Kategorien
Arbeit/Soziales Deutschland Gesetze Gesundheit

Zu den Privatpatienten zählen auch Asylanten

Inländerdiskriminierung?

Zu den Privatpatienten zählen auch Asylanten, die aufgrund der Gesetzeslage nicht Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung werden können und von den Gemeinden deshalb in der privaten Krankenversicherung versichert werden. – Prof.Günther Beuche –

Fakt ist, dass Migranten von der Zuzahlung befreit sind und es für sie auch keine Wirtschaftlichkeitsprüfung gibt.

Asylsuchende haben keinen Anspruch auf eine gesetzliche Krankenversicherung. Diese Leistungen werden privat von den Kommunen abgerechnet. Asylbewerber/ Flüchtlinge – GKV-Spitzenverband

Der medizinische Behandlungsanspruch für Asylbewerber richtet sich nach der Dauer des Aufenthaltes in Deutschland.

Kategorien
Gesetze

Verstaatlichung der privaten Rentenguthaben

Es gibt viele Möglichkeiten, die Haushalte der Staaten zu sanieren. Das Ekelhafte daran ist, dass die Regierenden diese Sanierungen auf Kosten der Menschen durchführen, die sowieso nicht viel zum Leben haben. Die Ausbeutung wird immer von den Kleinen gemacht. Man muss sich nicht wundern, dass die Menschen überall auf die Strasse gehen. Die alten Menschen können sich nicht so präsentieren, die kann man leicht ausnehmen. Was in Deutschland im Moment noch nicht vorstellbar ist, kann jederzeit und über Nacht beschlossen werden. Man schaue jetzt auf Ungarn.

Mehr als 11 Milliarden Euro hat die Budapester Regierung mit der gerade abgeschlossenen Verstaatlichung der privaten Rentenguthaben eingenommen. Das ist für Ungarn eine gewaltige Summe. Fast 97 Prozent der Bürger übereigneten ihre privaten Altersguthaben dem Staat. Denn wer sich weigerte, muss weiterhin Beiträge in die staatliche Rentenversicherung bezahlen, verliert aber sämtliche Ansprüche auf seine Rente.

Gegen das aus deutscher Sicht völlig absurde Unterfangen konnten die Ungarn nicht einmal klagen, weil sich das Verfassungsgericht einfach für »nicht zuständig« erklärte. Die ungarische Regierung legt die verstaatlichten Gelder nicht etwa für zukünftige Rentenzahlungen an, sondern stopft damit größtenteils Haushaltslöcher. Nur ein Sechstel fließt in die staatliche Rentenkasse. Dies meldet der Kopp Verlag gerade.

Kategorien
Gesetze

Jeder Hund muss Versicherung zahlen

Banken und Versicherungen sind ein Sauhaufen, die uns bisher nichts Gutes beschert haben. Die Politiker sind deren Tatwerkzeuge, die nun beschlossen haben, dass jeder Hundehalter, ausser Steuern, auch noch eine Haftpflichtversicherung abschliessen muss. Ja auch von einem Hundeführerschein für alle Hundebesitzer ist die Rede. Man kann nun damit rechnen, dass die Versicherer die Haftpflichtversicherung entsprechend anpassen. Vielleicht will man damit das anvertraute Geld in den Lebens- und Rentenversicherungen wieder teils herbeischaffen. Die Ideen gehen nicht aus, um dem armen Volk noch den letzten Blutstropfen abzugewinnen. Die Pressekommentare sprechen natürlich zu Gunsten der Verbrecher…

Kategorien
Europa

Versicherer Ineas und LadyCarOnline PLEITE

Die Internetversicherer Ineas und LadyCarOnline sind Pleite. Autofahrer mit Verträgen der Internetversicherer Ineas und LadyCarOnline sind ab 1. September ohne Versicherungsschutz. In Deutschland sind davon 50 000 Kunden betroffen, so Stiftung Warentest auf ihrem Online-Portal „test.de“. Die Notverwalter der beiden niederländischen Versicherungen haben alle Verträge zum 31. August, 24 Uhr, gekündigt. Non den insolventen Versicherern wird es vermutlich keine Rückerstattung der bereits gezahlten Beiträge geben.