Deutschland ist pleite

Deutschland ist jetzt bereits so gut wie am Ende. Wer sieht das nicht? Schon in absehbarer Zeit kann es Deutschland in seiner jetzigen Form nicht mehr geben. Alles, was im Moment passiert, ist nur noch Konkursverschleppung und Augenwischerei.

Jedem wird angst und bange, wenn er nur den aktuellen Stand der deutschen Staatsverschuldung anschaut: Mit 1.591,43 Mrd. € stand Deutschland 2007 in der Kreide. In Zahlen: 1.591.430.000.000 €. Und jede einzelne Sekunde kommen 540 € neue Schulden dazu. Dabei ist noch nicht mal die jetztige Unterstützung der Banken mit eingerechnet. Diese 1,5 Billionen € Schulden sind das kleinere Übel. Wenn Sie sich anschauen, was noch auf uns zukommt, werden Sie verstehen:

2.000.000.000.000 €. Zwei Billionen Euro.

Auf diese Summe belaufen sich die Versorgungszusagen, die Deutschland bis 2040 eingegangen ist. Für wen?

In den 60er und 70er Jahren, ja auch noch bis in die 80er wurden Beamte in Heerscharen eingestellt. Jetzt kommts:

Zehntausende von den Beamten gehen jetzt und vermehrt in den kommenden Jahren in Pension. Bis 2030 sind es zusätzlich über 600.000 Pensionäre. Die gesetzliche Versorgung kostet bis 2040 die sagenhafte Summe von über 2 Billionen Euro. 2.000.000.000.000 €, die aus den leeren Staatskassen bezahlt werden sollen. Auch die nicht Beamten aus den Geburten Starken Jahrgängen kommen langsam in das Rentenalter und auch deren Rente ist nicht mehr finanzierbar. Schon jetzt ereilen wieder neue Änderungen in der Krankenversicherung, dass ab Januar 2008 die Kassenbeiträge einheitlich auf 15,5 Prozent ansteigen sollen. Diese Angabe ist aber noch nicht beschlossene Sache, denn der Beitragssatz kann auch noch weiter nach oben gehen.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung