Kategorien
Deutschland Sparpaket

Westerwelle schenkt 17 Millionen an Afghanistan

So sieht das Deutschland Sparpaket aus! Man verschenkt und verschenkt am laufenden Band unsere Steuergelder, ohne dass wir danach gefragt werden. Deutschlands Bürger selber wissen kaum noch wie sie um die Runden kommen sollen. Mieten steigen, Strom steigt, Benzin ist kaum mehr zu bezahlen und auch die Lebensmittel steigen ständig. Da werden Länder in der EU gerettet, die nicht Haushalten können und weiter auf die Kosten der dummen Deutschen leben. Jetzt noch das: Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) unterzeichnete in Kabul ein Abkommen, mit dem die Bundesregierung auf Forderungen in Höhe von 17 Millionen Dollar (13,1 Millionen Euro) verzichtet.

Dies sei ein „Beitrag zur wirtschaftlichen und politischen Stabilisierung des Landes“, sagte Westerwelle. Er setzt damit eine Erklärung des Pariser Club der Gläubigerstaaten um, der im Frühjahr 2010 beschlossen hatte, dass seine 19 Mitglieder auf die Rückzahlung afghanischer Schulden in Höhe von insgesamt gut einer Milliarde Dollar verzichten würden.

Von einer Milliarde müssen die Deutschen 17 Millionen schenken. Die 19 EU Länder also insgesamt eine Milliarde.
Da sieht man einmal das Verhältnis, dass Deutschland immer mehr geben muss als alle anderen Länder. Mit welcher Begründung bitteschön? Teile ich die Milliarde durch die 19 Staaten in Europa, so müsste jedes Land nur um die 5 Millionen schenken!

 

Kategorien
Arbeit/Soziales

In 2011 sollen über 11 Milliarden gespart werden

Pressekonferenz heute 15 Uhr. Sie lassen die Katze aus dem Sack: Über 11 Milliarden in 2011. Im Jahr 2012 betrage die Summe der beschlossenen Sparmaßnahmen 19,1 Milliarden Euro. Man hat wohl eine sehr sehr lange Liste die verlesen wird. Ein Kahlschlag für Soziale Zahlungen? Das Bundeskabinett hat sich damit beschäftigt 80 Milliarden sollen insgesamt eingespart werden, so Merkel. Es werden immer mehr. Aber das macht ja nichts, das mit dem Euro dürfte wohl bald gegessen sein. Einen Kraftakt hätte sie hingelegt, sagte Merkel… Eine Leserreaktion dazu

Kategorien
Arbeit/Soziales

Wirkliche Armut muss bekämpft werden

Ich rede nicht von Sozialschmarotzern sonder von wirklich bedürftigen. Die gibt es in Deutschland mehr als wir denken. Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet haben und kaum überleben können, kenne ich einige. Auch kranke Menschen, die nicht mehr arbeiten können und nicht um die Runden kommen. Ja dafür werde ich meine Stimme abgeben. 

Mehr Infos auf http://steuer-gegen-armut.org
Petition:

Kategorien
Arbeit/Soziales

Westerwelle und die Änderungen bei Hartz4

Die große DebatteSchneeschippen und andere gemeinnützige Arbeiten für faule Arbeitslose? Westerwelle kommt wieder mit dem Beispiel des Kellners oder der Kellnerin die zwei Kinder hat erhält in Mecklenburg Vorpommern incl. Kindergeld 1483 Euro. Ein Harzt4 Empfänger bekommt gerade mal um die 60 Euro weniger. So sagte Westerwelle. Diese Rechnung stimmt so aber nicht, denn der Hartz4 Empfänger hat noch die Möglichkeit seine Lebensmittel bei der Tafel einzukaufen, Zuschüsse für Fahrkosten zu bekommen, Berechtigungsscheine für die Kleiderkammern und noch viele andere Vergünstigungen mehr. Ich kann mir nur leider nicht vorstellen, wie dieses neue Gesetz die Faulen von den wirklich Bedürftigen unterscheiden will? Man müsste praktisch jedes eigene Schicksal das zur Arbeitslosigkeit geführt hat durchleuchten?

Kategorien
Arbeit/Soziales

Westerwelle mit neuer Strategie wieder tätig

Die Pinoccios in der Regierung sind wieder agil, denn immer vor irgendwelchen Wahlen tauchen sie aus der Versenkung auf und versuchen eine neue Strategie zu fahren. Da kommt doch gerade recht, dass vor kurzem die Richter in Karlsruhe urteilten, dass Hartz4 geändert werden muss und das bis 31.12.2010. Diejenigen die da geklagt haben, werden noch ihr blaues Wunder erleben, denn so ein Urteil  lässt Tür und Tor offen um zwar gerechter, aber auch ganz anders das Sozialgeld zu verteilen. In einem Rechenbeispiel zeigt Westerwelle auf, dass eine Familie die arbeitet, gerade mal um die 40 Euro mehr zur Verfügung hat, als eine Familie die nicht arbeitet und von Hartz4 lebt. Doch wie er das ändern will, hat er noch nicht gesagt! Lasst euch nicht blenden, denn nach der Wahl wird

Kategorien
Deutschland

Hartz 4 für Talibans

Herr Westerwelle hat sich schwer verändert, ich glaube fast, er ist verrückt geworden. Er glaubt doch tatsächlich, dass die Anhänger der Terror-Gruppen nur deshalb kämpfen, sich in die Luft sprengen und sinnlos Menschen töten, nur daher kommt, weil sie keine Grundversorgung und keine Arbeit haben. Die Mentalität dieser Menschen scheint wohl in die Berechnung des Herrn Westerwelle nicht mit eingeflossen zu sein. An dieser Aussage sieht man, dass dieser Minister absolut keine Ahnung hat. Mit diesem Minister Posten hat man wohl den Bock zum Gärtner gemacht. Klar würden sie das Geld annehmen, aber sicher nicht um deshalb friedlich zu leben, sondern eher deshalb, weil man dann noch mehr Geld hat um Waffen und Bomben zu kaufen.

Kategorien
Deutschland

Bravo Herr Westerwelle !!!!

Es ist Deutschland hier! So sagte Westerwelle.Deutschland den Deutschen. Wir sind in Deutschland und hier wird Deutsch gesprochen!! Müssen wir uns immer den anderen unterordnen ??? Ich sage nein !!!! Traurig das ein Politiker wie Herr Özdemir, der unser Land vertreten soll, so reagiert!!! (Der ist ja auch kein richtiger Deutscher Özdemir) Wer nicht zu unserer deutschen Sprache steht, sollte bitte nicht den Anschein geben sich für das Wohl unseres Volkes einzusetzen !!!! Gehen Sie bitte nach England oder

 

Kategorien
Deutschland

Danke Herr Westerwelle

Danke Herr Westerwelle! Nun weiß ich dass ich die FDP nicht wähle! Wen kann
man denn eigentlich noch wählen? Diese Frage beschäftigt immer mehr Bürger
dieses Landes.