Die Staatskassen suchen nach Kleingeld

Fakt ist: Deutschland ist ebenso Pleite wie die anderen Staaten der EU. Zuviel Hilfe kam aus Deutschland und nun geht auch hier das Geld aus. Nach neuer Anordnung müssen Finanzämter, Oberkassen, Krankenkassen und andere Institutionen nach Geld suchen, das man vielleicht noch holen kann. So bekam eine Leserin gestern einen Bescheid, dass ihr Guthaben aus der KFZ Steuer auf Einkommensteuer aus 1994 umgebucht wurde. Auf Nachfrage wurde bei dem Finanzamt mitgeteilt, dass da noch 1.200.- zzgl. Gebühren und Zinsen von nun insgesamt 4520.- offen wären.

Das Finanzamt kann aber auf Nachfrage und Anforderung keinerlei Daten oder Schreiben vorlegen. Sie weiss noch, dass sie damals ein Kosmetikstudio hatte und wurde geschätzt, weil sie die Steuermeldung nicht abgegeben hatte. Sie ging damals zum Finanzamt und gab die Steuermeldung ab, bei der sie sogar noch Geld zurück bekam. Leider fehlen nach 19 JAHREN auch ihr die entsprechenden Beweise und Nachweise.
Hätten die wirklich Geld zu bekommen, hätte man in 19 Jahren sicher vollstreckt und gemahnt.

Ein weiterer Fall von einem Leser, der von der Landesoberkasse eine Mahnung von 2009 bekam. Er musste 80,86 Euro für Gerichtsgebühren bezahlen. Diesen wurden noch 15,50 Vollstreckungskosten angehängt. Obwohl diese Nachweislich bezahlt wurden, findet keiner diese Zahlung. Belege für die Zahlung liegen dem User vor. Man will es nochmal.

Noch ein Fall: Eine Leserin hatte 1985 ein Firma, die in 1986 abgewickelt wurde. Abschlussprüfungen von AOK und Finanzamt wurden abgeschlossen. Jetzt in 2012 behaupten die AOK Leute, dass noch über 10000 Euro zur Zahlung offen wären. Unterlagen sind natürlich keine Vorhanden, doch die Forderung steht in deren Computer. Nach 27 Jahren hat wahrscheinlich keiner mehr Beweise, dass alles erledigt ist. Dass in 27 Jahren eine berchtigte Forderung nicht eingetrieben wird ist ja auch sehr unwahrscheinlich. Dennoch pfändeten sie jetzt im Mai 2012 den Lohn der armen Frau.

Mir sind in lezter Zeit weitere Meldungen zu Ohren gekommen, doch da hatte ich noch keine Einsicht in die Unterlagen. (Folgt)

Fazit!!!! nichts wegwerfen alles sammeln ggf. digitalisieren.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung