Kategorien
Goldpreise

Goldbarren Fälschungen

Umicore-Goldbarren-10gZur Zeit wird vor 1 Gramm und 2 Gramm Goldbarren gewarnt, die täuschend echt aussehen sollen. Bei ebay sind wohl einige darauf reingefallen. Da bleibt die Frage, ob man über ebay wirklich Gold kaufen sollte. Auch von falsch gepunztem Schmuck ist oft die Rede. Man kann ja über ebay kaufen, doch sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass eine Paypal Zahlung angeboten wird. Man hat dann die Möglichkeit, die gelieferte Ware prüfen zu lassen und bei Falschgold, egal in welcher Form, die Zahlung über Paypal zurückfordern. Schließlich ist das eine gute Versicherung. Die Verkäufer, die nicht diese Sicherheit anbieten, sollten mit Vorsicht genossen werden.

Link zu den Bildern der falschen Barren und an was man sie erkennt. Bei kleinen Eingramm-Goldbarren und sogar Silberbarren kann die Fälschungs- / Echtheitsfeststellung per RFA Analyse der Oberfläche oder per Messung der elektrischen Leitfähigkeit erfolgen. Beide Prüfmethoden sind problemlos auch durch die Folie hindurch möglich.

Kategorien
News

Kodak Gallery schließt – sichern Sie Ihre Bilder!!

Sehr kurzfristig bekommen die User von Kodak die Mitteilung, dass am 2.7. die Daten gelöscht werden! In der Mail ist folgendes zu lesen: Wie Sie vielleicht schon gehört haben, hat Eastman Kodak in den Vereinigten Staaten Insolvenz beim zuständigen Konkursgericht beantragt, um das Unternehmen für die Zukunft neu aufzustellen. Als Teil dieser Neuaufstellung haben wir kürzlich das Ende der operativen Tätigkeiten der Kodak Gallery USA und der Kodak Gallery Kanada zum 02. Juli 2012 verkündet, da diese Geschäftsbereiche veräußert werden.Leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass wir auch die übrigen Geschäftsbereiche der Kodak Gallery weltweit zum 02. Juli 2012, 21 Uhr MEZ, schließen werden.

Aufgrund dieser Schließung zum 02. Juli 2012 ist es wichtig, dass Sie die folgenden Schritte durchführen, um Ihre Fotos und Ihre Fotoprojekte zu schützen. Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um:

  • Ihre Bilder von kodakgallery.de herunter zu laden, ansonsten gehen diese verloren
  • Ihre ausstehenden Projekte zu beenden und zu bestellen
  • Zusätzliche Kopien Ihrer jüngsten Projekte zu bestellen, inklusive Fotobüchern und Kalendern

Bitte beachten Sie: Mit der Kodak easyshare software können Sie Ihre Bilder bis zum 23. Juli 2012, 21 Uhr MEZ, herunterladen. Klicken Sie hier, um die Easyshare software herunterzuladen.

Nach dem 02. Juli 2012, 21 Uhr MEZ, wird Ihr aktuelles Konto auf kodakgallery.de geschlossen. Alle Artikel, die sich zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Einkaufswagen befinden oder die Projekte, die sich in Ihrem Konto befinden, werden für immer gelöscht. Bis zum 23. Juli 2012, 21 Uhr MEZ, können Sie Ihre Bilder noch herunterladen, danach werden alle in Ihrem Konto befindlichen Bilder gelöscht.

Kodak wird als Marke, der Sie vertrauen und die Sie lieben, weiterhin im Geschäft bleiben. Unter Kodak.de finden Sie ein breites Angebot rund um Fotos und viele Möglichkeiten, Ihren laufenden Bedarf zu decken.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Treue zur Gallery bedanken. Bitte besuchen Sie kodakgallery.de noch bis zum 02. Juli 2012, 21 Uhr MEZ, und finden Sie besondere Preisangebote für Ihre letzten Bestellungen. Für alle weiteren Fragen besuchen Sie bitte unsere Hilfeseiten.

Freundliche Grüße
Kodak Gallery Kundenservice       

Kategorien
Oel-und Spritpreis

Manipulierte Bilder von BP von Bloggern aufgedeckt

Gut dass es die Blogger Gemeinde gibt. So kommt man an Infos, die einer alleine gar nicht finden kann. So fanden Blogger dies:

Die Landebahn wurde wegretuschiert, das Meer bietet ein merkwürdiges Farbenspiel – Blogger haben auf der BP-Website erneut Fotomontagen entdeckt. Der Energieriese gerät schwer in Bedrängnis: In einem Gutachten berichten Arbeiter von desaströsen Zuständen auf der Bohrinsel „Deepwater Horizon“.

Kategorien
Meinungsfreiheit

So sieht die Freiheit in Amerika aus

Eine schockierende Nachricht, wenn man bedenkt, dass ich Amerika immer als freies Land angesehen habe. Journalisten dürfen nicht mehr von der Ölkatastrophe berichten. Es drohen ihnen bei verbotener Berichterstattung, 3 Jahre Haft und 200.000 Dollar Strafe. Dieser Obama ist ja noch schlimmer als alles was da bei den Amis je ander Macht war.