Pfifferlinge strahlen jetzt


Ich esse doch so gerne Pfifferlinge 🙂 z. B. als Pfifferling Creme Süppchen oder als Ragout, doch heute ist mir der Appetit darauf vergangen. Pfifferlinge – werden mit gefälschten Papieren in die Europäische Union eingeführt, dort umverpackt und an ahnungslose Verbraucher verkauft. Ein Beispiel: Eine Ladung Pfifferlinge aus Bulgarien hatte laut Papieren nur eine Cäsium-Belastung von 50 Bq/kg; tatsächlich lag die Belastung bei 2.470 Bq/kg. Na das muss ja gleuchtet haben… Weitere Messungen bei in Kartons verpackten Pilzen ergaben sogar mehr als 8.000 Bq/kg Frischmasse.

Nicht alle Pflanzen nehmen radioaktives Cäsium in gleicher Weise auf. Bei den Wildbeeren sind derzeit vor allem Heidelbeeren, Preiselbeeren und Moosbeeren extrem hoch belastet.

Weil die Kontrollen an den EU-Außengrenzen nur Stichproben sind, fällt es den Hintermännern leicht, die extrem belastete Ware unerkannt in die EU einzuschleusen. Regelmäßig finden etwa französische Kontrolleure strahlenbelastete Beeren oder Pilze und Beeren aus der Ukraine, die eigentlich spätestens in Polen oder Österreich bei den Grenzkontrollen hätten abgefangen werden müssen. Sie kommen dann häufig von Frankreich wieder (umdeklariert) zurück nach Deutschland oder Österreich und werden von arglosen Konsumenten gekauft.
Mehr lesen…

Man sollte denen, die das verursachen, die ganzen Pilze und Beeren ins Maul stecken. Früher als die Europa Grenzen noch waren, wurden wenigstens die LKW Ladungen von einem Veterinär geprüft und die Papiere antsprechend abgestempelt. Das kann man nun alles umgehen. die Grenzen sind offen und für Verbrecher sind Tür und Tor geöffnet.

  • Chiron

    Aloha! Deine Seite wird jetzt bei Schnittpunkt 2012 als Partnerseite geführt!

    Meinen Herzlichen Glückwünsch dazu! 😉

  • wusste ich gar nicht, danke für den Hinweis Chiron

  • freeachim

    Da kann man nur noch überleben, wenn man selbstversorger wird