Vor einer Stunde wieder ein schweres Erdbeben in Japan

Um 8:16 Uhr meldet das USGS Denver wieder ein schweres Erdbeben vor der Nordostküste. Hier wird eine Stärke von 6.7 Mw gemeldet und es gab eine Tsunamiwarnung gegeben, die aber mittlerweile wieder aufgehoben wurde. Die Behörden habe die Sperrzone von 20 Kilometer auf 30 Kilometer angehoben. Auf den Erdebenkarten sieht man, dass täglich mehrmals die Erde dort bebt. Es nimmt kein Ende. Was ist da los? Ich habe einen Beitrag als Video eingebunden und es soll sich jeder seine Meinung selber bilden.

Es gibt da ein Interview vom japanischen Finanzminister, in dem er folgendes sagt: „Wir mussten damals die Hedge-Fonds aufgeben. Wir sind gezwungen worden,denn die USA hatten uns mit einer neuartigen Erdbebenwaffe bedroht, deren Ziel ein ATOMKRAFTWERK sein sollte. Das Interview ist sicherlich schon etwas älter. Das aber jetzt genau sowas passiert ist, ist sicher kein Zufall!

 

 

Wurde mit Japan die 7. Illuminati-Karte ausgespielt?

  • Gab es vor dem Tohoku-Beben Warnzeichen in der Ionosphäre?