Die Neue Weltordnung (2) – Novus Ordo Seclorum –

Im Teil 2 der Neuen Weltordnung wird darauf eingegangen wie die Symbole benützt werden und die Versklavung der Menschen wird verdeutlicht. Wie Menschen jetzt schon dazu bereit sind, eine neue Weltregierung zu akzeptieren:

Ein korruptes politisches System ist Vorraussetzung für den Ablauf der neuen Weltordnung.

Seit Langem ist klar, dass die derzeitige Weltfinanzordnung nicht mehr in die Zeit passt. Als sie 1944 in Bretton Woods im US-Bundesstaat New Hampshire beschlossen wurde, tobte in Europa noch der Krieg. China war ein Entwicklungsland und Indien eine britische Kolonie. Schon damals ging es nicht nur um hehre Ideale, sondern auch um Macht. John Maynard Keynes, der für Großbritannien die Verhandlungen leitete, warb für eine neue Weltwährung, sein amerikanischer Gegenspieler Harry Dexter White verschaffte dem US-Dollar diese Rolle. Die Führungspositionen im Internationalen Währungsfonds (IWF) und in der Weltbank teilten Amerikaner und Europäer weitgehend unter sich auf. So berichtet Die Zeit