Vergesst nicht Tschernobyl

Es besteht keine Gefahr! So war die Aussage in den Medien. Ich kann mich noch sehr gut erinnern. Zu der Zeit (April 1986) hat die Schule meiner Tocher eine Klassenfahrt nach Prag geplant, natürlich wurde diese dann abgesagt. Heute spricht noch kaum einer darüber, dass durch eine weitere Explosion dort, ganz Europa unbewohnbar geworden wäre. Eine halbe Million Menschen starb direkt nach der Katastrophe oder an den Spätfolgen. In den Nachrichten, die hier in den Video gesammelt wurdenwar beireits nach 2 Tagen die Meldung, dass das Wasser nicht mehr verstahlt sei und es wäre alles unterhalb der Gefahrengrenze. Man sieht wie sehr wir damals und auch heute belogen und betrogen werden. Das sollte immer in unseren Köpfen bleiben. Auch Neckarwestheim der uralte Reaktor ist Sicher, so dass die Laufzeitverlängerung angesagt wurde!!!

Wie kam es zu dem Zwischenfall und wie ist die im Fernsehen gesendete Geschichte von Tschernobyl rael.

 

Teil 2

Teil 3

Teil 4

  • yvonne

    Ich kann mich selbst noch gut daran erinnern,stündlich gabs damals diese sich,immer wieder veränderten Becquerel Messungen,das ging Wochenlange so. Das einzigste was davon geblieben ist,ist die Tatsache,das seitdem nichts mehr so schmeckt wie davor z.B. Schwammerln. Früher roch man diese noch im Wald ehe man sie fand,heut schmeckt man diese nichtmal mehr.

  • yvonne

    Wie es zu diesem Zwischenfall kam,sollte eigentlich bekannt sein. Die Russen hatten knapp neben diesem Reaktor eine große HAARP Anlage installiert (die wurde nie fotographiert) Diese HAARP sollte mit Ernergie aus diesem Kraftwerk Tschernobil ja gespeist werden,was es zu verhindern galt,von den USA. Deshalb kam es zu diesem Supergau.

  • yvonne

    Die Katastrophe um Tschernobil entstand rein nur vom Angriff der USA mit eben auch einer HAARP. Wäre diese HAARP von Tschernobil in Betrieb gegangen,wäre sie für die damaligen Verhältnisse,die Größte HAARP-Waffe der Welt geworden. Und somit auch die größte Bedrohnung. Tschernobil wurde absichtlich so zerstört….es handelte sich um keinen Betriebsfehler !

  • yvonne

    Ebenso war Tschernobil eine Forscherstadt,für die Entwicklung so manch schlimmer Waffen ! Die USA und GB erschlugen damit 2 Fliegen,mit einem einzigsten Implusschlag. Die Schäden um Tschernobil herum wie auch die Verstrahlungen bis zu uns,galten als Kollateralschaden und wurden in Kauf genommen (ist und war in diesem Fall leicht,traf die Verursacher ja nicht selbst !)

  • yvonne

    Die 1. Lasertaugliche Waffe stammte von Tschernobil und war nach dem 1.Waffentauglichkeits Test schon in der Lage sich durch 60cm Panzerstahl zu schneiden unter 12 Sekunden,was damals eine Sensation war. Die USA und einige andere Staaten wussten das. So gesehen wars ein Glück,das Unglück von Tschernobil,die gesamte Umgebung musste geräumt werden und warf die Russen um Jahre zurück,in divers. auch anderen Waffentechnologischen Entwicklungen.

  • yvonne

    ….und wir als Bevölkerung??… Sind und waren immer schon die Dummen. Die es ja galt und heute noch gilt,zu dezimieren. So einfach ist das.

  • yvonne

    Auf lange Sicht gesehen 3.erfolgreiche taktische Schläge,mit nur 1nem einzigsten Schlag.

  • yvonne

    Die Bestrahlung von damals dauerte nur 11min. Der erfolgreichste Schlag in der Geschichte der Millitärs,den es je gab.

  • yvonne

    Abschliessend möchte ich noch sagen,wer „Tschernobil“ vergisst,kennt die Weltgeschichte nicht,kennt auch Hiroschima und Nagasaki auch nicht…..in diesem Sinne…..seid wachsam !

  • yvonne

    Kleiner Nachsatz,zu Aktuellem: Das Erdbeben vor ein paar Tagen,im Süden des Sudan,war kein zufällig aufgetretenes Erdeben. Denkt mal nach….die US-Streitkräfte sind im Moment dort unterwegs,Richtung Iran……

  • nordkrieger

    yvonne-,
    wo steht das mit den Amis im Südsudan ..?
    Gruss

  • yvonne

    Letzte Woche in den Nachrichten gabs ne kurze Meldung darüber (ich glaub es war der Do.) lieber nordkrieger
    lg

  • yvonne

    lieber nordkrieger,
    guck dort mal rein,dann kannst sehen was dort unten los ist:

  • nordkrieger

    Danke für den Link, liebe yvonne-, hab * s mir durchgelesen-, das ist der Hammer………..

  • vielen Dank für den Link liebe Yvonne. Ich finde es wichtig solche Infos allen zugänglich zu machen.

  • yvonne

    Na,mach ich doch gern 🙂
    …wir sollten alle an Diverses teil haben,ich finde nur immer wieder schade,das z.B. in Nachrichten spez. im Radio meist zu kurz ausfallen und ohne weitere Möglichkeiten einer Überprüfung,woher die Meldung stammt zu vernehmen (sagen kann man bekanntlich vieles)..ein www. Hinweis,wäre toll ! Falls das wer hier liest,der dort mitwirkt.
    lg

  • yvonne

    Zusatz:…oder eine Telnr. wer das gesehen hatte. Ich hab ja viele Quellen,wo ich auch rückfragen kann,ist derjenige z.B. vertrauenswürdig oder eben wie die meisten….nur ein Bla,Bla.

  • yvonne

    Die Wahrheit wächst im Verborgenen und ist nicht leicht zu finden aber es lohnt immer danach zu suchen !

  • yvonne

    Neuste Meldung von Heute:…Die ägyptische Armee hat am Dienstag die Zugänge zur Hauptstadt Kairo und weiteren Städten gesperrt ! Wird ganz bestimmt noch interessant.

  • nordkrieger

    Hallo @Allen-,
    die Algerienrevolution ist schon jetzt ein Flächenbrand geworden-, Jordanien bröckelt-, in Syrien tut sich auch schon was -, mit dem Libanon und Lybien müssen wir mal schauen. Und -, wenn der nordafrikanische Käse so richtig extrem islamisch durchgegoren ist-, weiss sich Israel von noch mehr Feinden umgeben als bislang schon. Und zum I-Tüpfelchen ist nun für mich der iranische Marineverband geworden-, der im öslichen Mittlmeer wohl bald richtig Flagge zeigen wird.

    Gruss
    PS: Wer ist dann da unten ( in Israel..!) noch cool genug-, und lässt die Iraner in aller Seelenruhe ihre maritimen Manöver durchführen……?

  • nordkrieger

    Entschuldigung-,
    die erste Nordafrika-Revolte war wohl eher Tunesien…..!!;-)……………………..

  • yvonne

    Die Regierungen des Westens haben in den letzten Jahrzehnten diktatorische Regime in der arabischen Welt gestützt und am Leben erhalten, welche die eigene Bevölkerung unterdrückt und alle Formen der Demokratie verhindert haben,soo war das !
    Mit den Aufständen die in Tunesien begannen, jetzt in Ägypten fortgesetzt werden und auch auf Jordanien, Saudi Arabien und Jemen überschwappen können, sind Washington, Paris, London und Berlin in der Zwickmühle, weil sie aufs falsche Pferd gesetzt haben.

  • yvonne

    Schön langsam bröckeln die Fassaden,der Isralis auch hier in Europa !
    Israel kann nur existieren, wenn rund herum Diktaturen sind, die so tun wie wenn sie Feinde wären, dabei voll kooperieren. Diese falsche Nummer entpuppt sich ja aber immer mehr als das was sie immer war,als die Lüge schlecht hin !

  • yvonne

    Diese Lüge der Politiker…entweder unterstützt ihr uns weiter oder es kommen die Islamisten an die Macht, zieht nicht mehr. Bei uns versuchten und versuchen sie es ja auch. … Die Revolution in Tunesien und in Ägypten werden vom ganzen Spektrum der Bevölkerung getragen und hat mit dem Islam nichts zu tun, sondern mit dem Wunsch nach Freiheit. Nur sollten wir in Europa jetzt auch anhängen,denn davor haben alle Mächtigen Angst (letzte Meldung aus Kairo 2 Mio. Menschen sind unterwegs zum Regierungspalast).

  • yvonne

    Der gesamte Migranten-Stadel hier in Europa ist doch auch nichts anderes als eine Drohgebärde unserer Regierenden…entweder ihr macht wie wir dass wollen oder der Islam wir kommen. Is rein eine Einschüchjterungsmethode,weil sie ohne die Migranten an Boden noch schneller verloren hätten. So waren die ihnen auch gern willkommen.

  • yvonne

    Die EU-Regierung in Brüssel,ist einen Diktatur,gewollt und inszeniert von den Isrealis.GB ist eine Diktatur,die USA werden von der Diktatur Isreal ausgenommen und geführt (ohne ihnen läuft nichts) ,Italien hat eine Diktatur mit Berlusconi,die BRD ist eine getarnte Diktatur und noch andere Länder. Hier in Europa wachen die Menschen auch langsam auf,siehe Frankreich oder Griechenland aber auch in der BRD wachen schön langsam die Leute auf und GUT SO !

  • yvonne

    Nur ein Beispiel,mit was da noch gearbeitet wurde: der Geheimdienstchef Omar Suleiman wurde von Mubarak zum Vizepräsidenten ernannt. Ausgerechnet ihn, der mit den Amerikanern das ganze Rendition- und Folterprogramm durchgeführt hat. Er stellte die Geheimgefängnisse zur Verfügung, in denen die von der CIA entführten „Verdächtigen“ hingebracht und gemartert wurden. Er sorgte für die „Geständnisse“, bevor die Gefangenen dann den Amerikanern zurückgegeben und nach Guantanamo verfrachtet wurden. Aber Suleiman ist nicht nur derjenige, der für Washington die Drecksarbeit macht, sondern er ist wegen seiner Englischkenntnisse, der Verbindungsmann für alle „speziellen Beziehungen“ zwischen Kairo und dem Weissen Haus. DAS alles geht und ging immer von Israel aus.

  • yvonne

    Ich weiss nicht mehr welcher kluge Politiker das mal sagte (liegt schon Jahrzehnte zurück)…Erst wenn Israel mal vernichtet ist,wird es einen Weltfrieden geben !….Der Mann mehr als nur eine zukünftige Vision. Aber er hatte recht !

  • yvonne

    ….das „hatte“…hatte sich verabschiedet 😉 gehört noch dazu.

  • yvonne

    Kontrolle TOTAL !!….Typisch Diktatur !…Typisch EU !

    Wir sollten uns beizeiten noch wehren,der neuste Witz unter: http://derhonigmannsagt.wordpress.com/

  • Vor einigen Jahren habe ich Tschernobyl und Pripyat besuchen können und meine Eindrücke dokumentiert: Reise nach Tschernobyl

    Hertlicher Gruß, Tomik