Michael Burat und der Schuss, der nach hinten losgeht

Der Frankfurter Kreisel: Endlich passiert mal was in unserem Rechtsstaat. Auch ich hatte mit solchen Betrügern zu tun. Der Ärger darüber ist gross und ich hatte keine Ahnung wie ich aus der Nummer wieder rauskommen konnte. Jetzt, da einiges im Internet mit solchen Betrügern zu finden ist, weiß ich, dass ich Anzeige erstatten muss. Immer wieder müssen wir feststellen, dass gewisse Abzocker zu den Wurzeln ihrer Herkunft zurückkehren. Michael Burat und der Frankfurter Kreisel, aktuell die Webtains GmbH, Nico Neugeboren, zum Beispiel kehren zur Zeit zu ihrem ursprünglichem Erfolgsmodell, nämlich der Abzocke eines gezielten Beuteschemas zurück. Erpressung und bandenmäßigen Betrug nennt man das.

Wie das Landgericht Osnabrück mitteilt, wird morgen durch die 15. Große Strafkammer der mit Spannung erwartete Prozess gegen mehrere Personen eröffnet, denen unter anderem gewerbs- und bandenmäßige Erpressung, Betrug und Beihilfe hierzu vorgeworfen wird. Michael B. (Ulrichstein), Bernhard S. (München) Alexander J. K. (Frankfurt/Main) kennt in Deutschland eigentlich jeder, der sich mit Verbraucherschutz beschäftigt.

Am 5. Mai jedenfalls erhielt die 62-Jährige Post von der Firma Webtains GmbH mit Sitz im thüringischen Eisenach. „Letzte Mahnung“ steht in fetten Buchstaben auf dem Schreiben, mit dem die Brakerin aufgefordert wird, für „die Bereitstellung der Dienstleistung www.Kochrezepte-Sammlung.de“ einen Betrag von 110 Euro zu überweisen.

Ein neues Projekt des Frankfurter Kreisels mit dem Namen ProPayment GmbH eines Herrn Zdenko Balley wurde am 19.01.2011 inszeniert. Nach eigener Aussage handelt es sich bei der neuen ProPayment GmbH um einen Anbieter für “Professionelle Zahlungsabwicklung, Factoring und Online-Payment” – ein Unternehmen mit durchaus spannender Historie und einem noch interessanteren “Prokuristen”, der es jetzt wohl “wissen” will.