Schweinegrippe Impfung als Vorwand für Chip?

Gruselig und beängstigend habe ich diesen Film im ZDF gesehen. Wer mitdenkt ist klar im Vorteil. Kontrovers und risikofreudig zeigt das ZDF mit „Agenda 2020“ den Blick in eine unheimliche Zukunft. Zum Auftakt spinnt die neue Doku-Fiction-Reihe die Debatte um den elektronischen Pass weiter – zu einem Paranoia-Schocker!

Und Dr. Hamer schreibt über einen Flächendeckenden Impfbetrug. Wie schon in der 1. Stellungnahme vom 10.07.2009 ausgeführt, ist das ganze Manöver ein durchsichtiges Betrugsmanöver, nach dem Motto: Alle Experten wissen es, aber keiner sagt etwas. Ich will das jetzt gar nicht weiter ausführen, aber man wird sich vielleicht noch erinnern, daß man bereits 2007 in Kurdistan, nahe der irakischen Grenze, eine flächendeckende Chipimpfung gemacht hat – unter dem Vorwand, es bestehe Vogelgrippe-Epidemie. Und kurze Zeit später wurde Kurdistan bombardiert, und zwar zielgenau überall dort, wo mehr als 3 Personen beieinander waren: Hochzeit, Begräbnis, Kinderfest… Die Zahl der Toten hat man nie erfahren.

lesen Sie mehr dazu

  • Mancubus

    gruselig und beängstigend… ja, das bringt es auf den punkt. vielen dank für das posting…

  • meingott

    selten so einen schwachsinn gelesen…kinder