Kategorien
Krisenmelder

Stasi oder Nazi, wo ist der Unterschied?

kriegsbeuteSie kommen schon um 7 Uhr, 6- 8 Mann, die dir einen Ausweis zeigen:  Kriminalpolizei! Danach hält man dir einen Zettel vor die Augen: Beschluss des Gerichts: Hausdurchsuchung! Man hat keine Ahnung was die von einem wollen, denn man hat sich doch nichts zu Schulden kommen lassen, denkt man.  Wer diese bedrohliche Situation schon erlebt hat, weiss wovon ich spreche. Diesen Adrenalin Stoß am frühen Morgen wird man wohl sein Leben lang nicht mehr vergessen. Lange Zeit danach schreckt man schon zusammen, wenn es ganz normal an der Haustüre klingelt.

Auch einer Bloggerin ging es so: Die Beamten sind gekommen, weil sie auf ihrem Blog einen Scherz gemacht hatte!

Eva Ihnenfeldts Kinder hatten ihr am 3. März 2012 zum Geburtstag als Scherz einen Doktortitel geschenkt hatten. Es handelte um einen Ehrendoktor-Titel des MDLC Institute, die sich mit der Verleihung von Ehrendoktor-Würden finanzieren. Das Verfahren wird in Lübeck geführt, da dieses Institut in Deutschland in Lübeck vertreten wird, sagte ein Sprecher des Lübecker Amtsgerichts den Deutschen Wirtschafts Nachrichten.

Die Unternehmerin Ihnenfeldt hatte über ihren Ehrendoktor-Titel auf ihrer Webseite SteadyNews.de einen satirischen Blog-Artikel geschrieben. Darin heißt es etwa:

„Sollte ich mir also zum Geburtstag einen Ehrendoktortitel gönnen? Meine Kinder fanden die Idee gut und wollten sich an der Aktion gern beteiligen. Auch mein Ex-Mann, der ja ein ‚richtiger‘ Doktor ist, lachte und ermunterte mich zu diesem Schritt.“

Lesen Sie den ganzen Artikel und seien Sie vorsichtig, was Sie in Ihrem Blog schreiben.

Kategorien
Gesundheit

Lupocattivo hat gekämpft bis zu letzt

Lupocattivo

(Detlef Apel)Über die Seiten von Honigmann habe ich erfahren, dass Lupo von uns gegangen ist. Ich bin sehr traurig darüber. Er hat mir in emails immer wieder wertvolle Tipps gegeben und ich vielleicht auch ihm. Trotz allem hat der Krebs gesiegt.

In dankbarer Erinnerung an einen wertvollen Menschen:
*****   Detlef Apel   *****   – Lupocattivo –   *****

http://lupo-cattivo.blogspot.com Er über sich

Sein letzter Blogeintrag ist vom 20.06.2011 –

 

Auch Eggert trägt zur Aufklärung bei. Auf der Seite ist zu lesen: Das Magazin “Focus” nennt den verstorbenen Führer der amerikanischen Kabbala-Kirche Chabad, Rabbi Schneerson, “den verborgenen Herrscher von Israel … Kein jüdischer Staatsmann könnte bei einem Besuch in den Vereinigten Staaten, egal ob von der Likud oder der Arbeiter-Partei, um eine Privat-Audienz herumkommen.” Moishe, der Sohn des intimsten Schneerson-Vertrauten, Jehuda Krinsky, und Presse-Sekretär, gesteht der Zeitschrift gegenüber: “Der Rebbe nahm an jeder isralischen Entwicklung teil.”

Der tiefste Einfluss der Chabad und Hardal wird auf die Vereinigten Staaten ausgeübt, wo im Zuge des George W. Bush der Geist der christlichen Apokalyptik den Vorrang übernommen hat – aber auch auf den israelischen Ministerpräsidenten, Netanyahu, gem. dem obigen Video. Im Jahr 2003 führte der Chabadnik, Paul Wolfowitz, eine graue Eminenz der okkulten Macht, die Welt in den Irak-Krieg, der angeblich in der Bibel prophezeit wurde. (Jeremia 50-51).

Er wurde von den folgenden Personen, die entweder angeblich direkt von der Bibel inspiriert waren oder solche Einflüsterungen angehört haben, unterstützt: Der nationalen Sicherheitsberaterin, Condoleeza Rice, jetzt Aussenministerin; dem US-Präsidenten, dem Vize-Präsidenten, Dick Cheney, und vielen anderen.

Nun fördert diese Weltuntergangs-Clique einen Krieg gegen den Iran – mit der klaren Absicht, Russland in die letzte Schlacht der Apokalypse auf das Schlachtfeld von Armageddon (Offenbarung 16:16-20) im Nahen Osten zu zu führen. Wir sollten nicht überrascht sein, wenn Präsident Mahmud Ahmadinedschad in Teheran sich diesem letzten Akt dieses biblischen Dramas anschliesst, indem er an einen kommenden himmlischen Messias glaubt, wie seine Anhänger auch. Abschließende Voraussetzung für diesen “himmlischen Erlösungs-Akt”: Anfang des 3. Weltkrieges (Matth. 24, Luk. 21).

Kategorien
Deutschland

Der Honigmann sagt…

Der Blogger Honigmann ist in dem Video- Interview und spricht über Haarp Projekte, über unsere Nahrung, über genveränderte Lebensmittel und viel viel mehr. Es geht auch um uns Menschen in Deutschland, die ruhig gestellt, manipuliert und beeinflusst werden.  Der Honigmann sagt, dass die zuverlässigen Quellen nicht bekannt gegeben werden, da es sonst bald keine Informationen geben würde. Die Haarp Anlage in Alaska macht die Leute apathischer, von halb eins bis morgens um  fünf sendet diese Anlage jeden Tag Elfwellen, wenn sich die Menschen in der Rem Schlafphase befinden. Ein sehr interessantes Gespräch ist in dem Video zu sehen, das sie sich nicht entgehen lassen sollten. Auf seinem Blog werden auch alle wichtigen Informationen und Hintergründe beleuchtet und gesammelt. Jeder Mensch hat das Recht auf Wahrheit!

Was der Honigmann selber über sich sagt: Ich selbst sehe mich als sog. „Freidenker“, weder links- noch rechtslastig, und versuche einigen interessierten Menschen die derzeitige, defuse Situation der uns Regierenden zu erläutern, resp. mitzuteilen, auch in der Hoffung, daß wenigstens einige davon Gebrauch machen werden und um dann über das derzeitige Geschehen nach zu denken.

Ich will auch nicht missionieren, sondern nur mitteilen, was evtl. in den „normalen“ Medien nicht zu erfahren ist, oder nur als lächerlich gemachter Beitrag abgearbeitet wird.

Vieles, wenn nicht sogar das Meiste, hat mit der ´Neuen Weltordnung` (NWO) zu tun um die Menschheit zu kontrollieren und zu versklaven…….

Dieser Blog ist reiner privater, informativer Natur!

Der erfolgreiche Honigmann-Blogger u. der eingeborene Kuenstler Claudios
vom Kunstprojekt Clustervision plaudern ueber das Deutsche Reich, HAARP,
Mind Control, Weltkrieg 1 u. 2, Hitler, das Internet, die Wahrheit, Gott, die
Zukunft u. mehr.
Intro: Video-Musik-Essay ueber wahre Helden.
Eine Produktion v. Clustervision; April 2011.
Dauer: 1 Std. 7 Minuten; Farbe, Sprache: Deutsch.
Eine Kopie des Film kann auf DVD gegen eine Aufwandsentschaedigung erworben werden.

Honigmann u. Claudios plaudern im Friesen-Watt – ACHTUNG: Nachtrag lesen !!!

Kategorien
Meinungsfreiheit

Jugendmedienschutz- Gesetz kommt vorerst nicht

Wahrlich hat das Land derzeit grössere Sorgen. Sei es wegen des Euro, der allgemeinen Sicherheit und der Untergang der Demokratie und der Freiheit. Der Staatsvertrag zum Jugendmedienschutz kommt vorerst nicht. Die Internet-Gemeinde jubelt. Mit der Überschrift beginnt der Kommentar der Neuen Osnabrücker Zeitung.

In der Tat sprach erstaunlich wenig für die Vereinbarung der
Länder. Die geplante Alterskennzeichnung für Internetseiten bedeutete
einen unverhältnismäßigen Aufwand und sorgte für Verunsicherung bei
allen Anbietern. Die geforderte Filter-Software ist noch nicht einmal
entwickelt. Es gab somit einige gute Gründe, dagegen zu stimmen.

Dass aber ausgerechnet die CDU-Fraktion in Nordrhein-Westfalen, wo
einst Jürgen Rüttgers als Ministerpräsident den Vertrag
unterzeichnete, diesen letztlich kippt, sorgt zu Recht für
Verwunderung. Selbst die größten Gegner der Vereinbarung – die Linken
in Berlin und die Grünen in NRW – ließen sich schließlich aufgrund
„parlamentarischer Zwänge“, wie die Grünen es selbst formulierten,
darauf ein.

Es ist anzunehmen, dass die Verantwortlichen der CDU-Fraktion sich
freuen wie Kinder: Da kämpft die Bundesratsvorsitzende Hannelore
Kraft (SPD) um jede Stimme in der eigenen Fraktion und bei den
Grünen, nur um am Ende als einzige Ministerpräsidentin zugeben zu
müssen, dass ihr Bundesland leider nicht mitgespielt hat. So führt
die CDU den politischen Gegner vor.

Originaltext: Neue Osnabrücker Zeitung

Kategorien
Meinungsfreiheit

Einer Bloggerin droht Todesstrafe

Reporter ohne Grenzen (ROG) ruft dazu auf, eine am 24. August gestartete Online-Petition zur Rettung von Shiva Nazar Ahari zu unterzeichnen. In der Petition an die iranischen Behörden fordert ROG die umgehende und bedingungslose Freilassung der Bloggerin und Menschenrechtsaktivistin, die seit dem 20. Dezember
2009 in Teheran inhaftiert ist. Der 26-jährigen Dissidentin droht eine mehrjährige Haftstrafe oder das Todesurteil. „Helfen Sie mit und unterschreiben Sie die Petition für die Freilassung von Shiva Nazar Ahari auf unserer Website. Die Zeit drängt“, appelliert ROG-Geschäftsführer Christian Rickerts. „Die nächste Verhandlung in ihrem Prozess ist für den 4. September angesetzt“. Die Petition an den Justizchef des Iran, Ayatollah Sadegh Ardeshir Larijani, und dessen Bruder, den Vorsitzenden des Menschenrechtsstabes der iranischen Justiz, Mohammad Javad Larijani, kann unter unterzeichnet werden.

„Das iranische Regime lässt kein Mittel aus, um gegen diese
tapfere Frau vorzugehen. Shiva Nazar Ahari hat ihren Kampf für die
Menschenrechte in den vergangenen Jahren dennoch unerschrocken
fortgeführt – aller Einschüchterungsversuche durch die Justiz und
mehrerer Festnahmen zum Trotz“, sagt Rickerts.

Shiva Nazar Ahari ist unter anderem Gründungsmitglied der
Menschrechtsorganisation „Committee of Human Rights Reporters“
(CHRR). Das Komitee ist eine internet-basierte Plattform, die über
Menschenrechtsverletzungen im Iran berichtet und sich insbesondere
für die Rechte von Gefangenen, Flüchtlingen, Frauen und Kindern
einsetzt. Seit der Präsidentschaftswahl im Juni 2009 übt die
Regierung steigenden Druck auf das CHRR aus. Jegliche Zusammenarbeit
mit dem Komitee wird als Straftat verfolgt.

Gegen Shiva Nazar Ahari wurde wegen ihrer Aktivitäten als
Online-Dissidentin und Menschenrechtsaktivistin in drei Punkten
Anklage erhoben: Verabredung zur Durchführung eines Verbrechens,
Hetze gegen den Staat sowie der schwerwiegendste Vorwurf:
„Moharebeh“, Feindschaft gegen Gott. „Moharebeh“ stellt in der
Islamischen Republik ein Kapitalverbrechen dar, auf das die
Todesstrafe steht. Die Vorwürfe sind aus Sicht von ROG unbegründet,
da Shiva Nazar Ahari lediglich Gebrauch von ihrem Recht auf Rede- und
Versammlungsfreiheit gemacht hat. „Dies ist in keiner Weise illegal
oder gegen den Koran“, heißt es in der ROG-Petition an die beiden
Justizoberen.

Nazar Ahari wurde seit 2002 bereits viermal verhaftet. Seit ihrer
letzten Festnahme im Dezember 2009 wird sie im Teheraner
Evin-Gefängnis festgehalten. ROG fordert die Behörden in dem Appell
auf, der politischen Gefangenen während ihrer Inhaftierung den
Kontakt zu ihrer Familie, zu ihrem Anwalt sowie den Zugang zu
adäquater medizinischer Versorgung zu garantieren.

In einer gemeinsamen Presseerklärung mit Amnesty International
machte ROG im Juli auf die unmenschlichen Haftbedingungen politischer
Gefangener in der Islamischen Republik aufmerksam. Viele Häftlinge
sind schwer krank, eine medizinische Behandlung bleibt ihnen
verwehrt. Sie sind in ständiger Gefahr, gefoltert oder in anderer
Weise misshandelt zu werden.

Seit der Präsidentschaftswahl im vergangenen Jahr sind im Iran
rund 180 Medienschaffende festgenommen worden. 36 Journalistinnen und
Journalisten sowie Bloggerinnen und Blogger sind noch immer hinter
Gittern. Schätzungen zufolge sind zudem mehr als 200 Medienschaffende
aus dem Iran geflohen, um so der Verfolgung durch den Staat zu
entgehen.

Unterschreiben Sie hier die ROG-Petition zur Freilassung der
iranischen Bloggerin Shiva Nazar Ahari:

Originaltext: Reporter ohne Grenzen e.V.

Kategorien
Meinungsfreiheit

Die Blogger sind laut Mainstream mächig

Sie sollen sogar Köhler zu Fall gebracht haben. Ach Gottle… Wenn man sonst keinen findet dann sind eben die Blogger Schuld. Die Darstellung der öffentlich Rechtlichen wird immer fragwürdiger. ‚ZDF Heute-Journal‘ über die Macht der alternativen Medien. Was im Mainstream verschwiegen wird, ist über die privaten Blogs der Masse zugänglich geworden. Wir gewinnen an Macht und die Mainstreammedien verlieren Leser und Zuschauer. Na das ist doch mal ein Erfolg und Negativwerbung ist immer noch eine gute Werbung.

Und wenn sich eine Million bei Facebook über Köhler austauchen, bleiben immer noch über 80 Millionen, die darüber keine Kenntnis besitzen. Erst wenn der Spiegel der Meinung ist, (oder entsprechende Order erhält) wird auch dort darüber berichtet. http://franchiseeverybody.blogspot.com/2010/06/prasident-kohler-von-bloggern-zu-fall.html

Ja für uns ist es nur einfach offenheit und Meinungsfreiheit. Die DDR sei ja kein Unrechtsstaat gewesen. So die Bewerberin der Linken auf das Amt des Bundespräsidenten.

Kategorien
Gesundheit

Haben Menschen eine Seele?

Wenn ja, wo ist sie dann in unserem Körper? Haben dann Tiere auch eine Seele? Ja man forscht und forscht und kann sie nicht finden. Kein Wissenschaftler kann sie aufspüren, weder mit Röntgenapparaten noch mit Ultraschall sichtbar zu machen. Ich betrachte die Seele als unsichtbar und sie ist reine Energie, man wird sie wohl mit unseren zur Verfügung stehenden Mitteln nicht sichtbar machen können. Eine Reise nach innen gibt jedem die Antworten für sein Leben, die er gerade braucht. Gerade die Blogger und Journalisten, die täglich auf Missstände aufmerksam machen, nehmen vieles aus der negativen Energie in sich auf und werden zerfressen. Das wirkt sich dann auch auf den Körper aus. Ab und zu kommen Tage bei mir, an denen ich nichts hören und sehen will, dann schalte ich ab, gehe in die Natur und mache meinen Kopf frei. Ich habe auch schon daran gedacht, ganz mit dem Schreiben aufzuhören, doch dann bekomme ich komischer Weise zur selben Zeit Feedbacks, dass wir alle so viel Aufklärungsarbeit leisten und dadurch auch die Massenimpfung der Schweinegrippe nicht zustande kam. In welch einer Zeit leben wir?…

Kategorien
Meinungsfreiheit

Mahnung an die unabhängigen Medien

Wir werfen den Medien vor, falsche Meldungen zu veröffentlichen. Dirk Müller spricht die Bloggerszene an, dass wir nicht das selbe tun sollen. Besser recherchieren und Geld für die Infos zu verlangen ist sein Vorschlag. Er nimmt 10 Euro im Monat, doch das können sich vielleicht Börsianer leisten. Vielleicht würden 5 Euro auch reichen? Ich ziehe vor, alle Infos frei zugänglich zu halten und hoffe, dass jemand mal einen Werbebanner klickt, mit dem ich die Seiten und meine Arbeit finanzieren kann. Dirk Müller ist