Prophezeiungen jetzt Wahrheit

Dimme schreibt über Vorhersehungen des Nostradamus: Was wir in diesen Tagen erleben ist nicht der Weltuntergang. Allenfalls erkennt der „Ungläubigste“, dass mein Hinweis auf den Dritten Weltkrieg in der Zeit um 2011 nun in dieser weltpolitischen Lage immer wahrscheinlicher wird. Den Hinweis auf die Gefahr für das ganze menschliche Geschlecht, wohlgemerkt nicht für die Erde, habe, ich schon 1985 in meinem ersten Buch gegeben. Wer in Panik gerät über den kann ich nur den Kopf schütteln, denn er hatte über 20 Jahre Zeit sich mit Bedacht vorzubereiten. Beides kann man nicht haben, ein Luxusleben in Sorglosigkeit und die Garantie, dass dies für immer ohne Vorsorge für die eigene Sicherheit so bleibt.
Wir befinden uns im Jahr 2008 und haben laut Nostradamus demnach noch etwa zwei Jahre, um etwas zu tun. Nachdem die Politiker seit Adenauer nichts getan haben, um die Bevölkerung im Ernstfall zu schützen, muss der Einzelne zusehen, wie und wo er in den nächsten Jahren davon kommt.
Die nächsten Monate werden für die Allgemeinheit nicht so schwarz sein, wie es manche gerne sehen, die in diesen Tagen mit Höchstgeschwindigkeit in den Ruin fahren. Wer das 21. Jahrhundert überblicken kann sieht, dass wir keineswegs vor dem Ende stehen, sondern, dass es verrückt weiter geht.
Wer gerne in der Bibel liest, sollte sich um den Text kümmern, in dem beschrieben wird, das da irgend etwas für einige Zeit noch einmal hoch kommt, bevor es für immer im Abgrund verschwindet. Die Dämonen sind los und wir sind die Zuschauer. Die heutigen schwarzen Priester des Geldes als Dämonen zu bezeichnen ist nicht eine Erfindung der heutigen Zeit. Es ist das formulierte Grauen seit zig Generationen und steht schon in der Bibel.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung