Der Schweizer Himmel bricht zusammen

Es löst sich auf in der Schweiz! So sagte 1998 Acedaih Dafi die Seherin in der Schweiz einiges voraus. Kabbalistischen Berechnungen zufolge wagte Dafi für die kommenden Jahre vorherzusehen. Eine Wirtschaft wie sie war wird es nicht mehr geben. Sie sagt den richtigen Crash voraus man soll Aktien verkaufen und Gold kaufen. Die Zahlen die sie errechnete bedeuten: Der Schweizer Himmel bricht zusammen. Sie sagte auch ein

Attentat in der Schweiz voraus. 2008 liest man dort: auf der Süddeutschen: Der größte Finanzplatz der Welt für private Vermögensanlagen, die Schweiz, hatte insgeheim gehofft, an der internationalen Finanzkrise noch zu verdienen. Rettungspakete, staatliche Bürgschaften und Kapitalspritzen aus der Tasche des Steuerzahlers, wie in Deutschland und den anderen großen Staaten rundum, brauche man nicht, glaubte das Establishment bis zur letzten Sekunde.: Die UBS, die größte Bank der Schweiz und zugleich die größte Vermögensverwalterin der Welt, hat mit ihrem Gesuch um Staatshilfe die Tagträume platzen lassen. Rechnerisch muss jeder Schweizer, vom Baby bis zum Greis, mehr als 6000 Euro für das Überleben der UBS auf den Tisch legen.