Kategorien
Weltgeschehen

Was jeder wissen muss über die Macht der Zentralbank

Was ist das Federal Reserve System? Die Antwort mag überraschen: Esist nicht »staatlich«, und es gibt keine »Reserven«. Außerdem sind die Federal Reserve Banks nicht einmal Banken. Dieses Buch, das zwar über 650 Seiten hat, sollte jeder gelesen haben. Schon in einem Kapitel geht der Schreiber besonders auf die FED ein: Die antiken Alchimisten mühten sich vergebens, Blei in Gold zu ver-wandeln. Moderne Alchimisten hatten endlich Erfolg. Die Bleikugeln des Krieges haben den Zauberern eine endlose Quelle von Gold be-schert, die den Mandrake-Mechanismus beherrschen. Die überraschende Erkenntnis lautet: Ohne die Fähigkeit zur Schaffung von Rechen-(Papier-)Geld wären die meisten Kriege der Neuzeit nicht möglich gewesen. So lange man diesen Mechanismus zu funktionieren gestattet,sind künftige Kriege unvermeidbar.

G. Edward Griffin
Die Kreatur von Jekyll Island“ Das geheime Machtkartell des Weltbankensystems“

Wer glaubt, dass er durch Wahlen bestimmen kann, wer regieren darf, hat sich schwer getäuscht. Es ist so unglaublich, dass es fast nicht vorstellabr ist. »Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig wer die Gesetze macht.« Meyer Amschel Rothschild

Wie soll ein Bankier die Macht über die Währung einer Nation bekommen, werden Sie sich jetzt fragen. Im Jahre 1913 geschah in den USA das Unglaubliche. Einem Bankenkartell, bestehend aus den weltweit führenden Bankhäusern Morgan, Rockefeller, Rothschild, Warburg und Kuhn-Loeb, gelang es in einem konspirativ vorbereiteten Handstreich, das amerikanische Parlament zu überlisten und das Federal Reserve System (Fed) ins Leben zu rufen – eine amerikanische Zentralbank. Doch diese Bank ist weder staatlich (federal) noch hat sie wirkliche Reserven. Ihr offizieller Zweck ist es, für die Stabilität des Dollars zu sorgen. Doch seit der Gründung des Fed hat der Dollar über 95 Prozent seines Wertes verloren! Sitzen dort also nur Versager, oder hat das Fed im Verborgenen vielleicht eine ganz andere Aufgabe und einen ganz anderen Sinn? G. Edward Griffin enthüllt in diesem Buch die wahren Hintergründe über die Entstehung des Federal Reserve Systems und den eigentlichen Sinn und Zweck dieser Notenbank.

»Sechshundert Seiten pures Dynamit!« Thaalib A. Muhammad

»Eine hervorragende Analyse. Bereiten Sie sich vor auf eine Höllenfahrt durch die Zeit und den Geist.«
Ron Paul, Mitglied des US-Kongresses

»Was jeder wissen muss über die Macht der Zentralbank. Ein packendes Abenteuer in der geheimen Welt des internationalen Bankenkartells.«
Prof. Mark Thornton, Auburn University; Koordinator für Akademische Angelegenheiten, Ludwig von Mises Institut