Niederer Goldpreis kurz vor dem Knall

Der Goldpreis pro Unze steht im Moment 15:59 Uhr auf 784,20 USD je Unze. Der Euro hat seit 2002 bereits 40 % seiner Kaufkraft verloren – Deshalb ist es wichtig, dass Sie rechtzeitig die Zeichen der Zeit erkennen. Und vorbereitet sind. Denn noch ist es nicht zu spät.

Wer Glück hat, kann evtl. noch kleinere Münzen und Barren kaufen. Bargeld sollte man immer genug im Geldbeutel haben, denn wenn Banken die Schalter icht mehr öffnen steht man leer da und weiss nicht mehr weiter. Vorrat einkaufen, das kann ich nur immer wiederholen. Wenn auch der Supergau nicht eintrifft, was machts denn schon? Man hat eben Vorrat im Haus, das kann nie schaden. Was an Bevorratung angeschaft werden soll gibt es auf der Seite der und auch die Bundesregierung hat eine ähnliche Seite im Netz.

  • dimde schreibt heute:
    Indizien für Dramatisches hinter den Kulissen. In diesen Tagen ist der fallende Goldpreis ein Maßstab für die wahre wirtschaftliche Lage der internationalen Geldaristokratie und Großbanken. Die private Nachfrage kann kaum befriedigt werden, liest man und trotzdem fällt das Gold. Ob es sich um Investitionen in Aktien handelt? Kaum. Man sollte eher daran denken, dass Staatsbanken und Großbanken, um ihre Verluste zu vertuschen und um keine staatlichen Hilfen annehmen zu müssen, gezwungen sind, ihre absolute eiserne Reserve in Gold zu verkaufen. Der Goldpreis wird nicht von ein paar Gramm Einkauf oder Verkauf bestimmt, sondern dann deutlich, wenn Tonnen davon bewegt werden. Nur, wenn das „Tafelgold“ verkauft ist, was dann?