Nostradamus Jahrbuch 2009 zu Weltgeschehen in der Zeit

Auf die Seite 146, 30.4. bis 6.5.2009 blättern, hier findet man einen Hinweis auf eine Krankheit. Im Augenblick ist ja die Schweinepest ausgebrochen. Lest mal im Kalendarium weiter und versucht intuitiv die nächste Aussage zu diesem Thema zu entdecken. Vielleicht findet man in den Versorgungsnetzen der Drogenmafia den wahren Ansteckungsweg. Es passt einfach vieles zusammen. Junge gesunde Menschen, Universitäten, Ausbruch an von einander weit entfernten Plätzen usw. Es sind keine Kleinkinder und keine Alten. Bei einer Grippe sind doch meist gerade diese zuerst betroffen. Diese Hinweise sind von Manfred Dimde. Die Voraussagen haben bis jetzt immer gestimmt. Es ist zwar manchmal nicht gleich genau zu lesen was damit gemeint ist, doch wenn es dann tatsächlich eintrifft, erkennt man es.

Apr-Jun 09 Zu kurze Leitern für zu hohe Gebäude
Jul-Sept 09 Ein Würgen im Hals
Okt-Dez 09 Hastiges Gelaufe in Dunkelheit
Jan-Mrz 10 Stinkende Gedanken
Apr-Jun 10 Schock bei Sonnenaufgang

Diese Hinweise von Nostradamus lassen auch nichts gutes erahnen.

Die Aussage im Buch:
Seite 146, Zeit vom 30.04. bis 06.05.2009
> Welt: Auf internationaler Ebene will sich etwas ausdehnen auf trockenem steinigem Land. Dies dürfte zu einer großen Bürde und Last für die Gemeinschaft werden. Man spricht von Untergang und Vernichtung und erkennt nicht Lug und Trug der Politiker. Ein plötzliches, unerwartetes Ereignis macht alles zunichte.< Einen Kommentar erspare ich mir. Nur soviel: Da ist etwas, das wird von Politikern hochgespielt, um Versagen an anderer Stelle zu vertuschen. Nun arbeitet mit dem Jahrbuch 2009: Texte in den vorangegangenen Wochen zeigen keinen Hinweis auf eine Lebensgefahr für die Weltbevölkerung. Es gibt aber für die Zeit 11.06. bis 17.06.2009 (Seite 158) unter Welt folgenden Text: > Es ist die Zeit, in der von einer neuen Krankheit gesprochen wird, die weltweit auftritt und mit Rauschmitteln zusammenhängt. Wichtigtuerische Ratschläge eines Politikers enthalten einen Ansatz zur Lösung<. Manfred Dimde

  • Viva

    Naja die Pharma verkauft Tamiflu in rauhen Mengen. Wer es nicht auf Rezept bekommt, der bestellt es halt in einer holländischen Apotheke.

    https://secure.dokteronline.com/arzt/allgemeine+gesundheit/6/3/1/1657/

  • Schweinegrippe

    Vorsicht vor Politikern und die bezahlten Professoren der Pharmabranche! Die Geschichte leert uns das doch! Die spanische Grippe ist das beste Beispiel! Es starben 20000 – 50000 Menschen, jedoch fast auschließlich die 20 – 40jährigen. Komisch oder?

    Komisch ist auch, dass nur die Geimpften starben! Ich rufe die Menschen auf, logisch zu denken und sich zu informieren (Internet, Bücher) und den Aussagen von Politikern und Interessenvertretern zu glauben. Ganz schlimm der Prof. Stadler aus der Schweiz. Er ist Genetiker und unterstützt auch Monsanto sehr aggressiv! Seid vorsichtig, denn hier läuft ein Betrug ab. Bereits 2006 wollte man eine Zwangsimpfung durchführen, die aber vom Bundesverfassungsgericht untersagt wurde, weil dem GG zuwidergelaufen! Sprecht mit Freunden und Bekannten darüber, denn die Bundesregierung hat schon vor Jahren Verträge mit der Pharmabranche abgeschlossen wegen der Zwangsimpfung, und dies geldgeile Branche will sich dieses Geschäft nicht entgehen lassen.

  • I Was Able to Lose T h i r t y P o u n d s in Under a Month

    Hi, good post. I have been thinking about this issue,so thanks for blogging. I’ll certainly be subscribing to your site. Keep up the good posts

  • touchehub

    well.. it’s like I said!

  • touchehub

    emm… thanks