Unbedingt Lesen!

Obama gesteht, dass der Finanzkrisen-Weltbetrug in den USA geplant und gestartet wurde
… hier der Link

einfach auf den Link klicken

  • Henner

    Obama erspart CIA-Folterern Prozess. Die Regierung von US-Präsident Barack Obama wird Mitarbeiter des Geheimdienstes CIA nicht wegen Folter verfolgen. Es werde keine Gerichtsverfahren wegen des von Ex-Präsident Bush autorisierten sogenannten Waterboardings geben. (Spiegel Online

  • Henner

    und noch was interessantes:
    Das »kleine schmutzige Geheimnis« von US-Finanzminister Geithner. F. William Engdahl. US-Finanzminister Tim Geithner hat vor Kurzem seinen langerwarteten Plan bekannt gegeben, mit dem er das US-Bankensystem wieder in Ordnung bringen will. Dabei hat er es allerdings sorgsam vermieden, das »kleine schmutzige Geheimnis« des derzeitigen Finanzsystems zu enthüllen. Mit dieser Unterlassung versucht er, de facto bankrotte US-Banken zu retten, deren Schieflage das gesamte globale Finanzsystem im Zuge einer neuen und noch viel verheerenderen Phase der Vermögenszerstörung zum Einsturz zu bringen droht. (kopp-verlag.de)

  • Christian Kiesl Hundsfülling 4 4142 Hofkirchen

    Die Hindernisse für das kommende Heil: Jesaja Kapitel 59: 14 So weicht das Recht zurück, die Gerechtigkeit bleibt in der Ferne. Die Redlichkeit kommt auf dem Marktplatz zu Fall, die Rechtschaffenheit findet nirgendwo Einlass. 15 Jede Redlichkeit wird vermisst, wer das Böse meidet, wird ausgeraubt. Das hat der Herr gesehen und ihm missfiel, dass es kein Recht mehr gab.

    Deutung: Unser Vater im Himmel sagt uns hier eine Finanz- und Wirtschaftskrise (am Markt), die Menschen, die nur auf ihren Vorteil (keine Redlichkeit oder Rechtschaffenheit) bedacht sind, passiert, voraus, die vor der letzten Endzeit passiert. Das was uns hier unser Vater im Himmel sagt, das passiert genau in dieser Zeit. Unberechtigte Bonuszahlungen. Gewinnmaximierung auf Kosten der Menschen und Umwelt. Auf dem Markt wird nicht auf den kleinen Unternehmer geschaut, nur mehr der billig produzieren kann, überlebt.

    Wie viel Gerechtigkeit gibt es heute überhaupt noch am Weltmarkt? Bananenbauern in Südamerika werden für Hungerlöhne ausgebeutet, dass wir billige Bananen am Markt haben. Viele arme Menschen werden heute ausgebeutet, dass wir billige Waren zu kaufen haben. Ich möchte nicht wissen, wie viele Menschen hier auf den Planeten unterbezahlt sind. Sie arbeiten hart und können sich trotzdem den Lebensunterhalt nicht mehr finanzieren. Von der Politik heute wird Gerechtigkeit gepredigt, aber schaffen sie es wirklich und meinen sie es auch wirklich ernst.

    In diesem wenigen Worten unseres Vaters im Himmel zeigt sich auch die Größe unseres Vaters im Himmel. Für mich ist das eine große Hilfe im Glauben und stärkt mich im Glauben an unserem Vater im Himmel. Das macht mir Hoffnung und nicht Angst.