Bohhh ehhh en Kniffel!!

Willkürliche Zwangsenteigung wegen schlechter Kassenlage des Staats? Wo endet es und wo fängt es überhaupt an? ENTEIGNUNG von den ROTEN SOCKEN? Die SPD will anscheinend alles in die staatliche Hand nehmen.

Thorsten Schäfer-Gümbel (kurz TSG) Schon der Name bürgt für Qualität! Vielleicht ist die Rote Socke auf Stimmenfang für die Hessen Wahlen? Die geforderte Zwangsanleihe wird in Deutschland kein Gericht durchgehen lassen. TSG ist somit ab sofort für jeden rechtstreuen Bürger unwählbar! Eine solche „staatliche Zwangsanleihe“ wäre laut Schäfer-Gümbel ein „schnell wirksames Instrument, um zusätzliches Geld für die Bewältigung der Wirtschaftskrise zu mobilisieren“. Das sagte der Sozialdemokrat der „Bild“-Zeitung. Sein Vorschlag sei „sehr gerecht“, so Schäfer-Gümbel, weil nur „Besitzer großer Vermögen“ betroffen wären. Was ist für den Besitz? Auch ein Grundbesitz mit einem Wert von 700.000, die noch nicht mal bezahlt sind? Achso ja da kommen ja noch Autos dazu und andere Konsumgüter… es wird vielleicht der Neuwert berechnet? Seine Forderung zuerst klein: Wohlhabende mit einem Geld- und Immobilienvermögen von mehr als 750.000 Euro sollten verpflichtet werden, dem Staat zwei Prozent ihres Vermögens für 15 Jahre zu leihen, fordert der hessische SPD-Spitzenkandidat. Und das zu einem Zinssatz von maximal 2,5 Prozent. Bis dahin ist eh alles enteignet! Zwangsanleihen und Verstaatlichung, die Lieblingswörter dieser parasitären Eckensteher. Da rette sich wer noch kann.