Wo ist Deutschlands Gold?

goldmarkImmer wieder taucht die Frage auf, wo denn die Deutschen ihr Gold haben. Gerüchte besagen sogar, dass es schon längst vereinnahmt wurde. Es gibt auch Untersuchungen, dass Goldbarren gefälscht und statt reinem Gold Wolfram enthalten sei.

Gold ist ein Metall, das die Menschen fasziniert, aber auch gleichzeitig ein Symbol der Macht darstellt. Nach Informationen der Deutschen Bundesbank schätzt man die Goldreserve weltweit auf etwa 30.000 Tonnen. Die Deutsche Bundesbank verfügt über ca. 3400 Tonnen. Das ist der zweitgrößte Bestand nach den amerikanischen Goldreserven.
Aber die deutschen Goldvorräte liegen zum großen Teil im Ausland: in Frankreich, in England und in den USA. Aus Frankreich sollen die Reserven tatsächlich vollständig abgezogen werden. Doch in England bleiben weiter rund 450 Tonnen gelagert. Auch aus den USA sollen nur 300 von über 1500 Tonnen nach Deutschland transportiert werden – also ein relativ kleiner Teil. Und was ist mit dem Rest der Goldbarren? Terra Xpress fragt nach.
Ein interessanter Bericht vom 14.4.2013  HIER

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung