Im wahrsten Sinne getürkt

Kindergeld 184,00 EUR 184,00 EUR 190,00 EUR 215,00 EUR

Nach der Kindergeld Tabelle zu rechnen bekam dieser Vater für seine 7 Kinder monatlich 1418 Euro, also 645 Euro zu viel. Dazu natürlich Sozialhilfe und Erziehungsgeld, Mieten und Heizung. Dazu dann noch weitere Berechtigungen, wie Gebührenfreiheit für Gema und was es sonst noch alles gibt. Nicht der Storch bringt die Kinder, diesmal war es der Kopierer! Atah, Ercan und Ömer sind die Geschwister von weiteren echten 4 Kindern eines türkisch stämmigen Vaters. Dem waren seine 4 Kinder zu wenig, da fälschte man schnell mal jedes Jahr die Geburtsbescheinigung und schon bekam man in dem schönen Deutscheland noch mehr Kindergeld und Sozialhilfe. Man kann schliesslich auch für eine 9 köpfige Familie auch eine grössere Wohnung beanspruchen und natürlich auch neben dem Kindergeld, mehr Erziehungsgeld. Einen Fehler hat er jedoch bei Ömer…

Anfang 2005 hatte der aus der Türkei stammende 41 Jahre alte Essener mit so einem Farbkopierer aus der Geburtsbescheinigung des Krankenhauses für sein bereits geborenes Kindes ein neues Schriftstück produziert und manipuliert. Damit ging er zum Standesamt, bekam die amtliche Geburtsurkunde. So kamen nach und nach Atah, Ercan und Ömer „zur Welt“. Erziehungsgeld kassierte er, Zuschüsse des Sozialamtes, bekam auch eine größere Wohnung.

Die „Geburt“ von Ömer stand aber unter keinem glücklichen Stern. Das Krankenhaus hatte seine Geburtsstation geschlossen, so dass die dortige „Entbindung“ vom 12. Dezember 2008 dem Standesamt auffiel. Die drei Jahre Haft, die Amtsrichterin Daniela Riedl verhängte, sind noch nicht rechtskräftig.
Aus dem Amtsgericht Essen

  • yvonne

    Eigentlich wunderts mich,dass euere Behörden dabei geschlafen/geschlampt haben. Denn ihr hab einen derermaßen aufgeblähten Behördenapparat,das ein Furz doch schon Unmengen Staub aufwirbelt ;-). Oder wars Absicht?