Die reichsten Menschen der Welt

Während die Kluft zwischen arm und reich immer grösser wird, verzeichnen die reichsten Menschen der Welt immer höhere Gewinne in Milliarden. Sie können auch nicht mehr als Essen und Trinken und sterben müssen sie wie alle. Das scheint mir in dem ganzen Wahnsinn die einzigste Gerechtigkeit zu sein, dass keiner etwas mitnehmen kann. Wir kommen mit nichts und gehen mit nichts. Wenn ich so viele Milliarden hätte, würde ich jedenfalls meinen Beitrag dazu leisten, dass keine Menschen verhungern müssten.

Forbes-Liste – Amerikas Superreiche

Fünf Jahre nach dem Beginn der Finanzkrise geht es den US-Milliardären so prächtig wie nie. Das Gesamtvermögen der 400 reichsten US-Amerikaner auf den Rekordwert von 2 Billionen US-Dollar (1,5 Billionen Euro). Damit haben die reichsten der Reichen 300 Milliarden US-Dollar mehr als noch im vergangenen Jahr.

Bill Gates steht an 1. Stelle der reichsten Menschen der Welt. Microsoft-Gründer Bill Gates. Mit einem Vermögen von 72 Milliarden US-Dollar.

20. Mark Zuckerberg eröffnet die Top 20 der reichsten US-Amerikaner. 19 Milliarden US-Dollar soll das Vermögen des Facebook-Gründers betragen. Der 29-Jährige ist zudem der jüngste Milliardär auf der Liste – gemeinsam mit Mitstreiter Dustin Moskovitz (5,2 Milliarden US-Dollar).

19. George Soros Eine 83-jährige Hedgefonds-Legende folgt auf Platz 19. Der gebürtige Ungar George Soros kommt auf ein Vermögen von 20 Milliarden US-Dollar.

18. Carl Icahn Der Großinvestor Carl Icahn klettert im Vergleich zum Vorjahr um drei Plätze und ist mit einem Vermögen von 20,3 Milliarden US-Dollar in den Top 20 der reichsten Amerikaner.   |  Quelle: RTR

17.-15. Mit Schokoriegeln fing alles an. Inzwischen produziert der größte Süßigkeitenhersteller der Welt schon lange nicht mehr nur Süßes. John Mars und seine Geschwister Jacqueline und Forrest Jr. sind die Erben dieses Imperiums und belegen mit jeweils 20,5 Milliarden US-Dollar die Plätze 17 bis 15.

14. Es folgt das Gründer-Duo von Google: Sergey Brin konzentriert sich vor allem auf die neuen Erfindungen von Google.

13. Larry Page.  Google-Geschäftsführer Larry Page gehört mit einem Vermögen von 24,9 Milliarden US-Dollar zu den 13 reichsten US-Amerikanern.  |  Quelle: RTR

12. Jeff Bezos. Jeff Bezos gründete 1994 den Online-Versandhändler Amazon.com. Heute schätzt Forbes das Vermögen des 49-Jährigen auf 27,2 Milliarden US-Dollar.

11. Sheldon Adelson. Der 80-jährige Sheldon Adelson hat mit Casinos ein Vermögen gemacht – 28,5 Milliarden US-Dollar genauer gesagt.

10. Michael Bloomberg.  Michael Bloomberg, Bürgermeister von New York, ist schätzungsweise 31 Milliarden US-Dollar schwer.

7. – 9. Wal-Mart Erben. Die Geschwister Jim, Alice und Robson Walton (v.l.) belegen die Plätze 7 bis 9. Sie sind die Erben des Wal-Mart-Gründers Sam Walton. Wal-Mart ist die größte Supermarktkette der Welt. Die drei Geschwister haben jeweils ein Vermögen von mehr als 33 Milliarden US-Dollar.

 6. Christy Walton – Sie ist laut Forbes die reichste Frau der Welt: Christy Walton, die Witwe des Wal-Mart Erben John Walton, hat ein geschätztes Vermögen von 35,4 Milliarden US-Dollar.   |  Quelle: AFP

Charles und David Koch Den 4. Platz unter den Superreichen teilen sich die Brüder David (Foto) und Charles Koch. Mit ihrer Firma Koch Industries sind sie in zahlreichen Branchen erfolgreich. Sie verfügen jeweils über 36 Milliarden US-Dollar.  |  Quelle: RTR

Larry Ellison ist der Gründer des Software-Giganten Oracle. Ein Vermögen von 41 Milliarden US-Dollar macht ihn zum drittreichsten Menschen der USA.  |  Quelle: RTR

2.Großinvestor Warren Buffett konnte sein Vermögen im vergangenen Jahr um satte 12,5 Milliarden US-Dollar vergrößern. Trotzdem reichen die 58,5 Milliarden US-Dollar nicht für Platz eins.

 

 

 

  • Reichtum und Armut

    „Wir werden also, bei sonst gleichen Verhältnissen, jenes Land als auf der höheren Stufe volkswirtschaftlicher Entwicklung stehend zu bezeichnen haben, in welchem der Mittelstand am meisten vertreten ist. Wo aber der Mittelstand sich in fortschreitender Auflösung befindet, dort haben wir eine direkt dem Verderben entgegenreifende Entwicklung vor uns, und zwar umso sicherer, je größer der Reichtum ist, welcher diesen Auflösungsprozess des Mittelstandes begleitet.“

    Dr. Gustav Ruhland, Berlin 1895

    Manches wird immer wieder „vergessen“; vor allem die Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz, die bisher alle Hochkulturen und Weltreiche in der Geschichte der halbwegs zivilisierten Menschheit zerstörte:

    Die einzige Möglichkeit, diese „Mutter aller Zivilisationsprobleme“ zu beseitigen, wurde 1916 von Silvio Gesell vollständig und widerspruchsfrei beschrieben. Alles andere ist Unsinn, und wer versuchte, „Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld“ anzuzweifeln (u. a. Franz Oppenheimer und John Maynard Keynes, um nur die bekanntesten zu nennen), ist gescheitert. Zur freien Marktwirtschaft ohne Kapitalismus (echte Soziale Marktwirtschaft) gibt keine „Gegenargumente“, sondern nur Vorurteile,…

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/01/geldtheorie.html

    …die wiederum auf dem beruhen, was ein gewisser Karl Marx, auch wenn er als Ökonom keine Leuchte war, zutreffend als „Opium des Volkes“ bezeichnete. Und das Fatale an dieser schlimmsten aller Drogen ist, dass es keinesfalls ausreicht, sie zu ignorieren. Solange die Religion nicht erklärt und damit wegerklärt ist, bleiben wir „poor lost children of the sea“:

    Die Erklärung findet sich im dritten der Sieben Siegel der Apokalypse:

    http://www.deweles.de/files/apokalypse.pdf

    Wenn Sie sich immer noch fragen, warum unser lieber Benedikt XVI zurückgetreten ist…

    “We’ll know for the first time:
    If we’re evil or divine – we are the LAST IN LINE!”

    http://www.deweles.de/willkommen/offene-briefe.html