Qualitätsmedien ARD und ZDF

Man schaue in die Welt der Schattenworte: Endlich merken es auch die Qualitätsbürger unserer Republik. Es gibt eine vom Bundeskanzleramt über das Amt des Bundespresseamtes ausgeübte Zensur der Berichterstattung in ARD und ZDF. Man liest derzeit in der Presse, Bundeskanzlerin Merkel hat über einen Bericht der ARD offenbar ganz klassisch die Zensur verhängt. Die Antworten der Kanzlerin bei einem Gespräch mit Schülern in Berlin durften nicht gefilmt werden.

Wer heute halbwegs noch Informationen aus der internationalen Politik erhalten will muss die Sender CNN, (USA), RT

(Russland), BBC (England) und Saudi TV hintereinander ansehen.

Man kommt sich vor, wie einst unsere Vorfahren, die während des II WK heimlich BBC, London gehört haben. Nur mit dem Unterschied, dass meine Oma das Radio unter der Bettdecke hatte, damit niemand mithört.

Die für die Zensur in Deutschland arbeitenden Journalisten nennen sich übrigens >Qualitätsjournalisten< Naja! Warum die Polemik von meiner Seite? Nun, seit etwa drei Jahren merke ich bei der Kommentierung der Prophezeiungen in meinen Jahrbüchern, dass viele Themen aktuell nicht mehr stimmig sind und doch einige Monate später, wenn sich der Nebel der Zensur gelegt hat, in einer weiteren Nachschau ganz klar identifiziert werden können. Zeit um zu beobachten und zu schweigen. Das schreibt Manfred Dime auf seinen Nostradamus Seiten.