Kategorien
Gesundheit

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in erster Linie Instabilität der Arterienwände

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in erster Linie das Ergebnis einer Instabilität der Arterienwände, die durch einen Langzeitmangel an Vitamin C und anderen Mikronährstoffen in der menschlichen Ernährung verursacht wird. Ähnlich wie bei der Seekrankheit Skorbut führt ein Vitaminmangel zu einer beeinträchtigten Produktion von Kollagen und anderen Stabilitätsmolekülen. Dies löst die Ablagerung von Fettmolekülen (Lipoproteinen) und anderen „Risikofaktoren“ im Blut aus, wenn der Körper versucht, die strukturell beeinträchtigte Blutgefäßwand zu reparieren. Das Überschießen dieses Reparaturprozesses führt zur Bildung von gefährlichen atherosklerotischen Plaques. Die zugrunde liegende Instabilität der Blutgefäßleitung ist vor allem in den Herzkranzgefäßen aufgrund der mechanischen Belastung durch das kontinuierliche Pumpen des Herzens exponiert. Somit ist dieses neue Verständniserklärt zum ersten Mal, warum

Kategorien
Arbeit/Soziales Gesundheit Meinungsfreiheit Weltgeschehen

Michael Vogt, überlebt Schlaganfall im Stammhirn

Eine Ikone der Aufklärung: Prof. Mag. Dr. phil. Michael Friedrich Vogt, TV-Journalist, Filmemacher, Historiker
und Betreiber der Aufklärungs-Plattform: Quer-Denken.tv, erlitt einen Schlaganfall im Stammhirn. Professor Dr. Michael Vogt überlebt den Schlaganfall und Querdenken TV geht weiter. Vogt studierte Geschichte, Germanistik und Politische Wissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Im Jahr 1977 erlangte er den akademischen Abschluss Magister Artium (M.A.) und wurde 1979 promoviert. 1998 wurde er (ohne habilitiert zu sein) zum Honorarprofessor für Public Relations und Kommunikationsmanagement an die Universität Leipzig berufen. Vogt arbeitete zudem als TV-Journalist und ist Verfasser zahlreicher Dokumentarfilme zu politischen und zeitgeschichtlichen Themen für das deutsche Fernsehen. Vogt war Pressechef in Großunternehmen der Rüstungs- und Chemieindustrie sowie Sprecher