Eine halbe Million Euro für ein leeres Gebäude Miete

Die HRE wollte hoch hinaus und mietete einen Palast einen Steinwurf vom bisherigen Hauptquartier in der Unsöldstraße entfernt liegt das Lehel Carré. Es erstreckt sich mit 21 000 Quadratmetern Nutzfläche zwischen Robert-Koch-Straße und Gewürzmühlstraße über ein gesamtes Straßengeviert in nächster Nähe zum zentralen Münchner U-Bahnhof Lehel. Das Gebäude steht leer. Es gehört der Versicherungskammer Bayern und die hat es bereits vor zwei Jahren langfristig vermietet. Der Mieter, der noch Jahre an seinen Vertrag gebunden ist, heißt Hypo Real Estate. HRE zahlt  ihre Miete, Monat für Monat. Die Summe wird vertraulich behandelt. Doch bei rund 30 Euro pro Quadratmeter Marktpreis für die Bestlage im Münchner Zentrum müssten geschätzt leicht eine halbe Million Euro im Monat zusammenkommen. Das macht sechs Millionen Euro im Jahr und bei zehn Jahren Laufzeit des Vertrags rechnerisch rund 60 Millionen Euro!

Für einen Nachmieter dürfte es schwer werden, man wird wohl keinen so wahnsinningen finden, der gleich 21 000 Quadratmeter will – und der bereit ist, einen Preis dafür zu zahlen, den der Markt gegenwärtig auch in Münchner Bestlagen nicht hergibt. Zehntausende Quadratmeter Bürofläche – zum Teil ganze Gebäudekomplexe – stehen leer und warten auf Mieter – mehr als ein gigantisches Verlustgeschäft ist für die HRE auch bei Untervermietung nicht drin. Während der neue Konzernchef Axel Wieandt das Lehel Carré noch als Altlast seines Vorgängers Georg Funke abtun kann, gerät er nun selbst in Erklärungsnöte. Dafür, dass er wegen der staatlichen Stützung einen neuen Dienstvertrag mit deutlich abgesenkten Bezügen einging, bekam er bereits Anfang diesen Jahres eine Einmalzahlung von 500 000 Euro. Martin Rehm

Eine Schweinerei für die die arbeitenden und steuerzahlenden Idioten in der Republik zu bezahlen haben.

  • yvonne

    Ein guter Abschreibeposten wird diese Mietimmobilie bestimmt darstellen. Eine Bank macht keine Verluste,wenns um ihre Interessen geht. Zu mindest die meisten ;-).