Urknall und Teilchenbeschleuniger

Schweiz: Am 10.9.08 wurden Strahlen aus Atomkernen durch den 27 Kilometer langen Ringkanal des LHC durchgeschossen. Forscher auf der ganzen Welt feierten den Start des stärksten Teilchenbeschleunigers aller Zeiten. Vielleicht ist es einigen gestern aufgefallen, dass Vögel total

verwirrt und tief durch die Luft schwirrten und das sogar hier in Süddeutschland. Die Tauben sitzen auf dem Dach und rühren sich nicht mehr. Eine Taube ist gestern sogar gegen eine Scheibe geflogen. Man sieht den Abdruck noch genau. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wenn es Auswirkungen auf Vögel hat, uns Menschen bzw. unseren Menschichen Zellen nichts ausmachen sollte. Was wird mit uns Menschen getrieben??? Leute wacht auf! Diese Verrückten Wissenschaftler wissen doch gar nicht was sie tun!! Bis der LHC den Beweis seiner Ungefährlichkeit liefern kann, werden noch einige Wochen, wenn nicht gar Monate vergehen: Erst dann werden in seinen tiefgekühlten Vakuumröhren Teilchen mit voller Energie aufeinanderprallen. Ihr braucht Euch nicht zu wundern wenn der ganze Körper und jede Zelle bebt. Alle Menschen komisch drauf sind und auch verwirrt durch die Gegend fahren. Wann erfahren wir, was da wirklich passiert und wie es sich auf Menschen und Tiere, ja auch auf unsere Welt auswirken wird? Ein Leser schreibt: (und der Meinung kann ich ich nur anschliessen)

Interessant..
welche Probleme uns heutzutage beschäftigen. Sollte uns nicht eher interessieren warum täglich immer noch tausende Menschen an Hungersnot und Krankheiten sterben? Welchen Nutzen hat die Erforschung der Materie wenn zeitgleich Grundlagen unsere Existenz durch Waldrodung, Meeresverschmutzung und Luftverschmutzung zerstört werden. Man sollte mit dem Budget erstmal vor der eigenen Haustür kehren.
Was soll das alles?
Das Magnetfeld, denke ich führt dazu, dass die Vögel in der Luft verwirrt sind. Bei der Protonen-Kollision schiessen Hunderte von Teilchen durch den Detektor und durch Silizium-Tracker kann die Spur weiterverfolgt werden. Doch dazu braucht man ein Magnetfeld, das 100.000 Mal stärker als die normale Erdanziehungskraft ist. Die Energie der schweren Teilchen, (Hadronen) werden von dem riesigen Hadronen-Kalorienmeter gespeichert und dann ausgewertet. Jedes Materieteilchen hinterlässt eine charakteristische Spur von Zerfallsprodukten.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung