Kategorien
Unruhen

Revolution in Spanien, sie wollen lieber tot sein-Livestream

als Sklaven des Regiems. Die Menschen die auf die Strasse gehen sind nicht nur hunderte, sondern Hundert Tausende. Man hat ihnen die Demo verboten, weil angeblich die Wahlen gestört würden. Ich wette, dass in Spanien der Funke übergeht. Die Spanier haben in anderen Ländern gesehen, dass die Macht vom Volke ausgeht. Auch in Deutschland demonstriert man bei einerVeranstaltung bzw. Demo am 21.Mai in Frankfurt am Main. Hier sehen Sie ein Livestream aus Madrid. Die deutsche Regierung bereitet sich wohl auch auf Unruhen vor, nicht umsonst soll sogar ds Grundgesetz geändert werden. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich will die Bundeswehr im Innern zur Terrorabwehr einsetzen: Bundeswehr im Inneren All die Hintergründe passen zu den Prophezeiungen des Irlmaier und bekannten Szenario.

Webcam chat at Ustream

Die Unruhen werden sich nicht nur auf Spanien beschränken. Es wird so kommen, wie in dem Buch beschrieben: Vorsicht Bügerkrieg.

Fahrplan nach Alois Irlmaier aus den frühen 50er Jahren:

1. Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie!
2. Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor.
3. Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie.
4. Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
5. Es herrscht eine große Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
6. Bald darauf folgt die Revolution.
7. Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.

Und hier geht es zu Michael Winklers Phasenzähler – wie weit sind wir schon?

Kategorien
Arbeit/Soziales

25 qm für einen Hartz4 Empfänger

Die Voschläge aus dem Arbeitsministerium sehen Kürzungen beim Wohngeld für Hartz-IV-Empfänger vor. 25 qm für eine Person, statt der 45 qm scheinen zu reichen. Ich frage mich nur wo sie die vielen Wohnungen mit je 25 qm hernehmen wollen und bedenken sie auch den Umzug und die Kosten dafür? Für Hühnerhaltung muss das Käfig doch auch groß genug sein. Ich würde mir lieber eine Blockhütte im Wald nehmen, als in einer Wohnung von 25 qm zu leben. Aber vielleicht haben die jetzt dafür ein Sammellager vorgesehen? Man muss sich schämen, was jetzt auf diese Menschen an Einsparungen vorgesehen wird und ich denke, die Schlagzeilen kommen erst richtig, wenn die Ferienzeit vorbei ist.

Kategorien
Arbeit/Soziales

Langsam lässt man die Katze aus dem Sack…

… doch nur Tröpfchen Weise. Denn alles was auf uns im Moment zukommt, darf man nicht sagen, weil es doch die Bevölkerung beunruhigen könnte. Es reicht doch, wenn man es ihnen sagt, wenn es soweit ist. Soweit heißt, wenn die Bombe geplatzt ist! Scholz sagt im ZDF: Die Wirtschaftskrise hat den Arbeitsmarkt hart getroffen: Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Januar um 387.000 auf knapp 3,5 Millionen, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Deutschland steht „vor schweren Zeiten“, befürchtet Arbeitsminister Scholz.

Kategorien
Arbeit/Soziales

Was tun wenn meine Firma pleite ist?

Spätestens, wenn die Lohnzahlungen nicht mehr auf das Konto kommen ist Alarm angesagt. Dadurch, dass die Banken Kredite und auch Limits reduziert oder gar gestrichen haben, kann es sein, dass die Firma Löhne nicht mehr pünktlich oder gar nicht mehr zahen kann. Machen Sie aber jetzt keinen Fehler! Die Gesetzeslage erlaubt nicht, die Arbeit hinzuwerfen, mit der Begründung, dass sie Ihren Lohn nicht bekommen haben.

Kategorien
Arbeit/Soziales

Land in Grippe

In Deutschland ist die Stimmung dieser Tage nicht so gut. Viele werden nach ihrem Zwangsurlaub in die Kurzarbeit geschickt. Eine Firma nach der anderen meldet Insolvenz an, Banken werden vom Staat einverleibt und die Unruhen rund um die Weltkugel lassen schlimmes befürchten. Zum einen ist es kalt – die Temperaturen sind auf über minus 15 Grad gefallen, laut einer zuverlässigen Quelle meteoro-logischen Wissens – von Kachelmann. Dazu noch der Engpass der Gaslieferer, der immer dann in Kraft

Kategorien
Deutschland

Krieg und andere Horrormeldungen…

Menschen stumpfen ab wenn sie immer Dinge hören, die sich wiederholen. Selbst wenn diese Dinge sehr beunruhigend sind und wenn sie eigentlich einen selber treffen könnten. Firmenpleiten und Insolvenzen, Tag täglich hört man von Firmenschließungen, Kurzarbeit, Zwangsurlaub und

Kategorien
Arbeit/Soziales

Was aber, wenn die Krise nicht kommt?

Na dann können wir ja alle aufatmen! Doch ich meine, wir sind erst am Beginn der selben 🙂 Optimist bin ich zwar auch, doch eher aber realistisch. Positiv zu denken ist immer eine gute Sache und ich freue mich, wenn ich immer positive Mails bekomme:

Kategorien
Arbeit/Soziales

Sich wieder an kleinen Dingen freuen

2009 – Glück und Zufriedenheit hängt nicht von Besitz und Geld ab. Das beweisen die Brüder Ludolf.
Vielleicht müssen wir uns besinnen wieder unbeschwerter durchs Leben zu gehen. 🙂

Viel Geld, Besitz, Macht,

Kategorien
Arbeit/Soziales

Allen brechen jetzt schon die Aufträge weg

Eine Branche nach der anderen meldet, dass sie so gut wie keine Aufträge mehr haben. Es wird wahrscheinlich nicht bei Kurzarbeit und Zwangsurlaub bleiben, denn es ist nur aufgeschoben und nicht aufgehoben. Sogar die Bauwirtschaft hat es erwischt. Die Zeitung Welt berichtet gerade:
Der Auftragseingang am deutschen Bau ist im

Kategorien
Deutschland

Einzelhandelsumsatz sinkt im Oktober unerwartet.

Auf verschiedenen Portalen liest man mit dieser Überschrift, dass der Einzelhandelsumsatz im Oktober unerwartet gesunken wäre. Ich verstehe, das Wort unerwartet nicht, denn auch ein Blinder und auch Menschen, die mit Finanzen und Wirtschaft nichts zu tun haben, müssten erkennen, dass es mit der Wirtschaft, ohne Halt, zum Absturz kommt. Einzelne Autohäuser haben schon Insolvenz und auch