Kategorien
Krisenmelder Prophezeiungen Weltgeschehen

Visionen einer globalen Weltkrise, gefolgt von einem kosmischen Eingriff

Seit rund 1000 Jahren sagen hellsehende Menschen eine globale Krise voraus, die auf dem Höhepunkt eines kulturellen und moralischen Niedergangs eintreten soll – eine Krise, die in einem Weltkrieg endet. Bevor dieser Weltkrieg jedoch zu einem alles vernichtenden Atomkrieg eskaliert, würde eine kosmische, nicht irdische Kraft oder Macht in das Geschehen eingreifen – so die betreffenden Prophezeiungen – und dem Weltkrieg noch rechtzeitig ein Ende setzen.

Wie glaubwürdig sind diese Prophezeiungen? Ist in naher Zukunft tatsächlich mit einer apokalyptischen Katastrophe zu rechnen? Stephan Berndt ist diesen Fragen nachgegangen. Er hat die Prophezeiungen zahlreicher Seher

Kategorien
Prophezeiungen

Celente: Zusammenbruch der EU im ersten Quartal 2012

Gerald Celente (* 29. November 1946 in Bronx, New York City) ist ein US-amerikanischer Trendforscher, Unternehmensberater und Autor. Er stellt Vorhersagen über die globalen Finanzmärkte sowie über historische Ereignisse auf. Zukunftsforscher Gerald Celente prognostiziert auch, dass in 2012 die Welt im Krieg steht bzw. dass der 3. Weltkrieg stattfinden wird.

Celente prophezeit, dass das EU System endet und wenn ich mir den Kalender anschaue, wäre der Karfreitag am 8. April 2012. Viele wären in den Osterferien. Doch was kommt dann, wenn das wahr wäre, was Celente sagt. Gerald Celente: Zusammenbruch der Europäischen Union im ersten Quartal 2012. 22 Monate der Hysterie über einen Kollaps des Euro, welche in Griechenland im März 2010 anfing, wird letztendlich 2012 ein dramatisches Ende finden, das glaubt Gerald Celente, Gründer des Trends Research Institute. Die Hysterie über eine mögliche europäische Kernschmelze und ihre dramatischen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft werden ab dem 1. April 2012 enden und Realität werden. „Panikmache“ wird der Vorwurf eines bedeutenden Teils des Mobs sein, welcher zu einer gewaltsamen Reaktion auf die Krise führen wird: Empörung gegen all diejenigen, die den Zusammenbruch erlaubt hatten.

 „Ich würde sagen, da ich diese Arbeit seit über 30 Jahren mache, dass ich noch nie besorgter war, als ich es jetzt bin“, sagte Celente in einem ABC-Interview im Januar. Der europäische Dominostein wird andere Dominosteine umkippen, was sich zu einer globalen Depression erweitern wird, welche die weltweit größeren Volkswirtschaften beinhalten wird. „Sie können auch auf Christine Lagarde hören, die Leiterin des Internationalen Währungsfonds, oder wie ich es liebevoll nenne, die Internationale Mafia Föderation – die Kredithaie des Last Resort. Selbst sie sagt, was wir schon seit über drei Jahren sagen über die Parallelen zwischen dem Börsenkrach von 1929, der Weltwirtschaftskrise, den Währungskriegen, den Handelskriegen und letztendlich dem Weltkrieg.

Dritter Weltkrieg durch Syrien- und Irankrise?
von Webster Tarpley

Dritter Weltkrieg durch Syrien- und Irankrise?

Durch einen Dritten Weltkrieg zur Neuen Weltordnung?

Die Kriegsvorbereitungen gegen Syrien und den Iran sind in vollem Gange. Die USA, Israel und westliche Länder rüsten im Persischen Golf und im Mittelmeer auf, Iran droht im Gegenzug mit Raketen und der Sperrung der Straße von Hormus. Und Syrien? Wer steckt in Wahrheit hinter den Unruhen und Protesten Hunderttausender, über die westliche Massenmedien täglich berichten? Wer ist verantwortlich für Tausende Tote, die dem Regime von Präsident Assad zugeschrieben wurden?

Der US-Journalist und Historiker Webster Tarpley reiste nach Damaskus, um aus dem angeblichen »Hexenkessel« zu berichten. Doch seine Schilderungen klingen ganz anders als das, was deutsche und europäische Zuschauer und Leser täglich aus den Mainstream-Medien erfahren. Tarpley spricht über die Pläne und Strategien westlicher Geheimdienste, die das geostrategisch hochinteressante Syrien destabilisieren wollen, über die verblüffende Ähnlichkeit der Vorgänge, die schon in Libyen zu beobachten waren. Nach Tarpleys Berichten könnte die offenbar vorsätzlich falsche Berichterstattung ebenso zu einem perfiden Plan gehören wie der bevorstehende Sturz Assads und die Übernahme der Geschäfte durch CIA-gesteuerte Todesschwadronen. Tarpley sieht immense Gefahren auf das kulturreiche Syrien zukommen: die völlige Zerstörung!

Der amerikanische Autor nennt die realen Gefahren eines Dritten Weltkrieges, der sich durch die derzeitigen Vorbereitungen in Nah- und Mittelost anbahnt. Denn Syrien und Iran sollen im Kriegsfall Unterstützung aus Russland und aus China erhalten: Zahlreiche russische Kriegsschiffe liegen bereits im Mittelmeer vor Tartus, jeden Tag könnte der erste Schlag ausgeführt werden. Die Frage lautet jedoch: Von welcher Seite wird die die erste Initiative ausgehen?

Tarpley warnt: Das Leben des künftigen russischen Präsidenten Wladimir Putin ist in höchster Gefahr. Der Historiker schließt eine vorsätzliche Tötung Putins in nächster Zeit nicht aus: Zahlreiche Gründe sprechen für dessen Beseitigung. Weitere drängende Fragen werden beantwortet: Auf wessen Seite hat sich die Türkei jetzt geschlagen? Kommt ihr eine Schlüsselrolle zu? Und welche Rolle spielen in diesem dubiosen Gefüge immer wieder die westlichen Massenmedien?

Tarpley berichtet auch über die Gefahren einer großangelegten Weltdepression, die global ausgebrochen ist und die von geheimen Kräften vorsätzlich angefacht wurde. Doch für welches Ziel und um welchen Preis? Der Journalist beschreibt die geplante Umstellung auf eine Neue Weltordnung. Und er entwickelt Vorschläge, wie man in letzter Minute einen militärischen Rundumschlag und damit den Dritten Weltkrieg vielleicht doch noch verhindern könnte.

DVD, 87 Minuten

Kategorien
Goldpreise

Warnung: Bankencrash am Freitag sehr wahrscheinlich

Seit Tagen wundert man sich, dass Gold immer noch unter der 1.900.- Dollar Marke strampelt und wie man sieht, sogar noch in die Gegend von unter 1.800.- Dollar weiter rutscht.  Auch der Euro verliert trotz katastrophaler Meldungen kaum an Wert. Es deutet wohl alles darauf hin, dass man vor dem Ende des Euro noch alles halten muss.  Dazu noch der Streit in der Koalition, weil einer sich endlich traut die Wahrheit zu sagen. Es kommt mir so vor, wie in dem Film, in dem der Bote der schlechten Nachricht erschlagen wird und nicht der, der sie ausgelöst hat. Nun hat das Pack einen gefunden, der Schuld hat. Ich kenne derzeit keine Partei, die uns aus dem Sumpf holen kann.

Auf den Aufklärungsseiten von www.hartgeld.com liest man beängstigendes von Bankenschliessung:
„Jetzt wird es ernst:

Achtung: Bankencrash am Freitag 16.09. sehr wahrscheinlich – um Panik auszulösen – am Sonntag wird dann die „Lösung für das Problem“ präsentiert

Letzter Banktag vermutlich Donnerstag…

14.09. Seit der Erstellung der Orginalartikelsvon WE  am 11.9. hat sich die Situation noch einmal dramatisch verschärft. Besonders bei den französischen Banken, die inzwischen vom Kapitalmarkt abgeschnitten sind, aber mit PIGS-Bonds voll sind. Das alles ist auf www.hartgeld.com nachzulesen, besonders auf den Seiten www.hartgeld.com/Systemkrise.html , http://www.hartgeld.com/Good-Bye-Euro.html , http://www.hartgeld.com/Infos-Europa.html .

 

Kategorien
Meinungsfreiheit

Wie die Medien manipuliert werden

Wir sehen jetzt gerade, wie die FED zusammenbricht. Der bekannte Enthüllungsjournalist Oliver Janich (FOCUS MONEY) deckt in einem brisanten Gespräch mit Michael Vogt die geheimen Zirkel der Macht auf und zeigt ihre verdeckten Pläne für eine totalitäre Weltregierung.Basierend auf den Erkenntnissen der Massenpsychologie werden die Menschen durch gezielte Propaganda verunsichert, die Angst vor zukünftigen Ereignissen und Katastrophen wird bewusst geschürt.

Dieses Netz aus Intrigen und Ängsten ist inzwischen so eng gesponnen, dass es nur wenige hinterfragen, geschweige denn durchschauen. Mit Logik und analytischem Verstand entlarvt Oliver Janich unzählige Lügen, die unseren Alltag bestimmen.Und natürlich verfolgt er die Spur bis zu ihrem Ursprung zurück und identifiziert diejenigen, die von den Lügen profitieren: Eine Gruppe Superreicher ist es, die mit unseren Sorgen spielt, um ihre eigenen Interessen systematisch voranzutreiben. Als investigativer Journalist hat Oliver Janich am eigenen Leib erfahren, wie das Publizieren politisch unkorrekter Fakten durchaus auch unbequeme Folgen für einen Journalisten haben kann.

Video Teil 1
Video Teil 2
Video Teil 3
Video Teil 4
Video Teil 5
Video Teil 6

Gerade gelesen: In der Broschüre „Die Nationalbank und das liebe Geld“ beschreibt unsere Zentralbank, was Geld ist und wie es in Umlauf gebracht wird. Dort liest sich beispielsweise, dass unser Geld ungedeckt ist (S. 10), dass der Anspruch auf unser Geld bei privaten Geschäftsbanken mehrfach vergeben wird (S. 18) und sogar dass die Banken „in grosse Schwierigkeiten geraten würden“ wenn alle Leute ihr Geld abheben wollten (S. 23). Es ist nachvollziehbar, dass die Banken in Schwierigkeiten kommen, wenn die Kunden das Geld ausbezahlt haben wollen, welches die Banken garnicht besitzen. Doch warum ist das so, ist das nicht Betrug ? Nein, das ganze ist legal und nennt sich Fractional Reserve Banking, zu Deutsch Mindestreservebankwesen.  Mehr…

 Meinungsterror und Medienmanipulation von Oliver Janich

Drahtzieher der Macht

Der bekannte Enthüllungsjournalist Oliver Janich (FOCUS MONEY) deckt in einem brisanten Gespräch mit Michael Vogt die geheimen Zirkel der Macht auf und zeigt ihre verdeckten Pläne für eine totalitäre Weltregierung.Basierend auf den Erkenntnissen der Massenpsychologie werden die Menschen durch gezielte Propaganda verunsichert, die Angst vor zukünftigen Ereignissen und Katastrophen wird bewusst geschürt. Dieses Netz aus Intrigen und Ängsten ist inzwischen so eng gesponnen, dass es nur wenige hinterfragen, geschweige denn durchschauen. Mit Logik und analytischem Verstand entlarvt Oliver Janich unzählige Lügen, die unseren Alltag bestimmen. Und natürlich verfolgt er die Spur bis zu ihrem Ursprung zurück und identifiziert diejenigen, die von den Lügen profitieren: Eine Gruppe Superreicher ist es, die mit unseren Sorgen spielt, um ihre eigenen Interessen systematisch voranzutreiben.Als investigativer Journalist hat Oliver Janich am eigenen Leib erfahren, wie das Publizieren politisch unkorrekter Fakten durchaus auch unbequeme Folgen für einen Journalisten haben kann.
DVD, ca. 82 Min.
Kategorien
Europa

Die Entscheidungsschlacht des Euro wird in Spanien geführt werden.

Jetzt schaut alles auf Spanien, das noch die letzten Zuckungen macht und verzweifelt versucht dem Tod zu entfliehen. Experten rechnen auf jeden Fall damit, dass der Euro auseinanderbrechen wird. Die Chance, das zu verhindern wurde verspielt. Wir hätten eine einheitliche Wirtschaftspolitik gebraucht, nur so hätte der Euro eine Chance gehabt.

Jeder der denken kann, weiß lange, dass dieses Aufbauen von Schulden der Euroländer und bei Privatpersonen eines Tages aufgelöst werden muss. Der grosse Hammer kommt aber erst: Die Staatsschulden die wir heute haben, sind ja nur ein Bruchteil dessen, was noch auf alle zukommt, die ein umlagefinanziertes Gesundheits- und Altersvorsorgesystem haben. Wenn diese Schulden für diese Sozial-Systeme noch dazukommen, müssen die Staaten umschulden. Die gsamten Länder der Eurozone haben aber kein nachhaltiges Businessmodell.

Politisch ist es nicht gewollt den Euro aufzugeben, jeder weiß, dass das für jedes Land in einer Katastrophe enden kann. Alle rufen nach der D-Mark, doch so wie es einmal war wird es sicher nicht. Man kann sich zwar vorstellen, dass die Gemeinschaftswährung als Eurozonenabrechnungsverkehrsmittel bestehen bleibt, die verschiedenen Länder aber Parallell die Alt-Währungen wieder einführen. Wie sollte es bei so einer engen Verflochtenheit sonst funktionieren, wenn nur einige Länder aus dem Euro aussteigen? Würden dann die Euroscheine mit der Kennzeichnung des aussteigenden Landes keine Gültigkeit mehr besitzen? Höchst problematisch, die Scheine nach dem kleinen Zeichen abzusuchen.  Ich denke, dass das so nicht geht. Diese Scheine sind durch die ganze Welt verteilt. Der Aufwand wäre gigantisch.

Da es um den Dollar nicht besser bestellt ist, ist es sicher, in Sachwerte zu investieren. Gold und Silber ist der Favorit. Man sollte aber nur in physisches Gold investieren, nicht in Zertifikate oder sonstige Derivate. Erstens verdienten an Zertifikaten Dritte mit und zweitens könnten diese sich wie bei Lehman Brothers, in Luft auflösen.

Es gab unterschiedliche Lösungsansätze: Eine oft zitierte Möglichkeit ist ein vorübergehender Ausstieg Griechenlands aus dem Euro. Das ist für uns völlig unvorstellbar. Dann geht als nächstes Portugal raus, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und dann bricht der Ansatz relativ schnell zusammen. Die Idee eines Nord- und eines Südeuro sei politisch auch nicht vorstellbar. Bei Belgien scheiden sich ja schon die Geister. Weiter unvorstellbar wäre, dass Deutschland gemeinsam mit Österreich und den Niederlanden ausscheidet.

Eine Gelegenheit ist verpasst.
Bei den Staatsschulden ist die Gelegenheit verpasst worden, das Richtige zu tun. „Das erste Maiwochenende 2010 war die Gezeitenwende. Bei der Aufstellung der Rettungsschirme sind zu der Zeit alle bisherigen Prinzipien über Bord geworfen worden. Wir hatten uns einen geordneten Staatsbankrott erwartet. Das wäre weniger schlimm gewesen, als das was uns jetzt erwartet. Stattdessen kauft nun die EZB weiter Staatspapiere auf.

 „Lustig ist es, wenn es heißt, griechische Anleihen seien zwei Mal überzeichnet worden“. Zwei Tage später befinden sie sich dann in der Bilanz der Europäischen Zentralbank. „Diese haben sich in den vergangenen zwei Jahren verdoppelt“. Inzwischen stellt sich  bereits die Frage, ob die EZB dadurch pleite gehe. „Jeder der sein Lehrbuch kennt, weiß dass Inflation die Ausweitung der Geldbasis ist.Preisveränderungen sind nur ein Symptom davon. Die Inflation haben wir schon. Es schlägt sich ja auch schon in den Preisen nieder.  Das Schuldenproblem langfristig über Inflation zu lösen geht nicht auf.

Es läuft wie bei einer Firma, die vor der Insolvenz steht, immer wieder das selbe Schema und keiner hat davon gelernt. Zuerst wird an den Bleistiften gespart und extra einer beauftragt, jetzt dafür zuständig zu sein, dass nicht zuviel Büromaterial verbraucht wird. Die ganzen Einsparungen werden in Zahlen der Bank vorgelegt und die geben dann wieder Kredite. Dann wird noch mehr eingespart, die Mitarbeiter bekommen kein Weihnachtsgeld und kein Urlaubsgeld mehr. Entlassungen stehen an und für evtl. Aufträge stellt man Zeitarbeiter ein, obwohl man dafür 2 Leute für einen ersetzen muss. Die Chefs schliessen die Kantine, die ja auch unnötig Kosten verursacht. Die Chefs machen Fehler, weil sie unter Stress nicht mehr klar denken können. Sie sehen nur den Bankrott und den wollen sie mit allen Mitteln abwenden.

Ein altes Sprichtwort sagt: Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not! Dies gilt heute wie früher. Man hat aber in der Zeit in den Vollen gelebt und dachte, es geht immer so weiter…

Kategorien
Europa

Nur eine Chance für die Europäer: Zusammenhalt!

Nicht Zusammenhalt wegen der Nationen, sondern wegen der Menschen. Ja die Menschen müssen sich bewusst werden, dass die Evolution einen nächsten großen Schritt macht. Seid alle dabei! Mehr Verantwortung zu übernehmen, ja dazu sind wir alle gefordert. Nicht uns weiter wie Spielpuppen benützen zu lassen. Auf mmnews.de steht heute ein interessanter Artkel mit der Überschrift: Euro am Ende. Es ist ein Aufruf an alle EU Länder, besonders an die Menschen, jeden einzelnen, sich nicht durch die verlogenen Medien ein Bild zu machen. Man muss lernen, zwischen den Zeilen zu lesen. Wir sind alles Opfer dieser verkommenen Bankern und Politiker, die nichts anderes im Sinn haben uns in den Kommunismus zu treiben. In eine Diktatur, die man sich in den schlimmsten Träumen nicht ausdenken kann. Wer die ehemalige DDR kennt, weiss wovon ich spreche.

Kategorien
Bankenpleiten

Letzte Warnung! Die ersten Banken bereiten sich gerade auf Kunden-Anstürme und Kontoplünderungen vor.

Mich erreichte eben diese Mail mit der Überschrift: Letzte Warnung! Dadurch, dass Griechenland vor der Bekanntgabe der Pleite steht, ist der Euro massiv gefährdet. Die meisten Anleger sagen sich: „Wenn Griechenland pleite geht … was kümmert mich das?“

Kategorien
Deutschland

Jetzt droht Staatsbankrott

Sie glauben nicht, dass das möglich ist? Wie denken Sie aber, kann man so hohe Verschuldungen zurückzahlen? Mit Steruerhöhungen? Das halte ich für ausgeschlossen. Wenn derzeit der Höhepunkt der Krise erreicht worden wäre, würde vielleicht, aber auch nur vielleicht, die Hoffnung bestehen, wenn es wenigstens wieder mit der Wirtschaft langsam Bergauf gehen würde. Doch die Realität sieht ganz anders aus…

Kategorien
Prophezeiungen

Dollar wird crashen

dollar

Der Dollar lässt sich nicht mehr beliebig in die Länge ziehen. Der Crash wird sicher kommen. Der Crash der Weltwirtschaft ist unvermeidlich und die Politiker wissen es alle. Der Dollarcrash wird alle anderen mitreißen. Alle Gesetze, die jetzt in Deutschland von CDU und FDP gemacht werden, sind nur für kurze Zeit, so eine Art Überbrückung bis der große Knall kommt.

Kategorien
Weltgeschehen

Der Tag voll aufklärender Nachrichten

Da habe ich einige wichtige Infos für heute zusammengesammelt. Wie immer müsst Ihr dann nicht das ganze Internet durchstöbern. Fangen wir mit den Amis an, bei ihnen sieht es zappenduster aus. Amis waren uns schon imer einen kleinen Schritt voraus, doch es wird nicht lange dauern, bis alles übers Meer