Kategorien
Goldpreise

15.01.2014 Goldpreis, Silberpreis aktuell

15.1.14silber15.1.2014euro15.1.2014Im Hintergrund wird schon dafür gesorgt, dass man mit Gold oder Silber niemals zahlen kann. Wenn es kein Bargeld mehr gibt, so bleibt nur, Gold und Silber über die Banken abzugeben und den Gegenwert (den natürlich die Banken festlegen) auf sein Konto einzuzahlen. Vielleicht hat sich da einer schon mal Gedanken gemacht: Banken planen Ende des Bargelds DWN Hier die Schalterkurse für Edelmetalle in Euro im Ankauf und Verkauf:

Schalterkurse für   Edelmetalle

Stand:   15. Januar 2014 – 07:39 Uhr

Bezeichnung

Feingewicht

Herkunftsland

Ankaufskurs

Verkaufskurs

Goldbarren 1.000 Gramm

1.000,00 g

Deutschland / Schweiz

28.959,25 €

29.590,50 €

Goldbarren 500 Gramm

500,00 g

Deutschland / Schweiz

14.462,00 €

14.817,25 €

Goldbarren 250 Gramm

250,00 g

Deutschland / Schweiz

7.231,00 €

7.429,75 €

Goldbarren 100 Gramm

100,00 g

Deutschland / Schweiz

2.892,50 €

2.979,50 €

Goldbarren 50 Gramm

50,00 g

Deutschland / Schweiz

1.450,00 €

1.497,50 €

Goldbarren 1/1 Oz

31,10 g

Deutschland / Schweiz

890,50 €

937,25 €

Goldbarren 20 Gramm

20,00 g

Deutschland / Schweiz

578,50 €

611,00 €

Goldbarren 10 Gramm

10,00 g

Deutschland / Schweiz

288,50 €

314,50 €

Goldbarren 5 Gramm

5,00 g

Deutschland / Schweiz

143,75 €

162,25 €

Silberbarren 5.000 Gramm *

5.000,00 g

Deutschland / Schweiz

2.239,25 €

Auf Anfrage

Silberbarren 1.000 Gramm *

1.000,00 g

Deutschland / Schweiz

454,75 €

519,00 €

Krügerrand 1/1 Oz

31.10 g

Südafrika

892,00 €

953,00 €

Krügerrand 1/2 Oz

15,55 g

Südafrika

447,50 €

495,00 €

Krügerrand 1/4 Oz

7,78 g

Südafrika

224,00 €

269,00 €

Krügerrand 1/10 Oz

3,11 g

Südafrika

87,25 €

113,00 €

Känguru 1/1 Oz

31,10 g

Australien

892,00 €

953,00 €

Känguru 1/2 Oz

15,55 g

Australien

447,50 €

494,75 €

Känguru 1/4 Oz

7,78 g

Australien

224,00 €

257,50 €

Känguru 1/10 Oz

3,11 g

Australien

87,25 €

106,75 €

Maple Leaf 1/1 Oz

31,10 g

Kanada

892,00 €

953,00 €

Maple Leaf 1/2 Oz

15,55 g

Kanada

447,50 €

494,75 €

Maple Leaf 1/4 Oz

7,78 g

Kanada

224,00 €

257,50 €

Maple Leaf 1/10 Oz

3,11 g

Kanada

87,25 €

106,75 €

Wiener Philharmoniker 1/1 Oz

31,10 g

Österreich

892,00 €

957,50 €

Wiener Philharmoniker 1/2 Oz

15,55 g

Österreich

447,50 €

494,75 €

Wiener Philharmoniker 1/4 Oz

7,78 g

Österreich

224,00 €

257,50 €

Wiener Philharmoniker 1/10 Oz

3,11 g

Österreich

87,25 €

106,75 €

American Eagle 1/1 Oz

31,10 g

USA

892,00 €

971,25 €

American Eagle 1/2 Oz

15,55 g

USA

447,50 €

494,75 €

American Eagle 1/4 Oz

7,78 g

USA

224,00 €

257,50 €

American Eagle 1/10 Oz

3,11 g

USA

87,25 €

106,75 €

Britannia 1/1 Oz

31,10 g

Großbritannien

892,00 €

957,50 €

Britannia 1/2 Oz

15,55 g

Großbritannien

447,50 €

494,75 €

Britannia 1/4 Oz

7,78 g

Großbritannien

224,00 €

257,50 €

Britannia 1/10 Oz

3,11 g

Großbritannien

87,25 €

106,75 €

1 Sovereign / diverse Varianten

7,32 g

Großbritannien

201,00 €

231,75 €

200,- EUR Goldmünzen

31,10 g

Deutschland

845,00 €

Auf Anfrage

100,- EUR Goldmünzen

15,55 g

Deutschland

431,50 €

Auf Anfrage

20,- EUR Goldmünzen

3,89 g

Deutschland

105,75 €

Auf Anfrage

1,- DEM Goldmark 2001

12,00 g

Deutschland

326,00 €

Auf Anfrage

20 Goldmark – Wilhelm II.

7,16 g

Deutschland

196,50 €

255,00 €

20 Vreneli

5,80 g

Schweiz

159,25 €

188,75 €

10 Rubel Cervonec

7,74 g

Russland

221,50 €

342,50 €

100 Kronen

30,48 g

Österreich

846,00 €

917,50 €

20 Kronen

6,09 g

Österreich

160,25 €

Auf Anfrage

10 Kronen

3,05 g

Österreich

80,25 €

Auf Anfrage

4 Dukaten

13,76 g

Österreich

380,00 €

430,25 €

1 Dukat

3,44 g

Österreich

92,50 €

107,75 €

8 Florin

5,80 g

Österreich

156,00 €

Auf Anfrage

4 Florin

2,90 g

Österreich

78,00 €

Auf Anfrage

50 Pesos

37,50 g

Mexiko

1.040,75 €

1.148,00 €

20 Pesos

15,00 g

Mexiko

412,00 €

470,75 €

10 Pesos

7,50 g

Mexiko

206,00 €

Auf Anfrage

5 Pesos

3,75 g

Mexiko

101,00 €

Auf Anfrage

2,5 Pesos

1,87 g

Mexiko

48,75 €

Auf Anfrage

2 Pesos

1,50 g

Mexiko

39,00 €

Auf Anfrage

2 Rand

7,32 g

Südafrika

199,00 €

Auf Anfrage

1 Rand

3,66 g

Südafrika

98,50 €

Auf Anfrage

20 Francs – Marianne

5,80 g

Frankreich

159,25 €

Auf Anfrage

10 Gulden – Willem III.

6,05 g

Niederlande

224,00 €

Auf Anfrage

Silber Kookaburra 1.000 g *

1.000,00 g

Australien

447,75 €

Auf Anfra

 

 

Kategorien
News

Twitter gibt nur noch Aktien-Brösel raus

twitterFür Dirk Müller (Mister Dax) sagt,  der Börsengang von Twitter ist ein abgekartetes Spiel. Von ihm würden lediglich die Investoren, die den Kurznachrichtendienst in den vergangenen Jahren mit ihrem Geld groß gemacht haben, profitieren. „Die fast 600 Millionen Aktien von Twitter wurden bereits vor vielen Jahren verkauft – unter der Hand. Da haben die Schönen, Reichen und Mächtigen zugeschlagen – wie Milliardär Richard Branson, Schauspieler oder saudische Scheichs“, sagt Müller. „Jetzt haben sie die Anteile in ihren Depots für einen Gegenwert von null Euro – weil es bisher keinen Börsenwert gibt.“

Kleinanleger seien bis jetzt außen vor geblieben, dürften sich nun nur noch um die „paar Brösel, die jetzt an die Börse gehen, prügeln.“ Dahinter steckt ein einfaches System: „Die Kleinanleger werden dazu missbraucht, den Kurs in die Höhe zu treiben, damit die, die Millionen Aktien in ihren Depots haben, anschließend einen möglichst hohen Bewertungskurs in ihrem Depot stehen haben“, schimpft Müller.

„Einen solchen Missbrauch der Kleinanleger für Kapitalspielchen der großen Player halte ich für eine Sauerei.“

Die Twitter-Aktie, deren Ausgabepreis bei 26 Dollar lag, hat beim Börsendebüt einen enormen Kurssprung hingelegt, das Papier kostete über 45 Dollar. Doch Müller bleibt skeptisch: „Die Medien werden von einem großen Erfolg sprechen. Aber es ist keiner.“

weiter lesen:

Kategorien
Goldpreise

Mächtige Aufschläge beim Goldkauf

Zwischen Goldkauf und Verkauf entstehen mächtige Preisaufschläge. Der Verdienst der Händler und der Banken scheint immer höher zu werden, je mehr die Gold und Silber Nachfrage steigt. 1 Unze Gold kostet gerade 1.340.- Euro und der Verkauf an die Händler und Banken sind nur bei 1.276.- Euro. Das  sind bei Händlern immerhin 64.- Euro pro Unze Gewinn. Schauen wir uns bei der Commerzbank um, so kostet eine Unze beim Ankauf (sofern man noch Gold bekommt) 1,350,50 Euro und der Ankauf bringt 1.275,50 Euro. 75 Euro also schlagen dem Gewinn der Bank zu Buche. Gold zu verkaufen ist in allen Fällen eine grosses Verlustgeschäft.

Die Idee, bei ebay zu verkaufen ist genau so wenig Gewinnbringend. Versteigert werden die Unzen um 1.270.- dabei muss der Verkäufer noch die Ebaygebühren von 45.- Euro vom Verkaufspreis abziehen. Verkauft man über das Internet an Proaurum, so kommen immerhin 25.- Euro als Versandkosten dazu, die auch dem Verkäufer belastet werden. Das sind dann fast 90 Euro an einer Unze Verlust.

Kommt dann einer auf die Idee bei einer Kreissparkasse Gold in Geld zu tauschen, erlebt er eine herbe Enttäuschung. Diese Banken dürfen Gold in Geld nicht mehr tauschen. Man muss die Unze abgeben und diese wird an die LZB gesendet. Von dort bekommt man dann eine Gutschrift zum Tagespreis. Dies muss dann auf ein eigenes Konto überweisen werden. Barauszahlungen gibt es also nicht.

Es bleibt dann noch ein Goldankauf Geier, der das Gramm für 32.- Euro ankauft. Man bekommt also für eine Unze Goldbarren 995,20 Euro.

Fazit: Gold als Sicherheit und nicht als Gewinn ansehen.

Bei Silber ist alles noch viel problematischer: Silberbarren enthalten 19% Mwst und Silbermünzen 7%.

Kategorien
Inflation

Lebensversicherungen Verkaufen oder lieber kündigen

Hätte man das Geld, das in die Versicherungen geflossen ist, lieber in Gold investiert, wären die Renditen sicher. Jetzt sieht es eher danach aus, viel Geld zu verlieren. Wer das noch schnell nachholen will, sollte es schnell tun: Wer eine Lebensversicherung vorzeitig kündigen will, der sollte sich entsprechend informieren, um nicht zu viel Geld zu verlieren. Die Bundesregierung hat wieder einmal ein Gesetz geändert, denn ab Juli werden für Neuverträge den garantierten Mindestzins von 2,25 auf 1,75 Prozent reduziert. Der Zins soll auch in turbulenten Zeiten unter allen Umständen bezahlt werden. Wenn das Geld nicht mehr viel Wert ist, verliert auch die Versicherung. Wenn der Staat Pleite ist, gibt es gar nichts. Viele Anleger von Versicherungen haben Bedenken. Für künftige Kunden bedeutet das: weniger Sicherheit. Sie müssen damit rechnen, im Alter im schlimmsten Fall inflationsbereinigt sogar weniger Geld zu bekommen, als sie in ihre Lebensversicherung einbezahlt haben. Verdient haben in der Vergangenheit die Versicherer und die Aktionäre. Die kleinen Sparer werden leer ausgehen.

Da bleibt dem Schlauen nur noch eins: raus aus den Versicherungen! Die Alternative zu einer Kündigung wäre der Verkauf der Police. (Falls die noch einer will) Der Bundesgerichtshof verpflichte mit seinem Richterspruch vom 12. Oktober 2005 die Versicherer, bei der Kündigung von Policen einen Mindestrückkaufswert zu zahlen. Das gilt zunächst für zwischen 1994 und 2001 geschlossene Verträge, die zeitnah storniert wurden (Az. IV ZR 162/03, 177/03, 245/03). Betroffene Kunden sollten von ihrer Versicherung eine Nachzahlung verlangen oder froh sein, wenn sie überhaupt ihr eingezahltes Geld zurück bekommen. in allen Fällen ist eine Kündigung der Police die teuerste Variante, um sich mehr Spielraum zu verschaffen. So kommen etwa auch eine Beitragsfreistellung, -stundung, Reduzierung des Versicherungsschutzes oder ein Policendarlehen in Betracht.

Firmen werben, dass sie Versicherungen ankaufen:
■Wir übernehmen Ihren Lebens- bzw. Rentenversicherungsvertrag und Sie erhalten bis zu 100 Prozent mehr Geld, als bei eigener Kündigung des Versicherungsvertrages. Der Verkauf einer Lebensversicherung kann notwendig werden, wenn Sie zum Beispiel das Kapital in eine andere Anlageform geben möchten oder einfach nur Geld benötigen.

■In Deutschland existieren derzeit 94 Millionen Lebensversicherungsverträge, aber nicht einmal jeder zweite Vertrag wird bis zum Laufzeitende geführt. Ursachen dafür sind beispielsweise die niedrigen Renditen oder eine Veränderung der Lebensumstände, so dass die Prämien nicht mehr gezahlt werden können. Doch überall hört man, dass man bei einer vorzeitigen Kündigung große Verluste macht. Das muß nicht sein!

Der Spiegel zu Lebensversicherungen: Allgemeine Verunsicherung

  • Wie »sicher« sind Lebensversicherungen?
  • Wie hat sich die Rendite entwickelt?
  • Warum erhalte ich den Garantiezins nur auf den Sparanteil und nicht auf meinen gesamten Monatsbeitrag?
  • Wie lange können die Versicherungen den Garantiezins überhaupt noch erwirtschaften?
  • Wie stark sind die Finanzreserven der Versicherer schon geschmolzen?
  • Wie sind die Stornoquoten der Lebensversicherer und wie hat sich das Neugeschäft entwickelt?
  • Welche Versicherungskonzerne stehen bereits auf der »Kippe«?
  • Ist es sinnvoll, eine Lebensversicherung zur Tilgung eines Immobiliendarlehens zu verwenden?
  • Verschleiert die staatliche Finanzaufsicht unbequeme Fakten?
  • Wie sieht es mit unserer Altersvorsorge aus?
  • Droht der deutsche Staatsbankrott?

Diese Fragen und viele andere beantwortet der Autor spannend und informativ. Aber auch über die anderen Säulen der Altersvorsorge, etwa die gesetzliche Rentenversicherung, Pensionen, Riester- und Rürup-Rente, Versorgungswerke und Betriebsrenten klärt Michael Grandt auf.
Dieses Sachbuch will keinesfalls Hysterie oder Panik verbreiten. Es hinterfragt vielmehr die Werbeaussagen der Branche, beleuchtet die Fakten und überprüft Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt. Es liefert wichtige Informationen, die jeder kennen sollte, der eine Lebensversicherung abgeschlossen hat. 

gebunden, 176 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Kategorien
Goldpreise

Goldbarren Verkauf mit über 115 Euro Aufschlag

Die aktuellen Schalterkurse für Edelmetalle zeigen am Freitag, 20. Mai 2010 einen Wert von einem 20 Gramm Goldbarren von 640,50. Da es aber kaum mehr Gold zu kaufen gibt, steigen die Preise über den Schalterkurs hinaus in beträchtliche Höhen. So sieht man, dass auf Ebay jetzt schon Aufschläge von 115.- Euro bezahlt werden. Also anstatt der 640,50 Euro, zahlen Bieter 755,-Euro für 20 Gramm Gold. Dazu kommen dann noch 5,90Versandkosten, dann sind wir bei einem Preis von sage und schreibe von 760,90!

Das zeigt, dass das Vertrauen in den Euro verschwunden ist und man seinen letzten Cent noch retten will. Auch die Preise bei Silber liegen weit über den Schalterkursen. 1 Unze wird bereits über 30 Euro in Münzen gehandelt. Vor ein paar Monaten bekam ich noch für 11 Euro eine Münze/Unze zu kaufen und aus meinem guten Bauchgefühl heraus habe ich mich damit bestens eingedeckt.