Der Bankenbanditismus

Auf einem Planeten der von Reichtum überquillt, sterben massenhaft Menschen an Hunger. Es ist skandalös, dass die Regierungen keine Auflagen für Banken machen. Das Welternährungsprogramm der Uno und deren Mittel werden zur Hälfte von den Banken aufgefressen.

Eines Tages gibt es den Aufstand des Gewissens. Banken erpressen – Regierungen knicken ein“. Die Ansichten des Soziologen Jean Ziegler zur Eurokrise sind eindeutig: Die Bürger müssten bezahlen – aber für die Banken gebe es keine Auflagen. Das sei skandalös, sagt er im Interview mit dem Nachtmagazin. Quelle:

  • yvonne

    Das Ungeziefer müssen wir wie Ungeziefer behandeln,vorher gibt das keine Ruhe !

  • Albkai

    Eichelburg von Hartgeld.com rät sogar davor ab, an diesem Wochenende Reisen zu unternehmen. Er geht ganz sicher davon aus, dass diese Woche, bzw. dieses Wochenende noch Banken geschlossen bleiben.

    Leserfrage – Soll man jetzt Geschäftsreisen für nächste Woche absagen?

    wenn nächstes Wochenende eine Währungsreform kommt, was meinen Sie, soll man dann eine Geschäftsreise, die man für die danach folgende Woche geplant hat, wieder absagen? Kommt dann so großes Chaos, dass das Reisen zu unsicher wird?
    Interessiert vielleicht auch andere Leser.

    Eichelburg: Ja, Reisen sollte man generell vermeiden, bis es wieder offene Banken gibt – also bis nach der Ausgabe der neuen Währung.

  • Albkai

    Eichelburg: der Euro ist am Ende, der schafft es höchstens noch diese Woche mit allen Manipulationen.

    http://www.hartgeld.com/Waehrungsreform-DE.html

    Er scheint sich seiner Sache Sicher zu sein!

  • yvonne

    @Albkai

    ich bin noch unterwegs beruflich. Habe aber immer einige Münzen Krügerrand mit dabei aber schon länger (ca.1 Jahr)…damit bist du immer auf der sicheren Seite.

    lg

  • Albkai

    Ja ich habe immer 3 Unzen Goldbarren in der Tasche, die sind verschweißt und können keinen Schaden nehmen.

  • yvonne

    Schon irgendwie *lustig* ich schreibe derzeit mal bei SOS Österreich in dem Blogthema: „Euro-Krise: wie wir belogen wurden!“ Und ich schreibe nahezu alleine (von wenig Ausnahmen abgesehen)..*lächelt*