Heilkräuter Verkauf und Anbau verboten

Heilpflanzen und Heilkräuter sind  in der EU ab 30.4.2011 verboten. Doch nicht nur in der EU sondern auch in anderen Ländern hat sich dieser Wahnsinn der Mächtigen etabliert. In Kanada z.B. ist dies sogar mit Strafen belegt, so wird es auch bei uns kommen.  Es dürfte nicht lange dauern, bis auch die Bücher über Heilkräuter aus den Regalen verschwinden müssen. Ich habe mir viele verschiedene Exemplare besorgt. Schon in meiner Grundschulzeit in den 50er Jahren, machten wir mit der ganzen Klasse Wanderungen durch Wald und Wiesen, nahmen von jedem Kraut und Heilmittel einen Zweig mit und trockneten diese zwischen den Büchern und klebten sie ein. Man lernte wie die Kräuter aussahen und wie sie verwendet wurden. Heute lernen die Kinder das nicht mehr in den Schulen. Gehen Sie doch mal raus auf die Wiesen und schauen Sie, ob Sie die einzelnen Kräuter noch erkennen.

Auf der schwäbischen Alb in bestimmten Naturschutzgebieten gibt es noch wahre Schätze an alten Heilkräutern. Ich sammle meine Krräuter auf der Alb, ganz oben in Bärenthal, oben auf dem Gnadenweiler. Man fährt durch Bärenthal durch und hinauf nach Gnadenweiler, einen steilen und schmalen Aufstieg, den man auch per Auto erreichen kann.

Vielleicht bestehen mittlerweile Ängste, dass alles durch Strahlung belastet wird, deshalb sollte man auch hier vorsorgen. In Deutschland gibt es aber sicher auch andere Naturschutzgebiete.

Hier Heilpflanzenkunde- Kräuter aus dem Bauerngarten als PDF

 

 

»In einer Zeit, in der ein Großteil der Menschheit sich von der natürlichen Lebensweise weitgehend entfernt und bedrohliche Krankheiten durch falsche Lebenseinstellung auf sie zukommen, sollten wir zu unseren Heilkräutern zurückfinden, die der Herrgott durch sein Güte uns seit urdenk-lichen Zeiten schenkt. Pfarrer Kneipp spricht in seinen Büchern davon, daß für jede Krankheit ein Kräutlein gewachsen ist! So kann jeder seiner Gesundheit nützen, wenn er die Pflanzen und Kräuter aus der Apotheke Gottes anwendet.« Maria Treben

Kräuter und Gemüsepflanzen erklärt PDF

  • Hört denn dieser Wahnsinn um das angebliche Verbot von Kamillentee & Co. nie auf? Leute, informiert Eich doch erst einmal richtig und glaub nicht alles, was ein paar Verschwörungstheoretiker so verzapft!

  • yvonne

    Das wurde schon am 6.01.11 angekündigt,ich zitiere kurz:..Welchen pflanzlichen Medizinprodukten droht das Aus?

    Hier eine kurze Liste einiger pflanzlicher medizinischer Produkte und Heilkräuter, die in Europa verboten werden sollen:

    * Ashwagandaha
    * Cascara sagrada
    * Pau D’Arco
    * Helmkräuter
    * Elfenblumen (Epimedium)

    … und viele hundert weitere pflanzliche Medizinprodukte, vor allem aus der traditionellen chinesischen Medizin.

    Mehr dazu unter:

  • yvonne

    Und da ich ohne hin schon als Amazone (neu deutsch Terroristin) auffällig geworden bin..werde ich meine Pflanzen weiterhin anbauen ob das der „Zustandsregierung“ in Brüssel passt oder nicht 😛

  • yvonne

    Und unter Pflanzen verstehe ich „Heilpflanzen“ !

    Schon irgend wie witzig,zuerst versuchte Napoleon unser Land einzuvernehmen,danach zum Teil die Wienerregierung und nun diese Brüssler Wasserköpfe,bin gespannt,wer die nächste Flasche sein wird,der sich an Tirol seine Zahndaln noch gern aubeissen möchte?! (der Lachersmilie oben sollte ein „Zungezeig“ werden,was ich hiermit ebenfalls wieder bringen möchte : – P

  • Neuregelungen gibt es außerdem bei Arzneimitteln. Ab 1. Mai gilt eine neue EU-Richtlinie, die die Verwendung von Naturheilmitteln konkretisieren soll. Ab dann können nur eingetragene und autorisierte traditionelle Arzneimittel in der EU vertrieben werden. Heilmittel, die bis Ende April nicht als pflanzliche Arzneimittel registriert worden sind, dürfen nicht mehr als Medikament verkauft werden.

  • yvonne

    Zitat..(…Heilmittel, die bis Ende April nicht als pflanzliche Arzneimittel registriert worden sind, dürfen nicht mehr als Medikament verkauft werden….) ist UNGÜLTIG !

    Alle Rechtsakte der BRD sind nichtig!

    WARUM ?

    Weil seit dem Erlöschen der sog. BRD spätestens seit dem 29.9.1990 die von der Regierung und den Behörden der sog. „BRD“ getätigten sog. Rechtsgeschäfte und sog. Verwaltungsakte demzufolge RECHTSWIDRIG sind. Pässe, Personalausweise, Führerscheine, KFZ – Zulassungen und KFZ – Schilder, sowie alle seit dem erlassenen „Gesetze, Wahlen, Verordnungen Verwaltungsvorschriften“ etc. etc. der „BRD“ sind NICHTIG Da die “ Bundesregierung “ nicht auf der Basis einer vom Volk in freier Wahl angenommenen Verfassung regiert, ist sie somit eine
    DIKTATUR.

    herein kopiert von: „Information für alle Bürger“
    29. April 2011 von honigmann