Kabul Bank – der Stein, der zur Weltpleite führt

Dominosteine fallen alle der Reihenfolge nach, wenn man bekanntlich den ersten Stein anstößt. Die drohende Pleite der Kabul Bank könnte dieser Auslöser sein. Eine lange Schlange vor der Kabul-Bank: Ansturm der Anleger auf ihr Geld. Die Anleger ziehen massenhaft Geld von ihren Konten ab. Experten fürchten, dass die Nervosität auf andere Institute übergreift – und finanzielles Chaos ausbricht. Grund für die Nervosität der Kunden sind Fehlspekulationen der Bank mit Immobilien in Dubai. Das Institut ist eines der größten und wichtigsten des Landes; es hat unter anderem Präsident Hamid Karzai den Wahlkampf mitfinanziert. Amerikanische und afghanische Finanzexperten fürchten nun einen Flächenbrand.
Der Speigel berichtet darüber ausführlich.