Kategorien
News

Fukushima-Radioaktivität hat bereits Europa erreicht!

kürbisHorrormeldung zu Helloween: Das Risiko radioaktiver Verstrahlung von Lebensmitteln aufgrund des nuklearen Unglücks im japanischen Fukushima sei nicht länger ignorierbar, so die unabhängige französische Kommission für Radioaktivitätsforschung CRIIRAD. Bereits Ende März habe die Kommission im Südosten Frankreichs radioaktives Jod im Regenwasser entdeckt. Gleichzeitig wies das französische Institut für Strahlensicherheit IRSN Jod131 in Milch nach. Normalerweise dürfen nicht einmal Spuren radioaktiven Jods weder in Milch noch in Regenwasser enthalten sein.

Vorsichtsmaßnahmen sind nötig

CRIIRAD  (Commission de Recherche et d’Information Indépendantes sur la  Radioactivité) gab aufgrund Tausender Anfragen aus der Bevölkerung vor  wenigen Tagen ein Informationsblatt über die Gefahren von radioaktivem Jod131 in  Europa heraus. Darin heißt es unter anderem, Schwangere, Stillende und kleine  Kinder sollten keine Frischmilch und auch kein Regenwasser trinken. Sie sollten  außerdem bestimmte Gemüsearten und Frischkäse meiden. Der Grund seien erhöhte  Strahlenwerte, die ihren Ursprung im Reaktorunfall von Fukushima hätten.
Auswahl an Geigerzählern
Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/radioaktivitaet-europa-ia.html#ixzz2jN8dOYzZ

Radioaktivitäts-Messwerte für Deutschland dürfen seit Fukushima nicht mehr veröffentlicht werden. Siehe Video!

Kategorien
Gesundheit

Zeolith im Einsatz der Verseuchung in Japan

Die verzweifelten Versuche der Firma Tepco nehmen kein Ende. Es ist, als ob man sich immer wieder  an Grashalmen festhält. Man will mit Zeolith die Verseuchung des Wassers aufheben. Zeolith ist aber viel zu teuer um das Verseuchte umzuwandeln. Ich kenne Zeolith zur Entgiftung des Körpers und da kostet eine Dose fast 40 Euro! Mit Zeolith kann Tepco die Küstengewässer nicht entseuchen, es wäre jedenfalls viel zu teuer: 300 kg Zeolith zur Entseuchung der Küstengewässer sind etwa so, wie ein paar Eimer Wasser auf eine brennende Kleinstadt, um den Brand zu löschen.

Was sind Zeolithe? Zeolithe sind natürliche mikroporöse Silikatminerale. Eine wesentliche Eigenschaft der Zeolithe ist der Ionenaustausch. Die Zeolithe enthalten in ihren Mikrokanälen und Poren Natrium und Kaliumionen, aber auch für den Körper wichtige Spurenelemente wie Zink, Kupfer und Chrom.

Diese können leicht mit anderen Ionen aus der Umgebung ausgetauscht werden. Ihre spezifische chemische Zusammensetzung und Struktur sorgt neben der Eigenschaft, Ionenaustauscher zu sein, auch für die Adsorption von Stoffen und Wasser.

Mit diesen beiden wichtigen Eigenschaften können die Zeolithe Giftstoffe binden und somit deren Aufnahme in den Körper verhindern. So entgiften die Zeolithe hoch giftige Schwermetalle aus der Umwelt, die als Verunreinigungen mit der Nahrung aufgenommen werden. Der Ionenaustausch und das Binden von Stoffen, haben auch einen wertvollen Einfluss auf Stoffwechselprozesse.

Das tägliche Fukushima-Wasser von 10.000 Tonnen wäre also etwa wie ein Tropfen auf rund 5 Millionen Badewannen mit jeweils 250 Litern Inhalt.

Quelle: http://belljangler.wordpress.com/2011/04/05/die-losung-fur-japan-pazifik-als-abflussbecken-der-radioaktivitat-fukushima-naoto-kan-dr-takahiro-shinyo-womblog-greenpeace-die-grunen-berlin-ruhr-barone/

Kategorien
Gesundheit

Rewe: Wir lieben Lebensmittel

Ein wunderbarer, schöner grosser Apfel mit herrlichem Duft. Ach habe ich mich heute auf diesen Apfel gefreut. Er hat mich ja schon im Supermarkt dazu eingeladen, einfach reinzubeissen. Zum Frühstück ein Obstsalat mit Bananen, Äpfeln, Himbeeren oder Erdbeeren, darüber etwas frischen Zitronensaft ist sehr gesund. Doch als ich den Apfel aufgeschnitten habe, kam eine böse Überraschung: Aussen hui und innen pfui! Ich frage mich, wie das denn möglich ist. Was passiert mit dem Obst, nachdem es geerntet wurde? Ist es verstrahlt, ist es gespritzt, ist es gentechnisch verändert? In dem Apfel befinden sich keine Apfelkerne wie in jedem normalen Apfel drin sind. Das ist doch eindeutig ein GENAPFEL! Natürlich sitzt Rewe nicht in dem Apfel, doch werde ich heute noch den Apfel in der Filiale vorlegen, dass die wissen, was ihnen da angedreht wird.

Man weiss heute nicht mehr was man genau für sein Geld bekommt. Wenn BIO draufsteht, ist noch lange kein BIO drin.

Greenpaece: Schon seit Jahren steigen die Pestizidbelastungen in Obst und Gemüse massiv an und erreichen immer häufiger gesundheitsgefährdende Werte. Eine Trendwende ist nicht in Sicht. Greenpeace-Aktivisten protestieren mit Gift-Spritzen in uebergrossen Aepfeln gegen die wachsende Pestizid-Belastung in Obst, Gemuese und Getreide. Die gesetzlich erlaubten Hoechstmengen fuer Pestizidrueckstaende wurden in den letzten 5 Jahren in Deutschland massiv angehoben. Das Greenpeace-Einkaufsnetz stellt die Studie „Pestizide am Limit“ vor.

Gene können mit Hilfe von Agrobakterien in Pflanzen eingeschleust werden. Am Institut für Obstzüchtung in Dresden-Pillnitz werden auf diese Weise kleine Apfelpflanzen gentechnisch verändert. Mehr Infos: .

 

Wirklich komisch dass solche Videos kaum Beachtung finden…

Kategorien
Krisenmelder

Atom Super Gau in Japan

Beängstigend ist, dass die deutschen Kerntechniker, die sich während des Erdbebens im Gebiet rund um das japanische Atomkraftwerk Fukushima aufgehalten haben, jetzt schnell nach Hause kommen. Auch die Leute vom Technischen Hilfswerk sind wieder nach Deutschland zurückgeflogen. Wie eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes mitteilte, befinden sich die Fachleute bereits am Flughafen in der Hauptstadt Tokio und reisen vermutlich noch am Abend aus. Die deutsche Botschaft sei dabei behilflich. Der Strahlenexperte Lengfelder sagte: Fukushima „schlimmer als Tschernobyl“ Auf Twitter gibt es Meldungen, dass eine Ausreise von Privatleuten mit dem Flugzeug nur mit tausenden von Dollar möglich wäre. Einer berichtet, dass er 4.000.- Dollar zahlen musste.

[13:00] +++ Regierungschef bezeichnet Lage in Fukushima als alarmierend +++

Und wie es auf der ganzen Welt von Verantwortlichen betrieben wird, soll das Volk und die ganze Welt beruhigt und belogen werden:

+++ Regierungssprecher korrigiert sich zu Kernschmelze +++

Wahrscheinlich auf Druck von weiter oben: Ein japanischer Regierungssprecher hat seine eigenen Aussagen über eine Kernschmelze im erdbebenbeschädigten Kraftwerk Fukushima Eins zurückgenommen. Yukio Edano sagte, es habe im Reaktor 3 am Sonntag keine Kernschmelze stattgefunden. Radioaktive Strahlungswerte im Kraftwerk überschritten am Sonntag die zugelassenen Werte, doch Edano versicherte, es bestehe keine Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung.

lesen:

Was ist da eigentlich los, dass weitere, ja hunderte Beben ohne Ende folgen? Gibt es da noch ein weiteres grösseres Beben? Mit 9.0 wurde ja das bisherige Hauptbeben benannt.

New search       Legend

Origin Time
UTC
Mag Latitude
degrees
Longitude
degrees
Depth
km
A
M
  Region Name
2011-03-13 14:48:06 5.3 37.90 N 142.67 E 38 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 14:41:27 5.2 38.57 N 142.96 E 45 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 14:32:08 5.0 39.46 N 142.23 E 92 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 14:14:34 4.7 37.86 N 142.07 E 41 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 13:43:47 4.7 39.03 N 142.55 E 60 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 13:16:31 5.1 34.24 N 141.70 E 5 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 12:43:02 4.8 38.08 N 143.90 E 64 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 12:27:35 4.9 37.79 N 139.06 E 34 A     Eastern Honshu, Japan
2011-03-13 11:56:28 5.0 35.97 N 141.55 E 43 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 11:37:30 6.0 37.40 N 142.44 E 13 A MT Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 11:27:47 4.7 39.59 N 140.72 E 102 A     Eastern Honshu, Japan
2011-03-13 11:01:19 5.0 39.73 N 144.80 E 10 M     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 10:59:02 4.8 37.20 N 143.27 E 45 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 10:44:46 4.6 40.41 N 142.67 E 91 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 10:36:55 4.6 39.81 N 145.53 E 10 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 10:04:01 5.0 37.76 N 143.74 E 10 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 09:52:34 5.5 38.90 N 141.98 E 57 M     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 09:42:23 5.1 37.23 N 143.82 E 27 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 09:37:58 4.9 37.35 N 143.82 E 10 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 09:25:06 5.4 39.07 N 142.49 E 8 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 09:13:07 5.1 38.60 N 143.58 E 53 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 08:49:36 5.1 37.77 N 144.18 E 10 M     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 08:43:22 5.1 37.01 N 142.65 E 5 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 08:26:19 5.0 37.39 N 143.80 E 10 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 07:56:44 5.8 39.68 N 143.12 E 23 C     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 07:04:37 5.5 38.38 N 144.14 E 25 C     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 06:38:02 5.1 38.55 N 143.37 E 93 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 06:19:14 4.9 40.11 N 142.14 E 76 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 05:59:52 5.0 37.06 N 141.76 E 5 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 05:55:12 5.1 38.38 N 142.16 E 72 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 05:50:55 5.1 37.52 N 142.44 E 10 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 05:47:49 5.0 40.06 N 142.69 E 67 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 05:33:25 4.7 36.45 N 142.69 E 10 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 05:00:30 4.9 36.31 N 141.67 E 59 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 04:40:28 5.3 36.42 N 142.25 E 5 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 04:36:16 5.1 35.19 N 141.24 E 33 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 04:23:28 5.2 38.35 N 143.09 E 59 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 04:12:55 5.0 35.62 N 142.00 E 19 A     Off East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 04:02:17 5.1 38.20 N 142.45 E 41 A     Near East Coast of Honshu, Japan
2011-03-13 03:54:41 5.0 38.68 N 144.83 E 10 M     Off East Coast of Honshu, Japan