Kategorien
Demos

Wie geht es weiter mit Stuttgart21?

Die Volksabstimmung steht an. Merke: Das Volk darf immer abstimmen, wenn sowieso alles aussichtslos ist, denn dann kann man dem Volk den schwarzen Peter zuspielen. Siehe Griechenland! Boris Palmer am 31.10.2011 im Staatsarchiv Ludwigsburg einen Vortrag zu Stuttgart 21 gehalten. Der IHK hat er auch angeboten seinen Vortrag mal dort zu halten, jedoch scheint dort kein Interesse vorhanden zu sein, sich ernsthaft mit beiden Argumenten auseinander zu setzen. Deshalb hat fluegel.tv die Veranstaltung aufgenommen.

Boris Palmer, Ludwigsburg, 31.10.2011

“Das Volk entscheidet”
Wie kann S21 noch gestoppt werden?
Vortrag: Boris Palmer, OB Tübingen, im Staatsarchiv Ludwigsburg am 31.10.2011
Einführung: Jürger Walter, MdL, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

 

Boris Palmer, Ludwigsburg 31.10.2011 from fluegel.tv on Vimeo.

Kategorien
News

Griechenlands Entscheidung lässt den Dax und den Euro fallen

Die Nachricht aus Griechenland, dass das Volk über die Rettungsmaßnahmen entscheiden soll, dürfte morgen an den Märkten Turbulenzen schaffen. Der Dax und der Euro werden steil fallen. Der ESFS ist gerade mal ein paar Tage her und nun wurde durch diese Nachricht überrascht:
Die Gewalt auf den Straßen am Wochenende, die ausufernde, immer unversteckter agierende Kriminalität könnte nun die in Griechenland das Ende der Sparpläne bedeuten. Ministerpräsident Georgious Papandreou hat am Montag angekündigt, dass das griechische Volk über die beim EU-Gipfel beschlossenen Sparmaßnahmen entscheiden soll. Schreibt DMN. Die Politiker in Griechenland haben wohl Angst um Leib und Leben!

Das Volk in Griechenland wird sich sicher nicht für das beschlossene Paket und den Schuldenschnitt dazu entscheiden. Wer will wohl Änderungen im System, das sogar Angehörigen von Toten weiter die Rente liefert? Der ganze Staatsapparat kann auch nicht von den Kommissaren der EU in Ordung gebracht werden, auch diese werden bedroht.

Brüderle warnt und meint, dass wir nun wegen dem bevorstehenden Staatsbankrott Griechenlands Vorkehrungen treffen sollen!