25 qm für einen Hartz4 Empfänger

Die Voschläge aus dem Arbeitsministerium sehen Kürzungen beim Wohngeld für Hartz-IV-Empfänger vor. 25 qm für eine Person, statt der 45 qm scheinen zu reichen. Ich frage mich nur wo sie die vielen Wohnungen mit je 25 qm hernehmen wollen und bedenken sie auch den Umzug und die Kosten dafür? Für Hühnerhaltung muss das Käfig doch auch groß genug sein. Ich würde mir lieber eine Blockhütte im Wald nehmen, als in einer Wohnung von 25 qm zu leben. Aber vielleicht haben die jetzt dafür ein Sammellager vorgesehen? Man muss sich schämen, was jetzt auf diese Menschen an Einsparungen vorgesehen wird und ich denke, die Schlagzeilen kommen erst richtig, wenn die Ferienzeit vorbei ist.

Mich betrifft es ja nicht, denken viele, doch man weiss ja nie, wie die Geschichte weiter geht. Man fängt an an den ganz kleinen Leuten zu sparen, die kaum das Nötigste zum Leben haben. Da werden Hetzkampagnen geschürt, dass doch die Hartz4 Empfänger nur zu faul sind um zu arbeiten… Ich denke aber, dass man vielen doch bitte Arbeit geben soll und sei es nur für Öffentlichkeitsarbeiten. Dies zu organisieren scheint erstmal gar nicht so einfach zu werden. Man darf auf den heißen Herbst gespannt sein!

Die Mietkosten zu senken, sei dabei nur ein Vorschlag, um die klammen Kommunen zu entlasten, berichtete die Zeitung.

Die „Arbeitsgruppe Standards“ habe in ihrem Zwischenbericht zahlreiche weitere Sparideen gesammelt: Behinderte könnten etwa nicht mehr kostenlos Bus und Bahn nutzen dürfen, und der Zugang zu Behindertenwerkstätten könnte für alle beschränkt werden, die einen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente haben.

Was von den über 200 anderen Ideen umgesetzt werde, sei offen – neben dem Arbeitsministerium müssten auch noch andere Fachressorts die Vorschläge prüfen.

Video

Dafür muss gespart werden: http://www.bild.de/BILD/politik/wirtschaft/2010/07/22/griechenland-so-verbrenenn/die-griechen-im-gesundheitswesen-ihr-geld.html

  • Chiron

    Immer diese Harzt 4ler!^^

    Wann haben die sich eigentlich gebildet? Ich meine… wo hat diese Rasse eigentlich ihren Ursprung? ACH JA! Das sind ja Menschen die arbeitslos wurden!

    Ich hab nen Bekannten (Verheiratet, 2 Kinder), jeden Tag wenn er in seinen Betrieb geht weiß er nie, wann wieder Arbeiter wegen Rationalisierungsmaßnahmen entlassen werden. „Die Konkurrenz aus China ist zu groß“ Er ist schon zu alt um was anderes zu lernen und hat ein eigenes Haus.

    Wenn er jetzt seinen Job verliert, kommt er dann mit seiner Familie auch in Käfighaltung?

    Hartz 4ler sind trotz allem Menschen! Genauso wie Übergewichtige Menschen trotz allem Menschen sind!

    Aber es geht ja nur noch um Gewinnmaximierung und Einsparungen. Wobei man sich mal fragen sollte:

    Wo fliest denn der Gewinn hin, den die Wirtschaft ständig präsentiert?

    Sucht den Verlauf des Geldes und ihr findet die Antworten auf die Fehler unseres Systems.

  • Hartz 4ler sind trotz allem Menschen! Genauso wie Übergewichtige Menschen trotz allem Menschen sind!
    den kann ichnur zustimmen!

    Ich bin zwar noch kein Hartz4 Käfig Bewohner, doch man weiss ja nie, wann man entlassen wird. Bei uns im Betrieb herrscht Mobbing. Man stellt lieber Zeitarbeiter ein, die man von heute auf morgen zurückgeben kann. Wo bleiben die Gewerkschaften?
    Es ist eine Sauerei im System. Erst alle Arbeitsplätze wegrationalisieren und dann schreien, dass es so viele Arbeitslose gibt.

    Zudem stimmen die Zahlenauf keinen Fall die man uns präsentiert. Man wird nur noch für dumm verkauft in diesem Land.

  • freeachim

    Grausam, was in diesem Land abläuft. Jetzt wollen sie sogar an den Behinderten sparen. Hab ich gerade auf Welt gelesen

  • Chiron

    Wir schauen immer weg „wenn es die Anderen“ trifft.

    Und dann wenn es uns trifft, wundern wir uns warum all die Anderen wegschauen.

    Und das Konzept geht auf….

  • Chiron

    http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/07/06/profiteur-der-kriege-das-tyrannei-system-rothschild/

    man kann darüber streiten ob es jetzt von Rothschild kommt oder nicht, aber eines ist sicher:

    Im Grundgedanken hat der Artikel recht!

    Wir werden gesplittet und gesplittet. Dünn gegen Dick, Raucher gegen Nichtraucher und und und

    Hauptsache es herrscht keine Harmonie!

    Denn sonst würden wir alle gemeinsam fragen:

    Wo geht denn das ganze Geld hin? Und wieso wird ständig irgendeine Gottverdammte Bank auf diesem völlig bekloppten Globus gerettet?

    Gibt es etwa was, dass ihr nicht mit uns teilt? Sprich: Geheim haltet?

  • hans

    na ja, ich denke da noch an den Bericht über Schweinegrippe mit Jane Bürgermeister, der geplante Genozid. So schnell, wie das alles geht, kann es morgen wieder so weit sein. Dann gäbe es auch genug 25m Wohnungen, bei der Vogelgrippe wurden ja auch die meisten Hühner gekillt.

  • hans

    …und oft denke ich in letzter Zeit an den Film „falling Down“ mit Michael Douglas, mal sehen, wie es aus geht…

  • Feindfahrt

    Dieser Gedanke vom User über mir ist nicht schlecht , wieviel kann ein Mensch ertragen bis er austickt .

  • Feindfahrt

    Und noch was , wer hat denn das Gesindel gewählt , welches sich so Menschenverachtend verhält . Ich schätze mal keiner ,wenn ich mir die nicht aussagekräftigen Ted- Umfragen bei diversen Fernsehsendern so anschau .

  • Sag mir mal eine Partei die es wert ist, sie zu wählen? Ich kenne keine. Wenn sie an der Macht sind, heißt es dann, was interessiert mich das Geschwätz von gestern…

  • Man sollte versuchen dies zu ändern, in dem wir vielen aufzeigen, dass es alles letzt endlich trifft.

  • Chiron

    Wir sehen worauf es hinaus läuft und prangern es an. Doch sollten wir uns langsam darauf konzentrieren nicht auf jemanden zu zeigen und zu schimpfen sondern aufzeigen wie man es besser machen kann.

    Dann werden die Menschen zuhören und wir etwas ändern.

  • Feindfahrt

    Alles sehr löblich Chiron , alles Wischiwaschi , und klar sollte man anprangern . Was ist denn das für eine Aussage ( Dann werden die Menschen zuhören und wir etwas ändern ) . Also ich zähle immer noch zu den Menschen und Du ? Das versuchte Schöngerede bringt garnichts und den politischen Wirrköpfen im Kanzleramt kann man nur eine Demonstration der Stärke zeigen , in dem das Volk auf die Strasse geht und denen zeigt wer eigentlich die Macht im Lande ist .Aber es ist und bleibt eine dumme Schafsherde die vom Wolfsrudel umkreist wird . Ein Zeichen wäre Neuwahlen und eine ständige Überwachung der jeweiligen Regierung durch unabhängige Volksvertreter . Auch müßte es viel mehr ,oder überhaupt Volksentscheide geben . Das war das Wort zum Sonntag !

  • Chiron

    Liebe Feindfahrt,

    erstmal muß man die Menschen massiv darauf aufmerksam machen. Oder wolltest du dich mit 5 Leuten vors Kanzleramt stellen?

    Es müssen Punkte her die die Menschen aufnehmen. Z.B. das Politiker aufzeigen müssen mit welchen Vertretern aus Industrie und Wirtschaft sie sich treffen. Das ein privates Treffen mit ausländischen Politikern sowie In und Ausländischen Wirtschaftsbossen verboten ist. Dass ein Politiker jegliche Ansprüche auf Gehalt und Rente verliert wenn er das Volk willentlich hintergeht. Und und und

    Nur wütend sein und Protestieren hilft auch nicht. Man muß das Problem an der Wurzel fassen UND DANN Streiken gehen!