Collapse 100% In 19 Feb 2016

Die Entwicklung verläuft ähnlich wie der Untergang der DDR. Leute, bereitet euch vor!
Als das DDR Regime die Vertuschungen nicht mehr aufrecht halten konnte, ging alles
rasend schnell. Diesmal geht es nicht nur um Freiheit, sondern ums nackte Überleben!
Von einer Minute auf die andere oder über Nacht!!! und alles war Anders.
Ron Paul und noch viele andere nennen das Datum Februar 2016!
Sorgt vor, es wird fürchterlich werden. Mir tun die Leute leid, die in Großstädten wohnen! Es wird ein weltweiter Crash! Was dann noch zählt werdet ihr schnell erkennen! Wer überleben will, informiere sich jetzt schnell.
Obwohl ich schon lange vor diesem Szenario gewarnt habe, weiss ich nicht, wer sich wirklich informiert hat.

Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten

Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät!

Mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen ließen sich die Folgen unerwarteter Zwischenfälle leicht abfedern: Ein batteriebetriebenes Radiogerät, haltbare Lebensmittel und ausreichend Trinkwasser in Flaschen sollten für jedermann zum Standard zählen. Experte Lars Konarek geht aber einen Schritt weiter: er zeigt neben diesen Selbstverständlichkeiten, wie man sich auch gegen große Katastrophen, die man zwar liebend gern verdrängt, die aber nicht nur von Pessimisten zu Recht befürchtet werden – wie ein Störfall in einem Atomkraftwerk, eine Naturkatastrophe oder eine Pandemie -, wappnet.

Der Autor stellt die sinnvolle Zusammensetzung eines Notgepäcks vor, erläutert Erste-Hilfe-Maßnahmen, erklärt verständlich, wie man ein Lager baut, Wasser selbst aufbereitet und sich mit Nahrung versorgen kann, wenn es eigentlich keine mehr gibt, oder wie man sich nach einer Katastrophe orientiert. Darüber hinaus geht es um Ernstfallpsychologie und gruppendynamische Phänomene.

Das Buch wendet sich ebenso an selbstschutzinteressierte Laien wie an Menschen, die sich professionell mit der Frage beschäftigen: Wie überlebe ich in Krisen- und Katastrophenfällen?