Kategorien
News

Sturmwarnung über Deutschland

antjSturm und Schnee erreichen Deutschland. Während im Norden Sturmwarnung gilt, ist auch in Baden Württemberg schon einiges zu spüren. Diesmal kommt über Nacht nicht nur der Nikolaus sondern auch reichlich Schnee. Auf der Karte unten sieht man den aktuellen Stand

 

 

 

 


Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Kategorien
News

Klimawandel eher in die Eiszeit

erdbeernikolausSo sieht wohl die Erderwärmung aus: Zwanzig Provinzen, zehn in der nordöstlichen Halbinsel sind seit Freitag in Alarmbereitschaft wegen Schnee, Regen, Wind und Wellen, so die Prognose des Staates Meteorological Agency ( AEMET ). Die Kaltluft geht über die nördliche Breite von Spanien. Die Kaltluftfront treffen auf wärmere Landmassen und haben dazu geführt, dass das Land die erste Kälte, Sturm, Gewitter und Schnee erlebt.

Asturias , Palencia, Burgos , Soria, La Rioja , Vizcaya ,  Guipuzcoa , Alava , Navarra und Huesca sind auf gelben Alarm für Schnee, der  15 Zentimeter erreichen kann. In Lleida, Girona, Tarragona, Castellón und Menorca werden die Windböen110 km / h   erreichen. Zaragoza, Teruel, Barcelona , Mallorca und Ibiza haben weiterhin gelben Alarm  für Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 km / h. Im Rest der Halbinsel und den Balearen ist die Schneegrenze zwischen 900 und 1.200 Metern und 700 oder 900 Meter im Nordosten des Festlandes. Im östlichen Kantabrischen wird gelegentlich mit Gewittern und sogar Hagel gerechnet.
Der Wetterdienst AEMET warnt , dass diese Situation verlängert werden könnte, mehr  schwach und zerstreuter, im Norden von Spanien.

Kategorien
Krisenmelder

Tausende Lkw steckten in Frankreich fest

Rien ne va plus, hieß es diese Woche für die Lastkraftwagen. Schnee, Schnee und nochmals Schnee. Die Durchfahrt nach Spanien, zum Laden von Obst und Gemüse hat auch Deutschland erreicht. Lieferungen blieben aus, da die LKW´s fest steckten. Ich war gestern in einigen Geschäften, doch da gab es sehr geringe Auswahl an Obst und Gemüse. Das gerade vor Nikolaus, wo die Leute Orangen und Clementinen in Massen kaufen. Fahrzeuge die beladen und Richtung Deutschland avisiert waren kamen nicht an und die LKW´s die zum Laden nach Spanien unterwegs waren, kamen auch nicht an. Man sieht, wie schnell eine Versorgung zusammenbrechen kann. Dazu gab es noch das Problem der steikenden Fluglotsen in Spanien, so dass auch per Flugzeug keine Waren unterwegs sind. Nach praktisch einer Woche ist das in Deutschland zu spüren.

Mehr als 10.000 Lastwagen sind am Mittwoch in Frankreich wegen Schneefalls stillgestanden. Das berichtete der Sender France-Info. In einem Dutzend Departements war der Lastverkehr untersagt. In zahlreichen Orten fielen Schulbusse aus. Besonders betroffen war Lyon, wo am Vormittag 20 Zentimeter Neuschnee lagen, kein einziger Bus fuhr und auch der Flugverkehr wegen schlechter Sicht behindert war. In Zentralfrankreich waren zunächst weiterhin etwa 300 Haushalte ohne Strom.

Kategorien
Krisenmelder

10 Meter hohe Wellen an der Côte d’Azur, Mallorca, Land unter

Noch immer ist starker Wellengang an den Stränden der Côte d’Azur, wie man auf dem Bild der Webcam sieht.  Hier geht es zur Live Cam von Nizza. Wer schon einmal dort war, weiß, wie breit die Strände sind, bis man ins Meer gelangt. Jetzt scheint vom Strand nicht mehr viel da zu sein. An der ganzen Promenade hat es sämtliche Tische und Stühle ins Meer gerissen. Auch die Sonnenplanen in den Cafes sind einfach weg. Es ist schon merkwürdig, was auf der Erde gerade los ist. In Spanien schneit es und Mallorca heißt es: Land unter!

Ist das alles erst der Anfang vom Ende? Ist das alles noch normal?