Integrationsministerium

Brauchen wir ein Integrationsministerium? Ja klar… noch mehr Minister und Beamte! Haben wir denn noch nicht genug, die uns regieren? Ich brauch doch nur im Fernsehen schauen, ich sehe ganze Horden von Politikern, Ministern, Unterministern, Oberminister, Abgeordnete und und und. Mir scheint fast so, dass das normale Volk immer weniger wird und die, die meinen, etwas zu sagen zu haben, immer mehr werden. Integration sollte eine klare Sache sein für Menschen die in unserem Land leben wollen.

wer sich nicht integrieren will und sich nur von unserem Staatssäckel bedienen will, sollte einfach wieder dain geschickt werden, wo er hergekommen ist. Man sollte Lebensmittelkarten einführen und gar kein Bargeld mehr auszahlen. Zuerst wären die Spielhöllen leer, denn da ist am 1. jeden Monats, im wahrsten Sinne des Wortes, die Hölle los.

Wenn jetzt kein Geld mehr für Sozialhilfe da ist, wird es sich schnell rumsprechen, dass dieses Deutschland nicht mehr das ist was es mal war. Auch die wirklichen Sozialfälle werden darunter leiden müssen, dass man mit diesen Geldern so geaaßt hat. Es wurde wirklich alles verpulvert. Ich sehe es doch hier im kleinen Ort mit gerade mal 20000 Einwohnern. Nicht weit von uns ist ein Tafelladen, da fahren sie mit Mercedes und BMW vor und laden ein. Wer es nicht glaubt, fahre selber mal hin. Nicht mal da wird genau geprüft, wer bedürftig ist und wer nicht. Hier wird es aus diesem Grund bald einen radikalen Kahlschlag der Sozialen Leistungen geben.

  • Hans

    und die armen Schweine, die ie Hilfe wirklich brauchen, Alleinerziehende etc. , müssen dann mal wieder darunter leiden. Das Problem ist doch, daß es wirklich genug Gesetze gibt, man könnte das alles wirklich kontrollieren. Es müßte nur genug Arbeitsplätze beim Ordnungsamt etc. geben, um all das zu kontrollieren. Diese könnte man locker aus dem ganzen Missbrauch finanzieren, interessiert aber keinen der Oberen, die wohnen weit weg von der Tafel, der Pöbel kann sich schadlos halten und Polemik wird unser Begleiter. So weit waren wir schon einmal….

  • ja und es nahm kein gutes ende…