Kategorien
Krisenmelder News

Bienensterben bedroht die Menschheit

bieneOb die Menschen die Arbeit der Bienen übernehmen können ist fraglich. Seltsame Stille herrscht auf Wiesen und Weiden. Obstbauern klagen über Ernteverluste, denn zu wenige Blüten wurden bestäubt. Wo sind die Bienen geblieben? Manchen Imkern ist die Hälfte ihrer Völker eingegangen, andere verzeichnen Totalverlust. Schuld daran ist der Kleine Beutenkäfer, der als blinder Passagier auf einem Frachtschiff aus Afrika nach Florida gelangte.

„Wenn die Bienen aussterben hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.“ sagte Einstein

Keine Bienen – keine Blütenbestäubung – keine Pflanzen – keine Tiere – keine Menschen.Es braucht keinen Krieg mit Atombomben, die Menscheit wird auch so ausgerottet!

Kategorien
Gesundheit

Das Geheimnis des Bienensterbens

Alles steht in Blüte, doch wo sind die Bienen? Ein Drittel der menschlichen Nahrung hängt heute unmittelbar von der Biene ab, dem wichtigsten Bestäuber von Pflanzen. Doch seit mehreren Jahren sterben weltweit Milliarden von Bienen ohne sichtbaren Grund. Man sollte sich den Film unbedingt ansehen: Dienstag, 18. Mai 2010 um 20.15 Uhr
Wiederholungen: