Anleger greifen jetzt nach Gold

Anleger greifen nach Gold. Diese Überschrift findet man heute im Handelsblatt. Anders als andere Rohstoffe hat Gold auch in der Finanzkrise kaum an Wert verloren. Viele Investoren suchen aus Angst vor einer weltweiten Inflation vor allem sichere Anlagen. Auch die Notenbanken der Schwellenländer greifen bei Gold zu und nutzen das Edelmetall verstärkt als Währungsreserve. Experten erwarten, dass der Aufwärtstrend anhalten wird. (handelsblatt.com)

Man darf aber nicht vergessen, dass gerade durch die Gold-Aktien Käufe und andere Verschiebungen, keine Garantien für Gold da sind. Normaler Weise ist für eine Aktie das physische Gold hinterlegt. Doch ist das immer noch der Fall? Ich ahne fürchterliches, denn diese Blase ist dann eine Goldblase, die wieder wie das Spielgeld funktioniert. Also Gold nur physisch kaufen.

  • Ralf Ullrich

    Der meinung bin ich auch blos keine Goldaktien oder zertifake kaufen.
    Wenn Gold dann nur Physische Gold am besten in kleinen Einheiten 1 Gramm ist ideal weil nur so bleibt man liquide. Wenn ich 1 Kg kaufe muss ich wenn ich geld brauche 1 Kg verkaufen kaufe 1000 g Barren verkaufe ich zum beispiel 10 mal 1 gramm macht doch absolut sinn.
    Und man sollte darauf achten Anynym zu bleiben wegen den Notstandsgesetzen getarmt als Vertrag von Lisabon. Man versucht uns immer wieder zu verarschen doch mit mir nicht mehr.
    interesante videos gibts dazu auf meiner Hompage http://www.papiergeld-zu-gold.de

  • susanne koenig

    Im Moment steht das Gold auf 993 $ und im letzten Jahr sogar einmal auf 1025 $. Doch die Erfahrung zeigt, daß der Goldpreis jederzeit wieder gedrückt werden könnte. Solange die Möglichkeit dazu besteht, wird vom Instrument der Goldpreisdrückung auch Gebrauch gemacht werden. Diese Option besteht natürlich nicht für immer. Irgendwann – und zwar eher früher als später ist auch damit Schluß! Genau so verhält es sich bei Silber.

  • Sven Quell

    Das sieht ganz nach jenem Tag aus, den Alois Irlmaier vor über 50 Jahren, als den Tag bezeichnete, da das Gold durch die Decke steigt und die meist für lächerlich erklärte Eichelburg-Prognose einer Gold-Unze im Wert von 50000 $ real wird.

  • Sony

    Momentan sagen einige, es wären beim Gold Kurse von 1.300 Dollar denkbar. Andere prognostizieren 2.000. Und vereinzelt hört man Stimmen, die von 5.000 Dollar sprechen …