Kategorien
Goldpreise

Banken kaufen Gold nur mit Bedingungen an

Wer Gold hat und Cash braucht, dem macht man es nicht gerade einfach. Die Banken die früher verkauft und angekauft haben, dürfen es jetzt nicht mehr. Einige Tausend Euro sollte man lieber in Bargeld haben um nicht grosse Verluste hinnehmen zu müssen. Die Commerzbank z.B. nimmt zwar Gold an, doch muss man nun dort auch ein Konto besitzen auf dem der Goldpreis verrechnet werden kann. Bei den Sparkassen ist es so, dass Goldbarren und Münze zwar angenommen werden, doch man bekommt kein Geld, denn das Gold muss zuerst an die Landeszentralbank geschickt werden und man weiss nicht, zu was für einem Kurs dann ausbezahlt wird. Die Volksbanken nehmen erst gar kein Gold mehr an, denn die haben den Ankauf und Verkauf ganz eingestellt.

Es bleibt noch die Möglichkeit über ebay zu verkaufen, doch eine Auktion ist teuer, da kommen für eine Unze Gold schnell mal 45 Euro Gebühren auf einen zu und dazu noch 4 Prozent Paypalgebühren. Da kommt man auf fast 100 Euro Kosten. Dann noch die Gefahren die dort lauern, dass der Ersteigerer erst gar nicht zahlt oder erst wenn der Goldpreis kräftig steigt. Er kann dann auch noch bei paypal einen Antrag auf Käuferschutz stellen und behaupten, dass die Ware nie angekommen ist, dann ist Gold und Geld weg.

Es bleibt eigentlich nur die Möglichkeit, um sofor an Geld zu kommen, einen Goldhändler aufzusuchen, doch auch da sollte man erst einige anrufen und den Tagesankaufpreis erfragen. Gestern kostete eine Unze Gold beim Kauf (proaurum) im Schnitt 1.270 Euro und der Ankauf  1.210.- abzüglich 25 Euro Gebühren also 1.185 Euro. Da hat man das Bargeld aber auch nicht sofort, denn Denn die Verschickung und Auszahlung dauern und es können einige Tage ins Land gehen, bis das Geld kommt. Wieder andere Goldankäufer im Internet überweisen nicht einmal das Geld sondern schicken einen Scheck zur Verrechnung.

In einer kleineren oder mittelgrossen Stadt hat man da nur die Auswahl sich an einen Goldankäufer zu wenden um sofort bares zu bekommen. Einer hätte 940 Euro bezahlt und der beste Preis war bei einem Antiquitäten und Goldhändler bei 1.120.- Euro.

Also das zeigt, dass man auch im Cash bleiben muss, denn sonst drohen Stress und sogar Verluste!

Kategorien
Goldpreise

Vorsicht vor Goldkauf im Internet! WARNUNG

Die Werbung die hier auch auf meinen Seiten eingeblendet wird, kann ich leider nicht beeinflussen. Auch auf den Seiten von Goldseiten.de und anderen, die Werbung von Google eingeblendet haben, leiden unter diesem Problem. Es ist anscheinend für Google ein schwieriges Unterfangen, diesen angeblichen Goldhändlern, die immer wieder in der Werbung eingeblendet werden, auszuschalten.

Man erkennt die Verbrecher am Impressum: Goldhandel Gbr. Hanauer Landstraße 360 D-60386 Frankfurt am Main Deutschland. In der Hanauer Landstrasse ist Neckermann und kein Goldhändler. Die Sicherheits-Zertifikate sind auf den Seiten der Betrüger reinkopiert und manipuliert, auch daran erkennt man den Betrug. . Schon sehr auffällig ist auch, dass man keine Telefon Nummer auf den Seiten findet. Sie verändern laufend ihre Domainnamen und können so immer wieder Werbeflächen buchen. Diese Leute bezahlen an Google pro Klick und müssen im Vorraus bezahlen. Je höher sie für einen Klick bezahlen, umso weiter stehen sie an erster Stelle bei der Werbung.

Also VORSICHT beim Goldkauf im Internet. Es gibt einige die schon dort bestellt haben und bezahlt haben, jedoch niemals Gold erhalten haben.

Kategorien
Goldpreise

Warnung vor Goldverkäufern im Internet

In letzter Zeit häufen sich die Meldungen, dass Betrüger als Goldhändler viele Menschen betrügen. Was liegt in diesen Zeiten näher, als günstig an Gold zu kommen? Preise im Internet vergleichen! Viele lassen sich durch günstige Angebote im Internet locken und überlegen nicht, wer hinter diesem Angebot stecken könnte. Sie kaufen in einem Onlineshop oder über Kleinanzeigen und erleben ihr wahres Wunder, denn das Geld ist weg und die Verkäufer auch. Schnell kann ein Betrüger in diesen Zeiten mit Gold einige Millionen machen. Sei der Onlineshop auch nur 6-8 Wochen online, pro Tag einen Umsatz von mehreren hundert Unzen machen, so kommt man schnell auf viele Millionen. Eine Seite im Internet hat viele Internetadressen zusammengetragen und hilft damit vielen, nicht auf solche Verbrecher reinzufallen: