Kategorien
Goldpreise

Gold wieder über 1.900.- Dollar

Gold hat wieder die 1.900.- Dollar Marke überschritten. Zur Zeit wetten viele, dass der Euro noch im September unter gehen wird. Der Euro Kurs steht bei 1.41.Hier in Süddeutschland herrscht jetzt bei den Vermögenden Panik. Alle suchen fieberhaft nach brauchbaren Immobilien, um ihr Geld zu retten. Auch Arbeiter die sich Geld gespart haben kaufen schnell noch Immobilien. In unserer Nachbarschaft wurden Reihenhäuser für 160.000.- verkauft, die nicht mal einen Wert von 80.000.- hatten. Diese sind aus dem Jahr 1953 und komplett sanierungsbedürftig. Da muss man schnell nochmal 60.000.-Euro in die Hand nehmen um veraltete Heizungen, Fenster, Böden usw. in einen guten Zustand zu bringen. Die Wohnfläche beträgt ca. 68 qm und das Grundstück 230 qm.

Wie verrückt muss man da sein, in solch einer Zeit Immobilien zu kaufen? Der einzige Sichere Tipp für das gesparte Geld wäre auch jetzt noch Gold und Silber, bevor der Crash kommt.

Michael Grandt, Gerhard Spannbauer, Udo Ulfkotte
Europa vor dem Crash

So können Sie dem kommenden Sturm trotzen

Europa steht vor dem Zusammenbruch. Die ersten Vorboten haben sich bereits gezeigt. Wer hätte vor einem Jahr an einen Staatsbankrott von Griechenland und Irland geglaubt? Daran, dass Portugal, Spanien und sogar Großbritannien kurz davorstehen? Auch in Deutschland ist der Staatsbankrott bereits vorprogrammiert. Er ist nur noch eine Frage der Zeit.

Langsam haben es auch die größten medialen Realitätsverweigerer und politischen Schönredner begriffen: Nichts ist mehr sicher. Der Euro ist eine tickende Zeitbombe und der Countdown läuft. Eine Währungsreform in naher Zukunft wird immer wahrscheinlicher.
Verzweifelt versuchen Politiker mit gefälschten Arbeitslosenzahlen, geschönten Konjunkturdaten und dem Verschweigen der wahren Staatsverschuldung, die so hoch ist, dass man es sich kaum mehr vorstellen kann, das Volk zu belügen, zu betrügen und zu beruhigen. Sie fürchten Ausschreitungen wie in Griechenland und Frankreich oder gar Revolutionen wie jene, die mit Tunesien erst Nordafrika und dann mit Ägypten weite Teile der arabischen Welt erschütterten. Interne Studien von Sicherheitsbehörden und Geheimdiensten warnen bereits vor bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Deutschland.
Der Niedergang scheint unausweichlich. Wie ernst ist die Lage also wirklich? Was wird den Bürgern noch immer verschwiegen? Wann und wo wird sich der Wutstau entladen? Das sind einige der wichtigsten Fragen, die in diesem Buch beantwortet werden. Und zwar mit schonungsloser Offenheit.

Hier erfahren Sie, wie Sie dem kommenden Sturm trotzen können:
•Wie Sie Ihr Einkommen sichern und sich neue Einkommensquellen erschließen
•Wie Sie zahlungsfähig bleiben und Ihre Ersparnisse krisensicher machen
•Wie Sie persönliche Vorräte anlegen und damit autark werden
•Welche Maßnahmen Sie für Ihre eigene Sicherheit treffen sollten
•Krisengewinner oder Krisenverlierer – was macht den Unterschied aus?

Gebunden, 336 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Kategorien
Goldpreise

Krieg, Goldstandard durch Dollarcrash

Es wird nicht mehr wichtig sein, wieviel man für eine Unze Gold der Silber in Euro oder Dollar bekommt. Es ist eine völlig falsche Rechnung, da muss man umdenken. Gerald Celente auf Rt Tv am 12. Mai 2011 sagt noch für dieses Jahr fürchterliches voraus. Bevor der Dollar crasht wird durch einen Krieg abgelenkt, der in voller Vorbereitung ist. Er betont, wie die Menschen durch die Medien hinters Licht geführt und auch manipuliert werden. Ist es in Europa anders? Über seine Aussagen muss man sich nicht wundern, man muss dafür kein Hellseher sein, denn man muss nur eins und eins zusammenzählen, dann sieht man wohin die Reise geht. Erst gestern wurde bakannt, dass die Lebensmittelmarken im gesamten Land und bzw. allen US Staaten rationiert werden. Jedes Land bekommt ein bestimmtes Kontingent, wenn das verbraucht ist, gibt es nichts mehr.

Dann müssen die, die bis jetzt noch Lebensmittel vom Staat bekamen, hungern. Auch bei uns hört man seit gestern in den Nachrichten, wie viel Tonnen Lebensmittel die bösen Deutschen wegwerfen. Hinter jeder Nachricht, die so aus dem Nichts auftaucht, muss man hinterfragen, warum diese Nachricht und warum jetzt? Wir können unser nahe Zukunft immer sehen, wenn wir über den grossen Teich schauen, alles kommt so auch zu uns.

Celente gibt den Rat, Lebensmittel zu deponieren, doch irgendwann werden auch diese ausgehen. Gold und Silber wird auch in diesen Zeiten siegen, da kommt es nicht mehr darauf an, wieviel Euros oder Dollars für eine Unze gezahlt wird.

Unter dem Goldstandard ist ein Währungssystem zu verstehen, das sich dadurch charakterisiert, dass die Geldmengen eines Landes aus Gold bestehen, indem Münzen geprägt werden, oder Papiergeld auf Goldeinheiten ausgestellt wird. Die Banken garantieren einen Preis zwischen der Geldeinheit und dem Gold, zu der sie bereit sind Geldeinheiten in unbeschränkten Mengen gegen Gold zu tauschen. Der internationale Goldstandard ist mit einer Fixierung der relativen Preise der einzelnen Währungen verbunden, was zu einem fixierten nominalen Wechselkurs führt. Bei dem reinen Goldstandard entspricht die Geldmenge wertgleich dem Goldbestand eines Landes. Das Währungsregime des Goldstandards war von 1870 bis zum Ersten Weltkrieg vorherrschend. Der Goldstandard verlor nach dem Ersten Weltkrieg an Bedeutung und fand schließlich durch die Sterlingkrise 1931 sein Ende. Das nachfolgende Währungssystem des Goldstandards war das System von Bretton Woods.

 

„Wenn es in den vergangenen Jahren einen Goldstandard gegeben hätte, dann wäre der Wert des US-Dollars nicht aufgeweicht und die exzessiven Staatsausgaben wären gedrosselt worden“, erklärte Steve Forbes, CEO des Medienriesen Forbes Inc. in einem Interview mit dem Nachrichtendienst Human Events. Mehr bei goldreporter

Kategorien
Goldpreise

Gold oder Silber kaufen?

So wie sich der Silberpreis in 30 Jahren entwickelt hat, sieht man ganz genau, dass das Potential von Silber im Preis falsch bewertet wird. Wenn man dann noch bedenkt, dass Silber ein Werkstoff ist, der in vielen Geräten gebraucht wird, so müsste jedem Klar sein, dass die Preise nicht stimmen können. Nicht jeder kann Gold kaufen, weil er einfach gerade so um die Runden kommt, doch Silber, das Gold des kleinen Mannes, sollte pro Monat eine Unze drin sein. Die Steigerung des Preise war schon im vergangenen Jahr ein guter Gewinn.

1980
Weltbevölkerung: 2,5 Milliarden
Weltweites Bruttosozialprodukt: 10 Billionen US-Dollar
China ist die elftgrößte Wirtschaft
Goldvorräte: 1 Milliarden Unzen
Silbervorräte: 3,5 Milliarden Unzen
Silber-Spotpreis: 50$

2010
Weltbevölkerung: 7 Milliarden (+176%)
Weltweites Bruttosozialprodukt: 60 Billionen US-Dollar (+500%)
China ist die zweitgrößte Wirtschaft
Goldvorräte: 7 Milliarden Unzen (+600%)
Silbervorräte 500-750 Millionen (-91%)
Silber-Spotpreis: 27$ (-46%)

Kategorien
Arbeit/Soziales

Die Tarnkappe für anonymes Surfen

Das Programm, das auf dem eigenen PC installiert wird heisst CyberGhost. Ein guter Geist eben, der vor Angriffen schützt. Anstatt mit der eigenen, eindeutig dem jeweiligen Benutzer zuzuordnenden IP-Adresse durch das World Wide Web zu reisen, wird über den CyberGhost-VPN-Server nur noch eine allgemein gültige Adresse zugeordnet. Das Programm kann aber noch mehr. Zu den Neuerungen der 2011er-Version gehört die AntiSpy-Funktion. Damit lassen sich nun auch jene im Hintergrund laufenden Übertragungen abschalten, die z.B. Informationen von PC-Anwendungen an die Hersteller übermitteln. AntiSpy bietet Zugriff auf die Einstellungen, regelt den Datenverkehr und trägt dazu bei, die Privatsphäre intensiver zu schützen. Die Tarnkappe für anonymes Surfen im Internet wurde jetzt durch eine AntiSpyware-Funktion ergänzt.

Man kann es beliegig Anschalten oder Abschalten. Chiponline, Computerbild und andere Fachzeitschriften emfehlen dieses Programm zu benützen. Im Vergleich zur Vorgängerversion bietet das 2011er-Release eine überarbeitete Bedienoberfläche und die neue Funktion „AntiSpy“, mit der Sie alle im Hintergrund laufenden Übertragungen abschalten können – allerdings nur in der kostenpflichtigen Premium-Version. Das soll Ihre Privatsphäre noch besser schützen. Jeder Nutzer des Internets hinterlässt eine Vielzahl an Spuren, beispielsweise wenn er Suchmaschinen nutzt oder Dateien herunterlädt. Damit diese Daten nicht in die Hände von Kriminellen gelangen, wurde „CyberGhost VPN 2011“ entwickelt, das in der Basic-Version kostenlos verwendet werden kann.

Ein Fachmann schreibt dazu: Sinnvoller ist, wenn man schon einen solchen VPN-Dienst nutzen will, die Wahl eines Anbieters/Dienstes, der nicht der EU-Vorratsdatenspeicherung unterliegt!

Welche Anbieter das sind, kann über google relativ einfach herausgefunden werden; zudem setzen viele Dienste auf Open Source (Open VPN) anstelle von proprietären Softwarelösungen, welche sogar installationsfrei funktionieren.

Fazit: CyberGhost ist zwar ein nettes Spielzeug, gaukelt jedoch Eigenschaften vor, die nicht geleistet werden können.

Kategorien
Goldpreise

Wann sollte man aus Gold wieder aussteigen?

Diese Frage haben schon viele gestellt. 1980 begann ein zwanzigjähriger Abwärtstrend des Goldpreises – ist so eine Entwicklung heute undenkbar? 2003 bekam man für eine Unze gerade mal noch 290,- Euro. Bob Chapman sagt folgendes, er beweist, dass der damalige Spitzen-Goldpreis von 850 Dollar/oz heute 7689 Dollar/oz entsprechen würde, wenn man die tatsächliche US-Inflation (nach John Williams) berücksichtigt,

Kategorien
Deutschland

Geben Immobilien in der Krise Sicherheit?

Raus aus dem Euro und rein in die Immobilien? Der Trend, mit schlechten Euros, jetzt noch schnell Immobilien zu kaufen ist hoch. Ich würde darauf nicht setzen. Physisches Gold und Silber, sowie Vorräte an Waren und Brennstoffen scheinen mehr Wert zu sein. Warum?

Die Geschichte lehrt uns, dass Immobilien nur für den Eigenbedarf nützlich sind. Anders sieht es bei Grundstücken aus, die man bewirtschaften kann. Deshalb steigen die Grundstückspreise verhältmismäßig schnell. Auf hartgeld.com gibt darüber noch eine gegensätzlichere Aussage, denn der rät von Immobilien und Grundstücken generell ab:

Kategorien
Krisenmelder

Fussballweltmeisterschaft 2010

Die Fußballweltmeisterschaft in Süd Afrika wird auf der ganzen Welt mit großer Skepsis betrachtet. Wenn man dieses Video ansieht, kann einem ganz schlecht werden. Das sind doch Wilde Tiere und keine Menschen, die da zu sehen sind. Ich würde für kein Geld der Welt zu dieser Fußballweltmeisterschaft hinfliegen. Die Gegensätze zwischen Arm und Reich führen dazu, dass die Kriminalität so ausartet. Auch in Europa

Kategorien
Goldpreise

Silber, das Gold des kleinen Mannes

Silber ist auch wie Gold nicht für Spekulationen geeignet. Es ist eine kleine Sicherheit, die den Wert nicht verlieren wird. Vor längerer Zeit habe ich für eine Unze 8,50 Euro bezahlt, mittlerweile ist die Unze für 15 bis 16 Euro zu kaufen.  Man kann jeden Monat sehr leicht einige Unzen zukaufen, was beim Goldpreis doch sehr viel schwieriger ist. Im Moment ist es so: Im Gegensatz zu Gold strotz Silber vor innerer Stärke. Der Widerstandbereich ist hier 17,60 bis 17,80 US Dollar die Unze und die Unterstützung liegt ziemlich stabil bei 15,60 US Dollar die Unze. Überraschenderweise fragt die Industrie (Silber ist Industriemetall und auch Edelmetall) und die Schmuckbranche (!) verstärkt Silber physisch nach. Scheinbar hat die Industrie es letztes Jahr versäumt Silber auf dem Terminmarkt vorwärts einzudecken (wie bei Platin und Palladium massiv geschehen) und kauft nun am

Kategorien
Deutschland

Jetzt droht Staatsbankrott

Sie glauben nicht, dass das möglich ist? Wie denken Sie aber, kann man so hohe Verschuldungen zurückzahlen? Mit Steruerhöhungen? Das halte ich für ausgeschlossen. Wenn derzeit der Höhepunkt der Krise erreicht worden wäre, würde vielleicht, aber auch nur vielleicht, die Hoffnung bestehen, wenn es wenigstens wieder mit der Wirtschaft langsam Bergauf gehen würde. Doch die Realität sieht ganz anders aus…

Kategorien
Goldpreise

Inflationsangst

Der steigende Goldpreis ist ein Hinweis darauf, dass sich eine Inflation ankündigt. Die Dollarschwäche tut ihr übriges dazu. Der Goldpreis reagiert meist 5- 6 Monate voraus. Das sollte ernst genommen werden. Viele springen jetzt auf den Gold-Zug auf, das wird dann aber wiederum den Preis des Edelmetalles weiter steigen lassen.