Gold steigt bei guten und bei schlechten Nachrichten.

Sagt irgend jemand, eine Inflation stehe bevor: Gold steigt. Schreibt irgend eine Zeitung oder hört man es in den Nachrichten: Es gibt eine Deflation: Gold steigt. Das Kuriose: Wenn die Aktien steigen, steigt der Goldpreis, wenn die Aktien fallen, steigt der Goldpreis. Das kommt wohl daher, dass die Goldinvestoren das monetäre System weltweit Scheitern sehen.

Ich sehe das auch kommen. Wir haben gerade gesehen, was passiert, wenn ein kleines Land zu viele Schulden macht. Die Investoren machen sich sorgen. Die Zinsen steigen. Das Land kann sich nicht länger weitere Gelder leihen, um seine Defizite zu decken. Ein Teufelskreis aus dem nicht zu entkommen sein wird. Eine Rückzahlung der Schulden scheint schier unmöglich. Es ist nicht nur Griechenland!

Wenn für Gold mehr bezahlt wird, als der Kurs vorgibt: Die Berichte, dass die Preise, zu denen die griechische Zentralbank verkauft sprechen Bänder. Der Verkauf einer Unze Gold-Äquivalente betragen $ 1.700 (40% gegenüber spot), und die Preise auf dem Schwarzmarkt sind sogar noch höher. Die Pointe, als Athen noch einmal langsam zum Goldstandard gezwungen wird: „Ein beliebter Treffpunkt für Straßenverkäufer ihre Münzen zu verkaufen, ist in der Nähe der Athener Börse. Die Menschen haben eben Angst ihr Hab und Gut zu verlieren und machen so ihren eigenen Goldstandart.

  • Die guten Nachrichten gibt es hier: http://uxmadexmyxday.wordpress.com/

    Gruss
    antonia

  • Chiron

    Das war mit dem Ölpreis auch ne zeitlang so!^ ^

    – Der Ölpreis ist gestiegen weil die Wirtschaft in Schwung gekommen ist und dementsprechend mehr Nachfrage besteht

    – Der Ölpreis ist gestiegen weil die Wirtschaft stagniert und weniger verkauft wird.