Deutschland zieht in den Krieg

Das Drama auf dem 3 D Spielfeld spitzt sich zu: So wie es aussieht, zieht Deutschland in den Krieg in Syrien! Zusätzlich haben wir die Aufgabe, 1 Million Menschen, die nicht unsere Sprache sprechen, nicht unsere Kultur kennen und zudem noch doch Terror, Verlust und Krieg traumatisiert sind, zu integrieren. Es ist nur allzu einfach jetzt auf die Leinwand oder das Spielbrett gezogen zu werden und in Angst zu gehen – das ist ja auch der Plan.

Das Bewusstsein wächst in Deutschland stärker als in jedem anderen Land. Immer mehr Menschen erwachen und

durchschauen die Agenda der herrschenden Rasse hinter den verschiedenen Regierungen. Trotz aller Bemühungen, uns über die Medien, Impfungen, Frequenzmanipulationen und anderer Widerwärtigkeiten zu kontrollieren, erkennen immer mehr Menschen ihre einzigartige Macht als realitätserschaffende Biocomputer mit immensem Potential (obwohl wir zur Zeit nur 2 % der Möglichkeiten nutzen) und beginnen mehr und mehr ihre Kräfte zu verbinden, um diese Macht zu potentizieren zum Beispiel in den sonntäglichen Meditationen für Frieden und Liebe.

Am kommenden Samstag, dem 12.12. ist wieder ein wunderbares Zeitportal, um genau dies zu tun, gemeinsam in dieses wunderbare Gefühl der bedingungslosen Liebe einzutauchen und alle Ängste, Sorgen und Bedenken die Zukunft betreffend an die Schöpfung und ihren Stellvertreter in unserem Sonnensystem, die Sonne unser Heimatstern, abzugeben. Unsere Sonne schenkt uns ihr Licht und ihre Wärme, um uns am Leben zu halten. Aber sie schenkt noch mehr, denn Licht ist Information und je mehr wir unsere Zirbeldrüse als Empfangsstation für die Lichtcodes von Vater Sonne entkalken, desto stärker sind wir in der Lage, beim Sungazing (der direkte Blick in die Sonne beim Auf- und Untergang) diese informationen aufzunehmen und damit das Vertrauen in den vollkommenen höheren Schöpfungsplan zu stärken.

Wenn es uns dann gelingt, stark im göttlichen Vertrauen und der Liebe zu bleiben, werden wir an den uns bevorstehenden Herausforderungen wachsen und anderen ein Licht der Hoffnung sein. Dabei ist es immens wichtig, nicht Stellung zu beziehen, zu dem Spiel, welches die Mächtigen dieser Neuen Weltordnung gerade spielen, denn damit begeben wir uns auf das Spielfeld und werden zu Opfern oder versuchen, den Retter zu spielen, aber dieses Spiel können wir nicht gewinnen!!! Wir dürfen uns jetzt als Beobachter üben und dabei zentriert im Herzen und der Liebe bleiben.

Wir alle haben dieses Spiel gewählt, jeder möchte dabei eine andere sehr intensive Erfahrung machen und alle Erfahrungen sind richtig! Es ist nicht an uns, über diese Erfahrungen zu urteilen, denn unsere Wahrnehmung des gesamten Spiels ist durch unseren begrenzten 3 dimensionalen Verstand zu stark eingeschränkt. Es bleibt uns nur, zusammen zu rücken uns zu vernetzen im HERZEN ZENTRIERT zu bleiben und gemeinsam eine befreite Welt zu erschaffen, denn wir sind dazu in der Lage!

Ich wünsche dir eine besinnliche Adventszeit und lichtvolle Rauhnächte.
von Martina Tabery

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung