steht)

  • yvonne

    Und mit dem mehr als dummen Argument: „sterben müssen wir alle mal“ !…Gebe ich mich persönlich keinesfalls zu frieden. Das stimmt zwar im Prinzip,was aber passiert uns dann,wenn es so weit ist wirklich???! Es kann schnell gehen – ebenso kann es durch dumme Fehler von uns,lange andauern. Ich werde auch lieber von einer großen Lawine erwischt,wenn schon. Nur kann ich m,i9r das davor nur bedingt aussuchen aber ich kanns. Aber „nur“ wenn ich gute Informationen dazu habe,ansonsten eben nicht !

  • yvonne

    Für mich aber auch jedem einzelnen,ist es schon ein Unterschied,ersticke ich langsam und grausam oder,zerreisst mir diese lawine,meine Lungen schon davor. Und wer dazu sagte: is doch wurscht,tot bis in ijedem Fall ! Also mir ist das nicht „wurscht“ wie ich letztlich sterbe !

  • yvonne

    Und das diverse Lawinen,Hangrutschungen,Muren kommen werden,bei gewissen Ereignissen in absehbarer Zeit,bin ich schon recht froh,wenn ich zuvor weiss (durch eben gute Informationen) wo ich denn davor sicher bin bzw. höchstmöglich sicher bin.

  • yvonne

    Denn eines ist ebenso sicher ! Jene mit dem dummen vorgannntem Argument,sind die aller ersten die um einen Notarzt schreien,wenn sie nur bis zu den Knien verschüttet werden,die haben allenfalls nur ne große Klappe aber nicht mehr ! Wir können das hier an jedem Wochenende erleben.

  • yvonne

    Denn nicht in jeder Meldung,wo es jemanden nur leicht erwischt (in den Wintersport Orten)…wird ganz ausführlich berichtet. Da heisst es oft nur:…der Schifahrer konnte sich selbst befreien,weil dieser nur leicht verschüttet war….niemand anderer weiss aber was sich wirklich abspielte,ausgenommen die Leute vor Ort. Das aber die allermeisten schreien wie Schweine beim schlachten….ehe sie in den Schockzustand verfallen…wird man nie zu lesen bekommen.

  • yvonne

    Mit guten Informationen aber auch angeeigneten Vorkenntnissen,würden sie das unbeschadet überstehen,unbeschadet,das Seeliesche meine ich…das nämlich sieht kein Mensch….was macht derjenige mit :-(. Und dieser macht ne ganze Menge mit/durch ! Deshalb sind gute vorab Informationen,wirklich entscheident. Nicht nur bei Lawinen auch allen anderen Gefahren.

  • yvonne

    So,ich wünsche mal allen hier einen guten Rutsch rüber ins 2011 und achtet auf eure Gesundheit,denn ohne wäred ihr wirklich arm. Ich komme erst danach wiedermal herein…bei uns schneit es schon wieder (wenn das so weitergeht haben wir bald 225cm Schnee)…also proooooosit !

    lg yvonne

  • yvonne

    Mit Glas anstoss Y)) (( Y…Alles Gute !

  • Pingback: 2012 Zufluchtsort Bugarach sprich Burgarsch » Gemeinde, Bugarach, Aude, Départements, Zentrum, Kilometer » krisenkueche.de()

  • nordkrieger

    Har Dir der admin eine eigene Prophetieseite eingerichtet , yvonne ?
    Hier kann man „Zufluchtsortreisen – tickets “ buchen und wissenswerte nützliche Infos rund ums Survival bei allen möglichen krisen erhalten………;-)

  • yvonne

    Danke lieber nordkrieger,

    ich bin soweit sicher! Ausserdem, wer sagt wo wir wirklich sicher sind? Frankreich kann ne gute Falle sein. Viele Menschen an einen Ort alle voller Hoffungen……(wäre der Auslöser für eine Panik!)

  • nordkrieger

    Hi yvonne ,
    ich denke -, mittelfristig wird mein Platz in der hiesigen Reservistkameradschaft sein -, da bin ich durch aktuelle Waffenunterweisungen näher dran wenn es los gehen sollte . Als Ex – Feldwebel wird mir der Wiedereinstieg wenn auch nebenher nicht sonderlich schwerfallen . Wat mutt , dat mutt -, sagen die rheinländer….;-)