Das Gold der Deutschen für den ESFS

Die Euro Retter gaffen gierig auf des Deutschen Goldschatz und als nächstes dürfen wir als Personen ganz legal ausgeraubt werden. Es gibt ja noch die Zwangshypothek! Man sieht doch, dass der Angriff ganz gezielt an die Deutschen geht. Die deutsche Regierung bestritt zwar am 6.11., dass die Bundesbank Gold-Fonds für den EFSF verwenden werden. Am Sonntag hat die Frankfurter Algemeine Zeitung berichtet, die Hypothese während des G20 Gipfels in Cannes war so weit fortgeschritten, dass Deutschland die Goldreserven nicht verwenden würde. Doch war da nicht schon oft etwas berichtet, das kurz darauf nicht mehr stimmte.

„Die Gold-und Devisenreserven im Bundesbank-Regierung“, sagte der Sprecher der Kanzlerin Steffen Seibert, „waren nicht auf dem G20 diskutiert. “ Ein Bundesbank-Sprecher sagte: „Wir wissen über diesen Plan, und wir werden ihn ablehnen!“

Die Welt schreibt dazu: Dem Widerstand Weidmanns ist es zu verdanken, dass die Bundesregierung gegen den Plan, einen Teil der Finanzreserven der Bundesbank und anderer Zentralbanken zu verpfänden, auf dem Gipfel in Cannes ihr Veto eingelegt hat. Dabei gab es offenbar auch in deutschen Regierungskreisen Sympathie für den Plan.

Schließlich hätte dieser Maßnahme nicht einmal der Bundestag zustimmen müssen. Nachdem Europas Regierungschefs erfolgreich die Europäische Zentralbank zu ihrem Büttel gemacht haben, sollte nun auch der Widerstand der Bundesbank gebrochen werden. Dazu hat es massenhaft Kommentare gehagelt, die heute schon reduziert und zensiert wurden.

sind_heilig_nachrichten_debatte_kommentare_welt_onlin/trackback/

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung