Kategorien
Weltgeschehen

Wo sind die Spartaner? Chrash 28.9.15

Die Spartaner sparta = Griechen: Mächtigstes Volk im antiken Griechenland! Spartaner waren die Vollbürger Spartas Während der Blütezeit Spartas im 6. Jahrhundert v. Chr. betrug ihre Zahl etwa 8000 Mann. Das Wichtigste aus dem Interview, das sich mit dem September (4. Blutmond)Tishrei 5776 (Sukkot) – 28. September 2015- Crash beschäftigt, der NWO, sowie amerikanischer Innenpolitik!

Interview:

Kategorien
Europa

Schaut nach Griechenland, so wird es bei uns auch bald aussehen…

Alle reden nur von Banken und Regierungen, von Devisen und vom Euro. Schauen wir mal, wie es den Menschen dabei geht? Sie verlieren ihr Bisschen Hab und Gut und alles für das es Wert war zu leben. Es sieht nicht danach aus, als ob sich etwas ändern würde, es scheint eher so, als ob alles noch schlimmer wird. Auch bei uns in Deutschland wird der Sozialstaat nicht lange mehr am Leben gehalten werden können. Schauen wir uns die Bilder an, die völlig fremd aussehen, wenn man sich an die Zeiten erinnert in denen man in dem schönen Land Urlaub machen konnte.

Für dieses Jahr dürften schon alleine deshalb viele keinen Urlaub nach Griechenland buchen, was alles noch schlimmer macht. Die Abwärtsspirale geht weiter und es ist kein Ende in Sicht…

Kategorien
News

Griechenlands Entscheidung lässt den Dax und den Euro fallen

Die Nachricht aus Griechenland, dass das Volk über die Rettungsmaßnahmen entscheiden soll, dürfte morgen an den Märkten Turbulenzen schaffen. Der Dax und der Euro werden steil fallen. Der ESFS ist gerade mal ein paar Tage her und nun wurde durch diese Nachricht überrascht:
Die Gewalt auf den Straßen am Wochenende, die ausufernde, immer unversteckter agierende Kriminalität könnte nun die in Griechenland das Ende der Sparpläne bedeuten. Ministerpräsident Georgious Papandreou hat am Montag angekündigt, dass das griechische Volk über die beim EU-Gipfel beschlossenen Sparmaßnahmen entscheiden soll. Schreibt DMN. Die Politiker in Griechenland haben wohl Angst um Leib und Leben!

Das Volk in Griechenland wird sich sicher nicht für das beschlossene Paket und den Schuldenschnitt dazu entscheiden. Wer will wohl Änderungen im System, das sogar Angehörigen von Toten weiter die Rente liefert? Der ganze Staatsapparat kann auch nicht von den Kommissaren der EU in Ordung gebracht werden, auch diese werden bedroht.

Brüderle warnt und meint, dass wir nun wegen dem bevorstehenden Staatsbankrott Griechenlands Vorkehrungen treffen sollen!

Kategorien
Inflation

In Griechenland kostet ein Pfund Butter bereits 5.- Euro

Viele Arbeitnehmer in Griechenland haben seit Monaten gar kein Gehalt mehr bekommen. Trotzdem heißt es, es muss noch viel mehr gespart werden. Was für ein Hohn! Dieses Fakilaki System, das die normalen Menschen in Griechenland an den Rand des Ruins gebracht hat, lebt weiter so wie bisher. Die Kühe sind gemolken nun werden sie geschlachtet. Wir dürfen uns das ganze Szenario, das von den Banken und Versicherungen verursacht wurde aus der Ferme ansehen und uns darauf vorbereiten, wie es auch zu uns kommen wird. Es geht nicht um Geld raffen, es geht ums nackte Überleben. Banken und Versicherungen haben ihre Schäfchen schon längst ins Trockene gebracht!

Die Verursacher geben sich nun als Wohltäter aus, wobei sie genau genommen alles auf das schuftende Volk abwälzen. Ackermanns Nachfolger? Scheuble wäre doch gut, denn der arbeitet doch den Banken zu, da ist er schon fit. Schauen Sie das Video an, dann verstehen sie, was gemeint ist…

Kategorien
Unruhen

Urlaub in Griechenland

Mein  Urlaub in Griechenland war im Jahr 1983. Diesen Urlaub von 4 Wochen habe ich in sehr guter Erinnerung. Wir waren auf der Insel Thassos. Die Anreise mit dem Bus war zwar sehr anstrengend, doch die lange Fahrt hat sich gelohnt. Als wir mit der Fähre von Thessaloniki nach Thassos überfuhren, wurden wir im Hotel, direkt am Meer sehr herzlich empfangen. Ich lernte in dieser Zeit Land und Leute kennen. Es gab keine Reichen Menschen, nur das einfache Volk. Fischer, die morgens früh auf´s Meer fuhren, kleine Geschäfte, die Waren für die Touristen anboten und natürlich viele Lokale und Wirte, die uns mit einfachen Speisen reichlich bedienten. Ich erinnere mich noch, dass man in die Küche mitgenommen wurde, um sich das Gericht auszusuchen, denn es gab keine Speisekarten in dem Sinne, wie man sie heute kennt.

Die Deutschen waren jedenfalls sehr beliebt und jeder der als Grieche vorher in Deutschlad war, packte seinen letzten Wortschatz zusammen um sich zu unterhalten. Man erzählte, dass man in Deutschland gearbeitet hat um sich Geld für ein eigenes Lokal zusammen zu sparen. Die Menschen waren dort auf der Insel einfach und glücklich. Ich wäre damals am liebsten dort geblieben.

Leider war nach 10 Jahren von dem nichts mehr übrig. Baulöwen hatten haben die halbe Insel abgebrannt um endlich auch dort eine Touristenhochburg zu schaffen. Die Menschen haben sich auch verändert, statt mit dem Eselkarren war man nun mit dicken Autos unterwegs. Die Menschen, die vorher herzlich waren, wirkten arrogant. Die Preise hatten sich nicht nur verdoppelt, nein sogar vervierfacht. Man hatte sich nur noch auf Tourismus eingestellt und der Tourist spürte, wie er abgezockt wird.

Schaut man sich nun das Video und die Geschichte des Landes heute an, so ist es sehr traurig, was Geld aus Menschen macht. Auch Italien, Spanien und andere Südländer wurden vor den Veränderungen nicht verschont. Ist es nicht an der Zeit, wieder zum Ausganspunkt zurückzukehren? Auch Deutschland wird solche Veränderungen mit weiteren Krawallen und bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Kürze erleben.

Kategorien
Unruhen

Griechenland 48 Std. Generalstreik – Live Cam

Nichts geht mehr! Die Griechen legen mal wieder ihr Land lahm. Man sollte es kaum glauben, dass trotz der Unruhen in Griechenland noch einige meinen, dort den Urlaub zu verbringen. Wie verrückt muss man denn da sein? Mich würden derzeit keine 10 Pferde nach Griechenland oder auch nach Spanien bringen. Man weiss es doch vom letzten Jahr, dass alles zusammenbricht, was man zur Versorgung braucht, wenn die Griechen streiken. Bahnen, Busse und auch Fähren stehen still.

Watch live streaming video from stopcarteltvgr at livestream.com
Kategorien
Allgemein

Über 9000 Rentner in Griechenland sind über 100 Jahre alt

Während bei uns in Deutschland die Rentner Flaschen sammeln müssen, um überhaupt über die Runden kommen zu können, gehen an Rentner in Griechenland, die wahrscheinlich schon lange nicht mehr leben, über 16 Millionen Euro. Ich denke, dass diese Zahl noch beschönigt wurde. Schon letztes Jahr wurde dieses Problem bekannt und seither wurde nichts unternommen, sondern fleissig weiter an längst Verstorbene gezahlt.

Das sagte die griechische Arbeitsministerin Louka Katseli der Athener Zeitung  „Ta Nea“ am Montag. Die Ministerin erklärte, ihre Behörde nehme jetzt alle der  9.000 Fälle „unter die Lupe“, bei denen Menschen über 100 noch Rente  kassieren.

Das Problem ist der chaotischen Verwaltung des hochverschuldeten Landes schon  seit fast einem Jahr bekannt – in den Griff bekommen hat sie es bisher aber  nicht. Bereits im August 2010 hatte der Vizeminister für Arbeit und Soziales,  Giorgos Koutroumanis, der Athener Presse versichert, der Staat werde juristisch  gegen alle vorgehen, die „vergessen hätten„, den Tod ihrer Verwandten zu  melden.

Die griechische Arbeitsministerin Louka Katseli sagte der Athener Zeitung „Ta Nea“: „Ihre  Behörde nehme jetzt alle der 9.000 Fälle „unter die Lupe“, bei denen Menschen über 100 noch Rente kassieren“. Was ist aber mit denen, die schon vor sie 100 waren gestorben sind?

Das Problem ist, dass der chaotischen Verwaltung  wahrscheinlich mit von der Partie und kassiert noch Beamtenrenten von ihren Ahnen. Das alles ist dem hochverschuldeten Land schon seit fast einem Jahr bekannt – in den Griff bekommen hat sie es bisher aber nicht. Bereits im August 2010 hatte der Vizeminister für Arbeit und Soziales, Giorgos Koutroumanis, der Athener Presse versichert, der Staat werde juristisch gegen alle vorgehen, die „vergessen hätten“, den Tod ihrer Verwandten zu melden. In Deutschland bekommt ein Rentner die Rente erst für den Monat im Nachhinein, also wenn er am 30. oder 31. des Monats noch lebt, für den gelebten Monat. Diese Regelung ist in ganz Europa einmalig. Man sieht an vielen Beispielen, dass nur bei uns für ganz Europa ausgesaugt wird und das bei den Armen. Natürlich gilt dieses Gesetz nicht für die Beamten in Deutschland, die bekommen weiterhin das Geld im Voraus an jedem 1. des Monats.

Angst vor Protesten über solche Regelungen muss unsere Regierung freilich nicht haben, denn die Alten und Kranken werden sich kaum wehren und auf die Strasse gehen.

 

 

Kategorien
Goldpreise

Goldpreis, Silberpreis 22.06.2011

Die bösen Deutschen haben 5 Billionen Euro auf der hohen Kante! Das Geldvermögen der privaten Haushalte summierte sich Ende 2010 auf 4,93 Billionen Euro. Da ist doch was zu holen! Die Abstimmungsshow in Griechenland wurde zur Beruhigungspille für die EU-Gläubiger. Papandreou hat die Vertrauensfrage im Parlament überstanden. Nächster Schritt: Das Sparprogramm wird dann auch noch entsprechend vorgelegt, damit das versprochene Geld geholt werden kann. 2. Schritt: Wenn die Zahlungen geflossen sind, wird man dann das Sparprogramm wieder intern ändern. Bei den Gold- und Silberpreisen ist gerade nicht viel Veränderung zu sehen.  Hier die Goldpreise in Euro bei den Schalterkursen für Edelmetalle um 8:00 Uhr:

Goldbarren 1.000 g Ankauf € 34,179.00 Verkauf € 34,829.00
Goldbarren 500 g 17,089.50 17,459.50
Goldbarren 250 g 8,544.75 8,774.75
Goldbarren 100 g 3,418.00 3,516.00
Goldbarren 50 g 1,709.00 1,768.00
Goldbarren 31.10 g 1,038.25 1,113.25
Goldbarren 20 g 683.50 721.50
Goldbarren 10 g 341.75 371.75
Goldbarren 5 g 171.00 192.00

Krügerrand 1/1 OZ 31,10 g 1,038.25 1,118.25
Krügerrand 1/2 OZ 15,55 g 521.75 589.75
Krügerrand 1/4 OZ 7,78 g 261.00 301.50
Krügerrand 1/10 OZ 3,11 g 101.25 129.25

Känguruh 1/1 OZ 31,10 g 1,038.25 1,123.25
Känguruh 1/2 OZ 15,55 g 521.75 589.75
Känguruh 1/4 OZ 7,78 g 261.00 301.50
Känguruh 1/10 OZ 3,11 g 101.25 129.25
Känguruh 1/20 OZ 1,56 g 50.25 76.25

Maple Leaf 1/1 OZ 31,10 g 1,038.25 1,123.25
 Maple Leaf 1/4 OZ 7,78 g 261.00 301.50
 Maple Leaf 1/10 OZ 3,11 g 101.25 129.25

Philharmoniker 1/1 OZ 31,10 g 1,038.25 1,123.25
Philharmoniker 1/2 OZ 15,55 g 521.75 589.75
Philharmoniker 1/4 OZ 7,78 g 261.00 301.50
Philharmoniker 1/10 OZ 3,11 g 101.25 129.25

Eagle 1/1 OZ 31,10 g 1,038.25 1,123.25

 1 Sov. Eli. II. Neu 7,32 g 238.00 276.00
 10 Rubel Rußland 7,74 g 251.75 295.75
 20 GM Wilhelm II. 7,16 g 232.75 297.25
 20 Vreneli CHF 5,8 g 188.50 238.00
 100 Kronen ATS 30,48 g 996.50 1,072.50
 4 Dukaten ATS 13,765 g 450.00 507.00
 1 Dukat ATS 3,44 g 109.50 130.50
 50 Pesos Mexico 37,5 g 1,226.00 1,328.00

Kategorien
Unruhen

Griechenland Livestream: Stopcartel

Die Proteste gegen die Sparmassnahmen in Griechenland gehen weiter. Ich hoffe, dass die Griechen Frau Merkel nicht mit der Meinung der Deutschen gleich machen. Es ist gut, dass sich die Griechen wehren, doch einige Aussagen, die man in den Nachrichten aufzeichnete, waren gegenüber den Deutschen nicht so schön. Es wurde von Reparationszahlungen gesprochen, von Deutschen, die 2 Weltkriege angefangen haben und dass wir ihr Land berauben wollen. Jeder sieht es aus seiner Perspektive. Die Deutschen sehen es so, dass sie nun wieder weiter bluten müssen, für ein Volk, das in sauss und braus auf Kredit lebt und wir sollen es den Banken zurückzahlen. Da werden Milliarden verbrannt, die gar nicht das griechische Volk bekommt, sondern die Banken.

Watch live streaming video from stopcarteltvgr at livestream.com
Kategorien
Unruhen

Griechische Regierung bereitet Flucht vor

Von den Unruhen in Griechenland berichten unsere Medien wenig. Würde es das Internet nicht geben, so wären wir völlig von wichtigen Ereignissen abgeschirmt. Die Wut des Volkes kocht Τελευταία πρόβα – Την Τετάρτη θα σας … Nun wird es den griechischen Regierungsvertretern mulmig und sie fürchten wohl um Leib und Leben. Der Tunnel, der sie vor dem Volks Zorn retten soll, wird gerade von ausländischen Arbeitern gereinigt und startklar gemacht.

Einer Flucht direkt zum Hafen steht dann nichts mehr im Weg. Am 15.06.2011 ist wieder ein Generalstreik in Griechenland geplant!

Ob sich unsere Regierung in Berlin auch schon Tunnels graben lässt?

Mehr lesen: Damit Volksvertreter vor Volk fliehen können. Die Regierung Griechenlands lässt Tunnels für die Flucht der Volksvertreter aus dem Parlament instandsetzen. Es wird Protest des Volks gegen die Volksvertreter befürchtet. Der Fluchttunnel wird instandgesetzt von ausländischen Malochern. Der Tunnel für die Flucht der Volksvertreter führt zum Hafen von Piräus. Der Link hat Video, es zeight den Fluchttunnel für die Volksvertreter, die sich vorbereiten vor dem Volk zu fliehen. Leider lässt mich mein Gedächtnis im Stich, ich meine mich zu erinnern, dass in Berlin 1945 auch welche unterirdisch wie die Maulwürfe zugange waren, wer war es nur? (astrologieklassisch.wordpress.com)

Dazu noch diese Meldung: Die Ratingagentur Standard & Poor´s hat die Kreditwürdigkeit des stark verschuldeten Mittelmeerstaats dramatisch herabgesetzt. Die Herabstufung rückt dem D-Status näher, bei dem das Land pleite wäre. Die Bewertung wurde um drei Stufen von B auf CCC gesenkt, teilte Standard & Poor´s am Montag in einer Erklärung mit. Die Herabstufung rückt damit dem D-Status immer näher, bei dem Zahlungs- und Kreditausfall festgestellt wird, das Land somit pleite ist. Die Agentur begründete die weitere Herabstufung mit der weiter gestiegenen Wahrscheinlichkeit einer Umschuldung Griechenlands, bei der Gläubiger womöglich auf einen Teil ihres Geldes verzichten müssen. Die langfristige Perspektive sei negativ, erklärte S & P. Athen werde sich 2012 und „wahrscheinlich“ auch später nicht wieder selbst Geld an den Finanzmärkten leihen können.