Iran, kein Internet, kein Telefon

Diktatur wird im Iran groß geschrieben. Man schaltet einfach Telefone, Handys und das Internet ab, wie schnell das geht, sieht man jetzt im Iran. Das Internet dort wurde bereits schon an diesem Wochenende heruntergefahren.

Ab heute dann auch die Handys und Telefone. Das Regime in Teheran will keine Zeugen, sollte es beim „Studententag“ am Montag wieder im ganzen Land zu Protesten gegen den umstrittenen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad kommen. So schreibt der Tagesspiegel